S.O.L.I.D.: Eröffnung der größten Solaren Kühlung der Welt

9. März 2012

 

Im Dezember 2011 wurde in Anwesenheit von Regierungsvertretern, des österreichischen Botschafters, des Direktors des United World College of South East Asia und asiatischer Medien die größte solare Kühlungsanlage weltweit offiziell eröffnet.Dr. Balakrishnan, Minister für Umwelt und Wasserwirtschaft: „Ein Drittel der weltweit verbrauchten Energie wird in Gebäuden für Wohnzwecke, gewerbliche Nutzung oder öffentliche Zwecke verwendet. Hier […]


 

Im Dezember 2011 wurde in Anwesenheit von Regierungsvertretern, des österreichischen Botschafters, des Direktors des United World College of South East Asia und asiatischer Medien die größte solare Kühlungsanlage weltweit offiziell eröffnet.

Dr. Balakrishnan, Minister für Umwelt und Wasserwirtschaft: „Ein Drittel der weltweit verbrauchten Energie wird in Gebäuden für Wohnzwecke, gewerbliche Nutzung oder öffentliche Zwecke verwendet. Hier in Singapur besteht infolge des tropischen Klimas ein Großteil des Energiebedarfs für Kühlung. Wir freuen uns über dieses Projekt am UWC-SEA East Campus nicht nur wegen seiner Größe, sondern auch als Demonstration für innovative Lösungen. Es passt wunderbar dass wir eine erlebbare Demonstration von Innovation an einem Platz des Lernens sehen.“

Christian Holter, GF der S.O.L.I.D. GmbH: „Weltweit führende österreichische Solarwärme-Technologie ist konkurrenzfähig zu klassischen, mit fossiler Energie betriebenen Lösungen. Auch bei anderen aktuellen Projekten in der Karibik und in den USA wird unser Know How geschätzt.“

Um den Anforderungen stetig steigender Schüler- bzw. Studentenzahlen gerecht zu werden, wurde für das United World College of South East Asia ein zweiter Campus konzipiert. Ein breites Spektrum an Einrichtungen, wie Tonstudios, Werkstätten, Theaterräume, Bibliotheken, Labors, Sportanlagen, Kantine, Wohnanlagen, etc. sowie verschiedene Grünanlagen stehen den Studenten und dem Personal zur Verfügung.
Dieser East Campus dient als Vorzeigeprojekt nicht nur aus pädagogischer Sicht, sondern auch aus der Sicht des Umwelt- und Klimaschutzes nach dem letzten Stand der Technik. Das 76.000 m² große Areal für 2.500 Studenten wurde gleichzeitig eröffnet.

Der neue Campus wurde mit der Unterstützung von S.O.L.I.D.s Thermischen-Solar-Großanlagen-Konzept entworfen, um den Kriterien des „Greenmark Platinum“ – Zertifikates der Bauaufsichtsbehörde von Singapur (BCA), des höchsten Zertifikates für umweltgerechtes Bauen, gerecht zu werden.

Die Kollektoren werden mit einer Fläche von 3.900 m² während der gesamten Funktionsdauer (mehr als 25 Jahre) „grüne“ Energie in der Höhe von ca. 2.200 MWh/Jahr generieren. Zur Kälteproduktion wird eine Absorptionskältemaschine auf Lithium-Bromid Basis mit einer Kälteleistung von 1.575 kW eingesetzt. Sie ist somit die derzeit leistungsstärkste solar betriebene Kühlung weltweit. Weiters werden bis zu 100% des benötigten Warmwassers erwärmt. Das Energiemanagement wird mittels Speicher von 2*30m³ für Pufferspeicher und 7 m³ für Warmwasser durchgeführt. Seit August 2011 liefert die Anlage Warmwasser, seit Oktober ist auch die Kühlung in Betrieb.

Als Kollektor wird der bereits über Jahre bewährte „Gluatmugl HT“ von S.O.L.I.D., ein besonders für hohe Temperaturen geeigneter Großflächenkollektor, eingesetzt. Ein Kollektor der Standard-Exportgröße hat dabei eine Fläche von 12,5 m².
Konzept, Planung, Aufbau und Optimierung der Anlage werden von S.O.L.I.D. International Asia Pte. Ltds und S.O.L.I.D. GmbH Österreich (Zentrale) gemeinsam durchgeführt. Rund 75% der gesamten Wertschöpfung kommen aus Österreich.

Die Anlage wurde von S.O.L.I.D. als Energiedienstleistungsservice entwickelt. Dies bedeutet, dass UWCSEA die Anlage nicht kauft, sondern mit S.O.L.I.D. einen langjährigen Vertrag zur Abnahme der solar produzierten Wärme und Kälte abschließt. Der Kunde bezahlt dabei dieselben Preise, die Fernkälte in Singapur kostet. Die Anlage wurde in Zusammenarbeit der Österreichischen Kontrollbank OeKB und der Raiffeisen Landesbank Steiermark finanziert und stellt einen neuen Meilenstein in der Firmengeschichte S.O.L.I.D.s sowie ein Musterbeispiel für den erfolgreichen Export österreichischer Technologie im Bereich der erneuerbaren Energien dar.

ORGANISATORISCHES:
Planung und Ausführung: S.O.L.I.D. GmbH, Graz
Eigentümer: S.O.L.I.D. Asia Energy Service Pte Ltd
Energieabnehmer: UWC SEA, East Campus
Finanzierung: Raiffeisen Landesbank Steiermark, OeKB

TECHNISCHE DATEN:
Kollektorfeld: 3900 m²
Wärmespeicher: 2 * 30 m³
Warmwasserspeicher: 7 m³
Einstufige LiBr Kältemaschine: 1575 kW

Quelle: S.O.L.I.D. GmbH – News
Zum Original-Newsbeitrag auf der Website von S.O.L.I.D. gelangen Sie HIER.

Foto: S.O.L.I.D. GmbH

Foto: S.O.L.I.D. GmbH

Foto: S.O.L.I.D. GmbH

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Webinar: Kundengewinnung

Methoden und erste Schritte zum UX- Champion wurden im Webinar mit Hannes Robier von Youspi am 18. Mai 2020 behandelt. mehr →


Nachlese: Webinar „Märkte und Strategien im Wandel“

Erfolgreiche Strategien für den Export in der Krise stellte Roland Berger München in diesem Webinar vor. mehr →


Webinare und Online-Seminare fürs Homeoffice

Das Homeoffice oder die Bildungskarenzzeit kann von vielen UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen genutzt werden, um Webinare und Online-Seminare zu besuchen. mehr →