Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) tritt ab August in Deutschland in Kraft

16. Juli 2014

 

Die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) hat den Deutschen Bundesrat passiert. Ab August 2014 treten damit verschiedene Änderungen für Neuanlagen zur Solarstromerzeugung in Kraft, Solaranlagen zur Wärmeerzeugung sind davon ausgeschlossen sind. Hier die wichtigsten Fakten:– Eigenheimbesitzer und Bestandsanlagen bleiben von der Ökostrom-Umlage befreit – Stufenweise Erhöhung der Ökostrom-Umlage von 40 % auf den Eigenverbrauch neuer Solarstromanlagen […]


 

Die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) hat den Deutschen Bundesrat passiert. Ab August 2014 treten damit verschiedene Änderungen für Neuanlagen zur Solarstromerzeugung in Kraft, Solaranlagen zur Wärmeerzeugung sind davon ausgeschlossen sind.

Hier die wichtigsten Fakten:
– Eigenheimbesitzer und Bestandsanlagen bleiben von der Ökostrom-Umlage befreit
– Stufenweise Erhöhung der Ökostrom-Umlage von 40 % auf den Eigenverbrauch neuer Solarstromanlagen
– Solaranlagen zur Wärmeerzeugung fallen nicht unter das EEG und sind von der Umlage ausgenommen
– Regional Versorgung von Mietern mit Ökostrom wird erschwert
– Künftige Solarförderung von PV-Neuanlagen verläuft weiterhin nach dem Prinzip des „atmenden Deckels“
– NEU: verpflichtende Direktvermarktung für Betreiber neuer Solarstromanlagen mit 500 kW installierter Leistung (kWp) oder mehr. Demnach benötigen Betreiber in Zukunft einen Direktvermarkter, sofern sie ihren überschüssigen Solarstrom nicht selbst verkaufen wollen

Quelle:
http://www.bundesrat.de/DE/plenum/themen/eeg/eeg.html

 

Weitere News zu diesem Thema

Jetzt bei greenstart einreichen!

Booster für grüne Geschäftsideen in den Bereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Mobilität und Landwirtschaft. mehr →


100 Millionen für Radverkehr

Gemeinsam investieren Land Steiermark und Stadt Graz bis zum Jahr 2030 rund 100 Millionen Euro in ein breites Maßnahmenpaket für den Radverkehr. mehr →


Nachlese INNOlounge: Vom Kunden zum Partner

Wie Kunden zu Partnern werden, stand im Mittelpunkt der INNOlounge bei ANDRITZ AG. mehr →