post

Österreichs größte Recyclingkonferenz

15. Oktober 2018

 

Die Recy & DepoTech ist die größte Abfallwirtschafts- und Recyclingkonferenz in Österreich mit mehr als 500 internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Es steht insbesondere die Umsetzung der neuen Ziele des EU Circular Economy Pakets mit neuen Quoten für stoffliche Verwertung im Mittelpunkt. Die Vorträge umfassen z. B. sensorgestütze innovative Sortierung, Recycling industrieller Reststoffe, Abfallanalytik, thermische Behandlung, Abfalllogistik, Ecodesign, ReUse und Abfallvermeidung ebenso wie wirtschaftliche und rechtliche Themen. Das erklärte Ziel ist es, die österreichische Abfallwirtschaft weiterzuentwickeln und mit innovativen Ideen und Konzepten voranzutreiben.


 

Die größte Abfallwirtschafts- und Recyclingkonferenz in Österreich

 

Die Recy & DepoTech hat sich zur größten Abfallwirtschafts- und Recyclingkonferenz in Österreich, mit mehr als 500 internationalen Konferenzteilnehmern/innen, entwickelt. So werden sich von 7. bis 9. November bereits zum 14. Mal Vertreter/innen aus Wissenschaft und Wirtschaft treffen, um über aktuelle abfallwirtschaftliche und -technische Themen zu diskutieren.

War die Konferenz ursprünglich auf Deponietechnik und Altlastensanierung spezialisiert, so hat sich das Themenfeld über die Jahre mit Bereichen wie Abfallwirtschaft, Abfallrecht, Abfalllogistik, Abfallanalytik, Verfahrenstechnik und vor allem Recycling in allen Facetten umfangreich weiterentwickelt. Wichtige Themen wie Ecodesign, ReUse und Abfallvermeidung finden ebenfalls ihren Platz in der Konferenz. Besonders wichtig – und das drückt sich auch im Konferenznamen aus – ist die stoffliche Verwertung, das Recycling. Neue Recyclingverfahren werden diskutiert und „Best-Practice“-Projekte werden vorgestellt.

 

Ziele der europäischen Abfallpolitik
Dieses Jahr soll das Thema „Umsetzung der neuen Ziele der europäischen Abfallpolitik“ in den Mittelpunkt gerückt werden. Auch wenn die herausfordernden Ziele des Europäischen Kreislaufwirtschaft-Paketes erst mit Verzögerung umgesetzt werden müssen, so tun wir gut daran, uns bereits heute mit Zukunftskonzepten zu beschäftigen.

Die Recy & DepoTech ist keine rein wissenschaftliche Konferenz, sondern eine Konferenz für Abfallexperten aus Wissenschaft, Verwaltung, kommunalen und privaten Abfallunternehmen sowie Planern und Industrievertretern. Durch diesen interdisziplinären Austausch werden Entwicklungen und Innovationen angestoßen und vorangetrieben. Viele Themen sollen vor Ort Diskussionsraum finden und können auch kontroverse Standpunkte aufzeigen. Die Recy & DepoTech 2018 steht aber jedenfalls für wertschätzenden Austausch auf hohem fachlichem Niveau.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung zur Konferenz finden Sie hier.

 
 

Kontakt

Tanja Trieb
Montanuniversität Leoben
+43 3842 / 402-5103
info@recydepotech.at
http://www.recydepotech.at

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

„Smart Waste“ – Intelligente Abfallsammlung in Villach

Saubermacher und die Stadt Villach haben sich das Ziel einer intelligenten Abfallsammlung gesetzt, nun wird das Pilotprojekt von 2018 breit ausgerollt. mehr →


Plastik neu gedacht

Im Rahmen des EU-Projekts „FlexFunction2Sustain“ haben sich 19 europäische Partner das Ziel gesetzt, wesentliche Verbesserungen in der nachhaltigen Produktion eines Plastikprodukts sowie im Recycling beziehungsweise der biologischen Abbaubarkeit am Ende des Produkt-Lebenszyklus vorzunehmen. mehr →


Zweiwellen-Schnittsystem für maximale Effizienz

Mit dem Lindner Synchron-Fein-Schnittsystem SF wird das zu verarbeitende Material nach dem Scherenprinzip in einem Arbeitsgang zweimal geschnitten. Zusätzlich werden die Späne noch zweimal über die Reißer gebrochen. So lassen sich kleinere Körnungen bei geringem Feinanteil realisieren. mehr →