post

NutzerInnen im Fokus

22. Juli 2015

 

 

Im Rahmen des am 1. Juni 2015 gestarteten Projektes „NutzerInnen im Fokus“, fand am 6. Juli 2015 die Auftaktveranstaltung im Weizer Energie- Innovations- Zentrum statt. Das vom Klima- und Energiefonds geförderte Projekt, welches im Rahmen des Programmes „Klima- und Energie-Modellregionen“ durchgeführt wird, richtet sich an Unternehmen, die die Energieeffizienz in ihren Betrieben mittels einem neuartigen Energiemanagementsystems hinsichtlich betrieblicher Effizienzsteigerung, welches die MitarbeiterInnen wesentlich in den Mittelpunkt stellt, umsetzen.

In 3 der involvierten Klima- und Energiemodellregionen (Kleinregion Hartberg, Ökoenergieregion Fürstenfeld, Start-up Energieregion Weiz-Gleisdorf und EnergieIMpuls Vorau) soll mindestens 1 Referenzbeispiel umgesetzt werden. Die teilnehmenden Unternehmen, wie Weitzer Parkett, Austria Druckguss, Katzbeck, Weizer Schafbauern sowie die Stadtwerke Hartberg nahmen an dieser Auftaktveranstaltung teil und werden ein Jahr lang an diesem Energieeffizienzprojekt aktiv teilnehmen.  Im Zuge dieses Projektes wird in den Betrieben folgende zentrale Frage versucht zu beantworten: Wie können MitarbeiterInnen ein bewusstes Verhalten an den Tag legen, wenn sie dem Unternehmen und auch sich selbst gegenüber nicht im Reinen sind. Der Projektansatz von „NutzerInnen im Fokus“ ist somit folgender: Durch die Implementierung eines innovativen Energiemanagementsystems soll eine neuartige Kultur und eine Reorganisation des Unternehmens erfolgen, wodurch gleichzeitig ein neuer Führungsstil geschaffen wird. Mittels diesem angedachten System wird nicht nur die betriebliche Effizienz gesteigert, sondern es trägt auch nachhaltig zu einer positiven Unternehmensentwicklung bei. Die fachliche Begleitung des Projektes erfolgt hierbei durch folgende Unternehmen: Weizer Energie- Innovations-Zentrum, ECOsmart und Reiterer & Scherling

Fachleute des Projektes „NutzerInnen im Fokus“:
Weizer Energie- Innovations- Zentrum GmbH
Andrea Dornhofer
03172/603-1120
andrea.dornhofer@w-e-i-z.com 

ECOsmart GmbH
Alois Kraußler

0664 88 500 33 9
alois.kraussler@ecosmart.at 

Reiterer & Scherling GmbH

Ernst Reiterer
0664 354 0005
ernst.reiterer@reiterer-scherling.at 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Klima- und Energiemodellregionen“ durchgeführt.

 

Weitere News zu diesem Thema

Aufbruch in eine grüne Finanz-Zukunft

Das Austrian Green Investment Pioneers Programm von klimaaktiv in Kooperation mit dem Umweltbundesamt erleichtert Unternehmen, Banken und Investoren den Einstieg in grüne Projekte und unterstützt beim Auf- und Ausbau zukunftsweisender und nachhaltiger Geschäftsmodelle, die einen Beitrag zur Erreichung der österreichischen Klima- und Energieziele leisten. mehr →


Stromversorgung von Sensoren durch Vibrationen

Wie können drahtlose und unzugänglich verbaute Sensoren nachhaltig mit Energie versorgt werden? Dieser Frage widmet sich das EU-Projekt SYMPHONY. mehr →


shiftTanks – Initiative für nachhaltiges technisches Engagement

Die shiftTanks sind die erste Initiative, die fachübergreifend Studierende und engagierte Absolvent*innen technischer Studienrichtungen zusammenbringt um gemeinsam an Problemstellungen rund um Klima- und Umweltschutz zu arbeiten. mehr →