Green Tech Magazine (Ausgabe 11, 2011): Globale Trends, Generatoren, Grüne Energie

 

„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft. Denn in ihr gedenke ich zu leben!“ Ein Zitat Albert Einsteins, das sich mühelos auf die Umwelttechnik umlegen lässt. Sind doch die grünen Technologien von heute die Wegbereiter von morgen. Welche Trends sich konkret festmachen lassen, zeigt die ECO WORLD STYRIA in der druckfrischen Ausgabe des ECO FUTURE RADAR: 51 internationale Experten haben auf Einladung des steirischen Umwelttechnikclusters Perspektiven, Technologien und Entwicklungen bewertet, die sich künftig auf die Branche auswirken werden. Auch rechtliche und soziokulturelle Aspekte wurden beurteilt. Das ECO FUTURE RADAR präsentieren wir auf den Seiten 5 bis 7.

Dass im Green Tech Valley freilich täglich an Innovationen gefeilt wird, beweist auch dieses Mal der Blick ins vorliegende Magazin. So setzt die Andritz AG auf die Torrefizierung von Biomasse, ein Verfahren zur Holzveredelung. Der gewonnene Brennstoff könnte bald der Kohle Konkurrenz machen. (Seiten 8 und 9).

Geballtes Know-how liefern steirische Unternehmen wie die ELIN Motoren GmbH auch im Bereich der elektrischen Antriebstechnik. Welche Betriebe hier außerdem die Nase vorn haben, lesen Sie auf der Seite 4. Über weitere grüne Innovationen, wie beispielsweise das neue Bublon-Verfahren des Maschinen- und Anlagenbauers Binder+Co AG oder das von Studenten der TU Graz entwickelte und weltweit energieeffizienteste E-Car, informieren
wir Sie wieder in unseren Branchennews.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein nachhaltiges Lesevergnügen mit dieser Ausgabe des ECO WORLD MAGAZINE.

 
Zurück zur Übersicht