Green Tech Magazine (Ausgabe 13, 2012): Bürgerkraft, Beflügelt, Biomasse-Ideen

 

Die Geschichte zeigt, dass große Veränderungsprozesse stark mit einem gesellschaftlichen Wandel verknüpft sind. So ist es auch beim Umstieg auf saubere und nachhaltige Energien. Seit einigen Monaten gewinnt eine Bewegung an Dynamik, die der Energiewende neuen Schub verleihen wird: In kürzester Zeit sind in Österreich über einhundert Photovoltaik- Kraftwerke mit Bürgerbeteiligung entstanden – und der Boom hat laut Experten erst begonnen (Seite 4).

Auch die Wirtschaft arbeitet intensiv an der nachhaltigen Gestaltung unserer Energieproduktion. Innovative Unternehmen des Green Tech Valley forschen schon seit geraumer Zeit im spannenden Feld von „Waste-Biomass to Energy“ und erzielen bereits zukunftsweisende Erfolge (Seite 6). Die Anstrengungen von Bürgern und Wirtschaft sind Voraussetzung und Basis für intelligente, neue Lösungen und Innovationen. Dass für Veränderungsprozesse aber auch Leitfiguren und Vorreiter wichtig sind, führte uns der inspirierende Besuch des Abenteurers und Solarpioniers Bertrand Piccard vor Augen. Seine spannenden Visionen und Projekte machen Mut und zeigen, wie eine saubere, erneuerbare Zukunft aussehen kann (Seite 10).

Für einen greifbaren Erfolg ist es umso wichtiger, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Technologieanbieter, Leitfiguren und Bürger. Im Green Tech Valley wird dies schon heute gelebt, was auch über unsere Landesgrenzen hinaus wahrgenommen wird (Seite 15).

 
Zurück zur Übersicht