Schulungszentrum Fohnsdorf
Hauptstraße 69
8753 Fohnsdorf, Österreich
office@szf.at
http://www.szf.at
Unternehmensgröße
ECO Kleinunternehmen
Tätigkeitsbereich
ECO Green Energy
ECO Green Building
ECO Green Resources
ECO Green Efficiency
ECO More Green
 
 
F&E  >  Produktion  >  Handel  >  Planung  >  Services
 
Ansprechpartner: Ulrike Schopf, MBA +43 3573/6060 1012
 

Schulungszentrum Fohnsdorf

 

Schulungszentrum Fohnsdorf – Wir qualifizieren Fachkräfte für die Wirtschaft!
Wir qualifizieren in den Branchen Metall- und Elektrotechnik, Tourismus und IT & Office, sowie in den Bereichen Logistik &Transport, Sprachen und CAD-Technik.

 
 

BILDUNG WIRKT. SOFORT.

40 Jahre Qualifizierungsmaßnahmen im Schulungszentrum Fohnsdorf – eine österreichische Erfolgsgeschichte.

Der Verein Schulungszentrum Fohnsdorf wurde 1973 mit dem Ziel gegründet, durch Qualifizierungsmaßnahmen für Erwachsene gezielt zur wirtschaftlichen Stärkung der Region Aichfeld- Murboden beizutragen. Der aktive Schulungsbeginn startete im Jahr 1975. Seit dieser Zeit ist das Schulungszentrum Fohnsdorf als aktiver Partner des Arbeitsmarktservice bestrebt, mit Innovationen, der Entwicklung neuer Lehr- und Lernformen sowie laufenden Investitionen in Maschinen und Ausstattung die TeilnehmerInnen auf die Anforderungen einer modernen Arbeitswelt vorzubereiten.

Eine Großstadt wird qualifiziert
Weit über 40.000 Menschen haben in den vergangenen zweiundvierzig Jahren eines der vielfältigen Angebote des Schulungszentrum Fohnsdorf genutzt, für sehr viele von ihnen war es die Basis für einen neuen beruflichen Start und das Ende einer oft lange dauernden Arbeitslosigkeit. Die arbeitsmarktpolitische Stimmungslage ändert sich ständig, rasche Reaktionen sind notwendig. Generell gilt aber, dass viele Arbeitgeber Schwierigkeiten haben, geeignete MitarbeiterInnen – das heißt qualifiziertes Personal – zu finden. „Der einzig wirklich relevante Schutz gegen Arbeitslosigkeit ist eine Qualifizierung“, weiß SZF-Geschäftsführer Mag. Edmund Müller, der dem Haus in den vergangenen Jahren in enger Kooperation mit dem Arbeitsmarktservice, mit Industrie und Gewerbe und der regionalen Wirtschaft neue Impulse gegeben hat. Rund vierhundert TeilnehmerInnen nehmen täglich an einer der vielfältigen Qualifizierungsmaßnahmen teil. „Wir sind stolz darauf, dass nahezu 60 Prozent unserer AbsolventInnen drei Monate nach Ausbildungsende einen adäquaten Job haben – hier zählen wir in Österreich zu den führenden Ausbildungseinrichtungen“, sagt Edmund Müller. Diese Werte werden regelmäßig vom Arbeitsmarktservice erhoben. Alleine im vergangenen Jahr haben in Fohnsdorf 141 Menschen eine Lehrabschlussprüfung abgelegt.

Umfangreiches Dienstleistungsangebot des SZF
Das umfassende Angebot des Schulungszentrum Fohnsdorf ist nach dem Bedarf der Wirtschaft und Industrie strukturiert. Es gibt vier Branchen – Metalltechnik, Elektrotechnik, Tourismus und Office/IT, sowie die Querschnittsbereiche CAD, Sprachen, Transport und Logistik, was einen klaren Überblick über das vielfältige Angebot des Hauses gibt. Unter dem Motto „Wir qualifizieren Fachkräfte für die Wirtschaft!“ wird noch genauer auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktservice und der Wirtschaft eingegangen.
Neben den Qualifizierungsmaßnahmen, die vom Arbeitsmarktservice finanziert werden, ist das SZF auch im Bereich der Rekrutierung von Fachkräften erster regionaler Ansprechpartner: So besteht die Möglichkeit von Firmenpräsentationen, Schaltung von Inseraten oder auch der Teilnahme an Jobbörsen mit direkten Kontakten zu TeilnehmerInnen. Sehr viele Unternehmen haben bereits die „richtigen“ Fachkräfte über diese Plattformen gefunden. Ganz vorne steht natürlich auch das maßgeschneiderte Angebot für die Lehrlingsausbildung. Neben Screeningverfahren und Förderungsmöglichkeiten über das Projekt Profi!Lehre werden auch Spezialmodule angeboten, die im eigenen Betrieb nicht umgesetzt werden können. Damit bietet das Schulungszentrum Fohnsdorf bietet als moderner Dienstleister ein Gesamtpaket für Betriebe an – beginnend von der Lehrlingssuche und der Mitarbeiterqualifizierung bis hin zu Projektarbeiten und Erstellen technischer Expertisen.

Neben dem Standort in Fohnsdorf gibt es einen weiteren Standort in Fürstenfeld, um den Fachkräftebedarf vor Ort abdecken zu können. Der Verein Schulungszentrum Fohnsdorf wird aus Mittel des Arbeitsmarktservice finanziert, ein Tochterunternehmen, die Bildungs- und Management – Service GmbH (bms GmbH), bietet Seminare und Dienstleistungen für Firmen, Kommunen und Privatpersonen an.