post

Neue Förderung für symmetrische Breitbandanschlüsse

4. Juli 2017

 

Five young people running their coding startup company. Working from the house like business incubator. Sitting and collaborating. Using their laptops for coding. Selective focus to young man with glasses talking to his coworker. Shot with Canon EOS 5Ds.

Die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz bietet ab sofort eine neue Förderung Grazer Kleinstbetriebe: unterstützt werden die laufenden Kosten für Hochleistungsdatenanschlüsse.


 

 Die wichtigsten Eckpunkte:

  • mindestens 10/10 Mbit symmetrisch
  • Förderung beträgt 50% der monatlichen Nettokosten
  • maximal jedoch € 200,- pro Monat
  • 6 bis maximal 12 Monate·
  • max. 10 MitarbeiterInnen
  • nicht auf bestimmten Branchen beschränkt

Ziel der neuen Förderung ist es, für innovative Kleinstbetrieb den Kostenfaktor „Highspeed-Internet“ zu reduzieren.

Weitere Informationen auf wirtschaft.graz.at.

 

Mag. Andreas Morianz
Stadt Graz, Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz)
8020 Graz
Tel.: +43 316 872 – 4820
Fax: +43 316 872 – 4809
E-Mail: andreas.morianz[at]stadt.graz.at

 

Weitere News zu diesem Thema

Aufbruch in eine grüne Finanz-Zukunft

Das Austrian Green Investment Pioneers Programm von klimaaktiv in Kooperation mit dem Umweltbundesamt erleichtert Unternehmen, Banken und Investoren den Einstieg in grüne Projekte und unterstützt beim Auf- und Ausbau zukunftsweisender und nachhaltiger Geschäftsmodelle, die einen Beitrag zur Erreichung der österreichischen Klima- und Energieziele leisten. mehr →


Stromversorgung von Sensoren durch Vibrationen

Wie können drahtlose und unzugänglich verbaute Sensoren nachhaltig mit Energie versorgt werden? Dieser Frage widmet sich das EU-Projekt SYMPHONY. mehr →


shiftTanks – Initiative für nachhaltiges technisches Engagement

Die shiftTanks sind die erste Initiative, die fachübergreifend Studierende und engagierte Absolvent*innen technischer Studienrichtungen zusammenbringt um gemeinsam an Problemstellungen rund um Klima- und Umweltschutz zu arbeiten. mehr →