Neustart Schule

25. November 2014

 

 

Das österreichische Bildungssystem wird durch die rasanten Entwicklungen in Wirtschaft, Gesellschaft, Technologie, Berufs- und Arbeitswelt vor echte Herausforderungen gestellt. Bislang allerdings sind alle Versuche, das heimische Bildungswesen dementsprechend zu reformieren, gescheitert.

Die Industriellenvereinigung möchte deshalb neue Wege beschreiten und hat die Initiative„Neustart Schule“ ins Leben gerufen. „Neustart Schule“ ist eine Initiative, die dem Bildungs-Stillstand ein Ende setzen will. Die Zeit des Reparierens, Korrigierens und Nachjustierens soll vorbei sein. Was es in Österreich braucht, ist es ein grundlegend neues Konzept des Bildungssystems. Für die Zukunft unserer Kinder, für die Zukunft unseres Landes.

„Neustart Schule“ soll Bewegung in die Bildungspolitik bringen. Die Zukunft von Bildung in Österreich soll breit thematisiert werden um eine grundlegende Neukonzeption des Bildungssystems anzugehen. Dafür sollen auch andere Bildungsinitiativen, Bildungsinteressierte und die österreichische Bevölkerung als Partner gewonnen werden.

Für diese Ziele benötigt die Initiative Ihre Unterstützung: Treten Sie daher der Initiative auf http://www.neustart-schule.at/ bei und machen Sie die Initiative im Kreise Ihres Netzwerkes, Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekannt: per E-Mail, Facebook oder Twitter. Vielen Dank!

Lassen Sie uns wissen, wenn wir Sie dabei unterstützen können.

Kontakt:
Mag. Andreas Prenner
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien, Österreich
Mail: a.prenner@iv-net.at 
Tel.: +43 1 71135-2200
Web: http://www.iv-net.at/


Quelle: Industriellenvereinigung.

 

Weitere News zu diesem Thema

Wirtschaftsressort startet Fördercall für innovative Start-ups

Start!Klar plus hilft beim Durchstarten! Start-ups vor dem ersten Investment: Professionell planen mit Maß und Geld mehr →


Nachlese: ANDRITZ ART-Center Eröffnung

Erste exklusive Einblicke ins neue ANDRITZ Recycling Technology Center – kurz ART-Center – konnte man bei der Online-Eröffnung am 12. November erhalten. Durch die im Green Tech Cluster entstandene Kooperation siedelt auch die Montanuniversität Leoben ihr Digital Waste Research Lab an diesem Forschungshotspot an. mehr →


Plug & Play Lösung für Licht bei Bedarf

Das Grazer Unternehmen lixtec bietet radarbasierte Bewegungssensorik für bedarfsabhängige Beleuchtung etwa von Straßen oder Wegen, um so dynamisch und punktgenau für Licht zu sorgen. Dafür wurde das Unternehmen mit dem Energy Globe Austria Award ausgezeichnet. Auch eine zweite Auszeichnung ging in die Steiermark: Redwave konnte mit dem Projekt "REDWAVE mate" die Fachjury überzeugen. mehr →