post

Rekord-Halbjahr für grünes Crowdfunding

15. Juli 2017

 

GREEN ROCKET, Europas führende Crowdfunding-Plattform im Bereich Energie und Umwelt, konnte im ersten Halbjahr 2017 mit Investitionen in Höhe von insgesamt 6,21 Millionen Euro einen neuen Rekord erzielen. Aktuell bietet die Plattform die Finanzierung der „Utschtal Wasserkraftwerke“. Diese haben es sich zum Ziel gesetzt, künftig mehr als 400 Haushalte in der Steiermark mit grünem Strom zu versorgen. Das Kleinwasserkraftwerk am Utschbach wird laut Unterlagen der Betreiber mit einer Amortisationszeit von etwa 11 Jahren erwartet.


 

ROCKETS-Plattformen mit Rekord-Halbjahr: EUR 6,21 Mio. Crowdfunding

 

Bereits in den ersten sechs Monaten wurde das Gesamtjahresergebnis von 2016 übertroffen. Insgesamt EUR 6,21 Mio. wurden über die drei ROCKETS-Plattformen in den ersten sechs Monaten 2017 in abgeschlossene und laufende Projekten investiert.

Wien, 12. Juli 2017 – „2017 ist das bislang stärkste Crowdfunding-Jahr seit der Gründung unserer ersten ROCKETS-Plattform 2013. Dank attraktiven Unternehmensangeboten konnten wir bei allen drei Portalen die durchschnittlich erzielten Investitionsbeträge pro Funding steigern und insgesamt EUR 6,21 Mio in den ersten sechs Monaten bei abgeschlossenen und laufenden Projekten erzielen. Crowdfunding ist nun im Finanzierungsmix von Unternehmen angekommen, gleichermaßen auch im Anlagemix von Investoren“, freut sich Wolfgang Deutschmann, Gründer und Geschäftsführer der ROCKETS Holding über die erfolgreiche Positionierung des Trendthemas.

Neben Europas führender Plattform für nachhaltige Unternehmen und Start-ups, GREEN ROCKET, realisierten auch die auf Immobilien-Crowdfunding spezialisierte HOME ROCKET und die erst im September des Vorjahres gestartete Plattform für etablierte Unternehmen, LION ROCKET, im ersten Halbjahr insgesamt 16 Fundingangebote, weitere 10 Angebote sind aktuell für Investoren noch offen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kontakt:

Mag. Romy Sagmeister
Ketchum Publico GmbH
+43-1-717 86 137
+43-664-808 69 137

 

Weitere News zu diesem Thema

Solarthermische Großanlage für Friesach

Das Fernwärmenetz der KELAG Energie & Wärme GmbH liefert in Friesach jährlich rund 15 Millionen Kilowattstunden Wärme. Ab Sommer 2021 werden 15% davon aus der neuen solarthermischen Großanlage von „Unser Kraftwerk“ stammen – dies entspricht dem Jahresbedarf von rund 500 Wohnungen. mehr →


Aufbruch in eine grüne Finanz-Zukunft

Das Austrian Green Investment Pioneers Programm von klimaaktiv in Kooperation mit dem Umweltbundesamt erleichtert Unternehmen, Banken und Investoren den Einstieg in grüne Projekte und unterstützt beim Auf- und Ausbau zukunftsweisender und nachhaltiger Geschäftsmodelle, die einen Beitrag zur Erreichung der österreichischen Klima- und Energieziele leisten. mehr →


Stromversorgung von Sensoren durch Vibrationen

Wie können drahtlose und unzugänglich verbaute Sensoren nachhaltig mit Energie versorgt werden? Dieser Frage widmet sich das EU-Projekt SYMPHONY. mehr →