Neuartige magnetische Halbleiter

19. August 2014

 

Wissenschaftlern der Montanuniversität (Institut für Physik), der JKU Linz (Istitut für Halbleiter- und Festkörperphysik) und der polnischen Akademie der Wissenschaften (Institut für Physik) ist es gelungen , einen neuartigen „multiferroischen“ Halbleiterwerkstoff herzustellen und gezielt zu manipulieren.Dabei wurden dem ferroelektrischen Halbleiter Germaniumtellurid (GeTe) mittels Molekularstrahlenpitaxie gezielt Mangan (Mn) zugegeben und dieser dadurch ferromagnetisch gemacht.Durch Zugabe von […]


 

Wissenschaftlern der Montanuniversität (Institut für Physik), der JKU Linz (Istitut für Halbleiter- und Festkörperphysik) und der polnischen Akademie der Wissenschaften (Institut für Physik) ist es gelungen , einen neuartigen „multiferroischen“ Halbleiterwerkstoff herzustellen und gezielt zu manipulieren.

Dabei wurden dem ferroelektrischen Halbleiter Germaniumtellurid (GeTe) mittels Molekularstrahlenpitaxie gezielt Mangan (Mn) zugegeben und dieser dadurch ferromagnetisch gemacht.

Durch Zugabe von Mn wird die Kristallstruktur von GeTe gezielt verändert, was durch detallierte Röntgenbeugungsexperimente (XRD) gezeigt werde konnte. Diese Kristalleigenschaften wurden nun mit den magnetischen Eigenschaften der Proben korreliert, die mittels Spinresonanzmessungen (FMR) und Magnetometrie (SQUID) bestimmt wurden. Dadruch konnte nicht nur gezeigt werden, dass dieser Halbleiterwerkstoff gleichzeitig ferromagnetische und ferroelektrische Eigenschaften besitzt, sondern dass diese beiden Eigenschaften miteinander gekoppelt sind.

Veröffentlichung mit „Editor´s Suggestion“

Diese Ergebnisse wurden unlängst in der Fachzeitschift „Physical Reviews Letters“ vorgestellt und vom Journal sogar als „Editor´s Suggestin“ besonders hervorgehoben. Die Hauptautoren dieser Arbeit sind Hanka Przybylinska (Poln. Akademie der Wissenschaften), Gunther Springholz (JKU Linz) und Rainer T. Lechner (Montanuniversität Leoben, Institut für Physik).

 

Weitere News zu diesem Thema

Webinare und Online-Seminare fürs Homeoffice

Das Homeoffice oder die Bildungskarenzzeit kann von vielen UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen genutzt werden, um Webinare und Online-Seminare zu besuchen. mehr →


Nachlese Webinar: Kundengewinnung

Methoden und erste Schritte zum UX- Champion wurden im Webinar mit Hannes Robier von Youspi am 18. Mai 2020 behandelt. mehr →


Hyperspektrale Bildverarbeitung erobert die Industrie

Bildverarbeitung auf Hyperspektralbasis etabliert sich in immer neuen industriellen Anwendungsfeldern. mehr →