Reparatur der Zukunft

26. Februar 2020

 

Ö1 ruft zur innovativen Ideensammlung auf, die Technologien, Dienstleistungen sowie gesellschaftliche und politische Prozesse verändern, verbessern oder ersetzen sollen. Projekte, Ideen, Initiativen aller Art sind erwünscht, die Probleme erkennen und Lösungen anbieten: Klimaschutz, Armutsbekämpfung, Startups, Podcasts & Blogs, Energiewende, Sharing-Initiativen, Mobilität, Demokratie und Partizipation, Forschung, Apps, Life-Style und Fashion, Bildung, Events, Ernährung, soziale Innovationen, Musik und künstlerische Performances, und vieles mehr. Erlaubt ist alles, was selbstgemacht, selbstorganisiert und selbstgedacht wird.


 

 

Reparatur der Zukunft – Das Casting neuer Ideen

Ö1 ruft unter https://oe1.orf.at/zukunft zur innovativen Ideensammlung auf, die Technologien, Dienstleistungen sowie gesellschaftliche und politische Prozesse verändern, verbessern oder ersetzen sollen. Projekte, Ideen, Initiativen aller Art sind erwünscht, die Probleme erkennen und Lösungen anbieten: Klimaschutz, Armutsbekämpfung, Startups, Podcasts & Blogs, Energiewende, Sharing-Initiativen, Mobilität, Demokratie und Partizipation, Forschung, Apps, Life-Style und Fashion, Bildung, Events, Ernährung, soziale Innovationen, Musik und künstlerische Performances, und vieles mehr. Erlaubt ist alles, was selbstgemacht, selbstorganisiert und selbstgedacht wird.

 

Wer? Was? Wann?
Eingeladen sind junge Menschen, die in kurzen Videoclips vorstellen, was sie neu und anders machen. Je eher man teilnimmt, desto hörbarer und sichtbarer wird der Beitrag zur Reparatur der Zukunft.

 

gehört gehört
Ö1 berichtet laufend über eingereichte Projekte und Initiativen: Online, in Sendungen, im Podcast Reparatur der Zukunft (Ö1 & FM4) und auf Social Media.

 

Auszeichnung
Eine Jury wird Projekte auswählen, die Mentoring erhalten und eine Bühne bekommen.

  • Markt der Zukunft, Innovationsfestival, Graz:
    Teilnahme von 20 Projekten mit Coaching von FH JOANNEUM und TU Graz
  • Europäisches Forum Alpbach, Tirol:
    sieben dreiwöchige Stipendien
  • Akademie der bildenden Künste, Wien:
    Zwei Projekte für das Trainingsprogramm Crowdfunders HUB,
    Zwei Projekte im Rahmen der Hochschulkooperation Wissenstransferzentren für den Transfer Summit in Salzburg
  • Musikfestival Glatt & Verkehrt, Niederösterreich:
    Projektpräsentation, künstlerischer Auftritt
  • Ars Electronica Festival, Linz:
    Präsentation im Rahmen von “Create Your World” als Open Lab
  • Ö1 Kulturzelt auf der Donauinsel, Wien:
    Künstlerische Präsentation

 

Zu mehr Infos, Beispielprojekten und zum Upload der Projekte gelangen Sie hier: https://oe1.orf.at/zukunft

 

Weitere News zu diesem Thema

don’t waste//invest

Abfall ist ein wertvoller Stoff; um ihn zu verwalten und zu verarbeiten, sind Know-how und Technologie erforderlich. Wie können Abfallfraktionen unternehmerisch werden? Intelligente Lösungen dafür und mehr finden Sie hier. mehr →


Vom Marmeladeglas zur Essigflasche

Durch den Recyclingprozess der One-Stop-Shop-Lösungen von don't waste invest ein das ein einfacher Weg. mehr →


Klimaneutrale Energie- und Rohstoffinnovation der Montanuniversität Leoben

In Kooperation mit namhaften Industriepartnern entwickelt die Montanuniversität Leoben zukunftsweisende Technologien, durch die es möglich sein wird, Carbon und Wasserstoff CO2-neutral aus einer Hand zu gewinnen. mehr →