ZUSER Unternehmensgruppe GmbH
Wilhelm-Jentsch-Straße 1 - 5
8120 Peggau, Österreich
office@zuser.at
http://www.zuser.at
Unternehmensgröße
Tätigkeitsbereich
ECO Green Energy
ECO Green Building
ECO Green Resources
ECO Green Efficiency
ECO More Green
 
 
F&E  >  Produktion  >  Handel  >  Planung  >  Services
 
Ansprechpartner: Mag. Georg Zuser +43 3127/2191-151
 

ZUSER Unternehmensgruppe GmbH

 

Die Unternehmen der ZUSER-Gruppe beschäftigen über 100 Mitarbeiter an den Standorten Peggau, Graz und Wien und decken ein breites Spektrum an Abfall-Entsorgung und Verwertung ab.

 
 

Die ZUSER Ressourcenmanagement GmbH ist ein wichtiger Lieferant von Ersatzbrennstoffen für die heimische Industrie und produziert jährlich über 100.000t hochwertige Ersatzbrennstoffe. Durch den hohen Energiegehalt und Reinheitsgrad werden erhebliche Mengen an fossilen Energieträgern eingespart und somit Schadstoffemissionen verringert. Die ZUSER Ressourcenmanagement GmbH beliefert zahlreiche Industriebetriebe in Österreich und den angrenzenden Nachbarstaaten.
Gleichzeitig rückt das stoffliche Recycling immer mehr in den Vordergrund. Wir sortieren aus den übernommenen Abfällen hochwertige Kunststoffe wie PET-Flaschen und Folien aus, welche in das stoffliche Recycling gehen. Über mehrere Trennschritte werden zusätzlich Eisen- und Nicht-Eisen-Metalle gewonnen. Altholz wird in verschiedene Qualitäten separiert und kann somit neben der thermischen Verwertung auch dem stofflichen Recycling in der Spanplattenproduktion zugeführt werden.
Neben unserem Schwerpunkt Ersatzbrennstoffe sind wir auch Komplettanbieter für die Sammlung von Kommunalabfällen sowie von Gewerbe- und Industrieabfall.
Am 1. Jänner 2017 wurde der Ressourcenpark Graz-Umgebung Nord eröffnet. Die Bürger der anliegenden Gemeinden haben hier an 5 Tagen pro Woche die Möglichkeit, ihre haushaltsnahen Abfälle und Altstoffe abzugeben.

Die Tyrec Wertstoffservice GmbH ist österreichweit einer der bedeutendsten Ersatzbrennstoff-Lieferanten im Bereich Altreifen und Gummi für die Zementindustrie. Jährlich fallen in Österreich rund 45.000 Tonnen Altreifen an. Rund ein Drittel davon wird von der Tyrec Wertstoffservice GmbH gesammelt und den Zementwerken als Ersatzbrennstoff zur Verfügung gestellt. Da der Energiewert von Altreifen mit jenem von Kohle vergleichbar ist, wird somit ein erheblicher Beitrag im Bereich der Einsparung von fossilen Energieträgern geleistet. Zudem werden die organischen Schadstoffe aus den Reifen auf Grund der hohen Temperaturen und der Reinigung der Abluft schadlos verbrannt.

Die ZUMA Wien GmbH ist aufgrund ihrer verkehrstechnisch günstigen Lage an der A4 in Wien Simmering eine zentrale Übernahmestelle für nahezu alle nicht gefährlichen Abfälle. Im Großraum Wien wird Logistik aufgrund des Zeit- und Kostendruckes immer wichtiger. Hier punkten wir mit Lage, Platz und guter Anbindung an das hochrangige Straßennetz sowie mit einem eigenen Bahnanschluss. Am Standort Wien werden unter anderem Ziegel- und Bauschutt gesammelt. Im nachfolgenden Sortierprozess werden Wertstoffe wie z.B. Holz, Metalle sowie Störstoffe aussortiert. Dadurch entsteht ein qualitativ hochwertiges Produkt, welches entweder in der Zementindustrie als Zuschlagstoff Verwendung findet, oder als technisches Füllmaterial eingesetzt werden kann. Die aussortierten Metalle gehen als Sekundärrohstoff in die Primärerzeugung, wodurch bis zu 95% Energie eingespart werden kann.

Stoffliches Recycling war schon immer der zentrale Unternehmensgegenstand der Firma Ehgartner. Diesen Grundgedanken der Ressourcennutzung führt die ZUSER Unternehmensgruppe mit der Errichtung einer modernen Papiersortieranlage in Graz fort. Rund 10.000 Tonnen Papier und Karton werden hier jährlich sortiert und aufbereitet. In verschiedenen Arbeitsschritten werden Karton, Zeitungen und hochwertige Büropapiere von Störstoffen getrennt. Die verschiedenen Fraktionen werden anschließend zu Ballen verpresst und gehen danach in das stoffliche Recycling.