Nutzen Sie die Kraft der Daten

9. Januar 2020

 

Der nächste Innovationsstreich: Der Green Tech Cluster hat gemeinsam mit dem Know-Center mit den „Data Service Cards“ ein neues Tool für datengetriebene Services entwickelt. Diese werden als Inspiration im Entwicklungsprozess verwendet und unterstützen Unternehmen bei der einfachen und schnellen Entwicklung von neuen Dienstleistungen. Die Data Service Cards sind nach der erfolgreichen Plug & Play Innovation Box, die bereits bei mehr als 40 Unternehmen im Einsatz ist, das zweite Innovationstool des Clusters.


 

Nutzen Sie die Kraft der Daten: Neues Innovationstool für datengetriebene Services eröffnet Geschäftschancen

Der nächste Innovationsstreich: Der Green Tech Cluster hat gemeinsam mit dem Know-Center mit den „Data Service Cards“ ein neues Tool für datengetriebene Services entwickelt. Diese werden als Inspiration im Entwicklungsprozess verwendet und unterstützen Unternehmen bei der einfachen und schnellen Entwicklung von neuen Dienstleistungen. Die Data Service Cards sind nach der erfolgreichen Plug & Play Innovation Box, die bereits bei mehr als 40 Unternehmen im Einsatz ist, das zweite Innovationstool des Clusters.

 

Haben Sie sich bereits gefragt, wie Sie Daten für Ihr Unternehmen schnell und einfach nutzen können? Dann hat der Green Tech Cluster gemeinsam mit dem Know-Center genau das richtige Innovationstool für Sie entwickelt. Die neuen Data Service Cards werden als Inspiration im Entwicklungsprozess eingesetzt und zeigen anhand von Best Practice Beispielen versteckte Potenziale und Geschäftschancen auf. So analysiert Invenium Data Insights im Auftrag von Veranstaltern mittels anonymisierter Mobilfunkdaten Besucherströme auf Großevents. Basierend auf diesen Echtzeitinformationen können umwelt- und sicherheitsrelevante Entscheidungen rasch getroffen werden. Saubermacher wiederum sammelt die Routendaten seiner Entsorgungsflotte und optimiert durch Datenanalyse die Routenplanung, um damit Zeit, Kosten und CO2-Ausstoß einzusparen. Auch internationale Agenturen haben den Wert der Daten erkannt und stellen diese sogar kostenfrei und öffentlich zur Verfügung, wie die ESA (European Space Agency) die Radarrohdaten ihrer Satelliten.

 

Nutzen Sie die Kraft der Daten für neue Services
Für viele Unternehmen ist es eine Herausforderung, die richtigen Datenquellen zu identifizieren, diese zu analysieren und daraus passende Services abzuleiten. Genau dabei unterstützen die Data Service Cards. Durch die Kombination von Datenquellen, Analysemethoden und Kundinnen- und Kundennutzen entstehen so neue datengetriebene Services. Eine übersichtliche und kompakte Beschreibung der unterschiedlichen Kategorien sowie eine Anleitung zur Kartenauswahl und Kombination befinden sich ebenso in der Box. Für noch mehr Nutzen und „Datenkraft“ können die Data Service Cards mit dem Data Product Canvas des Know-Centers kombiniert werden. Wie Sie die Karten und den Canvas am besten einsetzen, zeigen wir Ihnen bei dem dazugehörigen Workshop am Donnerstag, 6. Februar 2020. Die Data Service Cards sind ab sofort auch Bestandteil der überarbeiteten Plug & Play Innovation Box. Die Box (299 € exkl. USt für Cluster-Partner) und die Karten (19,90 € exkl. Ust) können beim Green Tech Cluster bezogen werden. Weitere Informationen: www.greentech.at/dataservicecards

 

Die Innovationsschwerpunkte des Clusters im Jahr 2020
Gemeinsam mit den Cluster-Partnern legt der Green Tech Cluster im Jahr 2020 Schwerpunkte auf die Bereiche „integrierte urbane Energiesysteme inklusive Energiespeicher“ sowie „innovative Recyclingwirtschaft“ und „klimaneutrale Produktion“. Beibehalten wird der Fokus auf Innovationsstrategien und Methoden für die erfolgreiche Integration von Kundinnen und Kunden. Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht.

 

 

Downloads
Presseaussendung als pdf
Factsheet Data Service Cards als pdf
Bild
Die 40 Data Service Cards unterstützen Ihr Unternehmen bei der schnellen und einfachen Entwicklung von datengetriebenen Services. Honorarfrei bei Nennung Green Tech Cluster.

 

Weitere News zu diesem Thema

Wirtschaftsressort startet Fördercall für innovative Start-ups

Start!Klar plus hilft beim Durchstarten! Start-ups vor dem ersten Investment: Professionell planen mit Maß und Geld mehr →


Nachlese: ANDRITZ ART-Center Eröffnung

Erste exklusive Einblicke ins neue ANDRITZ Recycling Technology Center – kurz ART-Center – konnte man bei der Online-Eröffnung am 12. November erhalten. Durch die im Green Tech Cluster entstandene Kooperation siedelt auch die Montanuniversität Leoben ihr Digital Waste Research Lab an diesem Forschungshotspot an. mehr →


Es regnet Awards in der steirischen Umwelttechnik

In den letzten Wochen wurden mehrere Clusterpartner-Unternehmen aus dem Green Tech Valley mit Awards für Ihre Arbeit ausgezeichnet. mehr →