post

Regionalmanagement Oststeiermark und EFV Hartberg gehen gemeinsame Wege

6. Juli 2011

 

 

Am 03. Juni 2011 präsentierte der Entwicklungsförderungsverband Hartberg, gemeinsam mit dem Regionalmanagement Oststeiermark seine künftige Ausrichtung und ein erstes gemeinsames Projekt. Gemeinsam wird die Standortoptimierung im Bezirk Hartberg mit Blick auf die gesamtoststeirischen Entwicklungen im Vordergrund stehen.
 
Für GF Horst Fidlschuster ist es wichtig, dass im EFV Hartberg die Projektarbeit im Vordergrund gestellt wird. In dem Zusammenhang wird auf eigenes Personal verzichtet und auf Ressourcen des RMO zugegriffen. Dadurch ist gewährt, dass die Umsetzung, die in Hartberg erfolgt, immer im regionalen Kontext der Oststeiermark zu sehen sein wird.
 
Das Projekt „Standortoptimierung Hartberg“ ist bereits mit einer Vielzahl der Kleinregionssprecher diskutiert und als wichtige und zielführende Maßnahme erachtet worden. Die finanziellen Ressourcen des EFV Hartberg, werden in den nächsten Jahren dafür aufgewandt.
 
Die Umsetzung erfolgt in 3 Phasen: 
 
Phase 1 – Aufbereitung und Darstellung der hochwertigen Flächen im Bezirk
Phase 2 – Vermarktung des Bezirk Hartberg mit allen seinen Standortvorteilen
Phase 3 – Entwicklung von Kooperations- und Finanzmodelle für Betriebsansiedelung
 
Ein wichtiges Ziel dieses Projektes ist es, die Kleinregionen bei ihren Bemühungen im Bereich Betriebsgründungen, Betriebsansiedlungen und Betriebsausweitung zu unterstützen und dabei gemeinsam mit den Kleinregionen Kooperationsmodelle in unterschiedlichen Bereichen zu entwickeln. Das Projekt erfolgt in direkter Abstimmung mit der A 16 und soll letztendlich in ein Oststeirisches Leitprojekt münden.
 
 
Ansprechpersonen im Regionalmanagement Oststeiermark
GF Horst Fidlschuster
Tel: +43 3385 8400
Fax: +43 3385 8400 84
Radersdorf 75, 8362 Großwilfersdorf
oststeiermark@regionalmanagement.at  
www.regionalmanagement.at

Quelle: Regionalmanagement Oststeiermark / 22.6.2011

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Webinar New&Integrated Mobility

Im Green Tech Radar Webinar vom 23.02.2021 wurden zukünftige Geschäftschancen an der Nahtstelle von Energie & Mobilität aufgezeigt sowie aktuelle Entwicklung und Trends vorgestellt. mehr →


Green Tech Valley ist globales Labor für digitale Kreislaufwirtschaft

Neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte im industriellen Konsortium „circulAr fuTure“ heben den Süden Österreichs auf die Weltbühne. 10 Partner arbeiten gemeinsam an der Vision einer durchgängig digitalisierten Kreislaufwirtschaft mit deutlich höheren Recyclingraten. mehr →


Nachlese: Green Startup Webinar Finanzierung

Wir gaben in diesem Webinar den Ausblick für 2021. Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für dieses Jahr und welche Vorteile bringen sie? mehr →