post

Nachlese zum Förderungsupdate 2014: Der Überblick für ECO-Unternehmen

5. Juni 2014

 

 

Soeben erst fertiggestellt wurde das neue Energieforschungsprogramm 2014. Schon präsentierte Programmmanagerin Elvira Lutter die wichtigsten Änderungen zur Unterstützung der Energie-, Klima- und Technologieforschung den über 50 interessierten TeilnehmerInnen beim ECO Förderungsupdate – Fast Forward 4 You am 5. Juni 2014.

Ganz neu sind aber auch die Förderaktionen der Steirischen Wirtschaftsförderung, die mit „Welt!Markt“ nicht nur internationale KMU-Projekte fördern sondern auch Basis- und Entwicklungsprojekte im Eco Tech-Bereich, die die Zukunftsbereiche Energie, Gebäude und Ressourcen betreffen. Darüber hinaus werden weiterhin das Finanzierungsprogramm „KMU-Beteiligungsoffensive“ und das Innovationsprogramm „Horizon 2020“ angeboten, wie Michael Kerschbaumer erklärte.

Informationen über den neuen Call „Produktion der Zukunft“ und einen Überblick über das umfassende Einreichprogramm der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG gaben Manuel Binder und Gertrud Aichberger. Ivana Bacanovic-Juklicek vom Austria Wirtschaftsservice berichtete über die Neuerungen des study2market, das die Überführung von Produkten auf den Markt unterstützt. Im Anschluss gab es für Unternehmen auch die Möglichkeit sich individuell beraten zu lassen.

Einen Überblick über die 80 Förderungen gibt die ECO Förderungslandkarte, welche exklusiv den Mitglieds-Unternehmen der ECO WORLD STYRIA zur Verfügung steht.

Veranstaltungsunterlagen:

Leitfaden Neues Energieforschungsprogramm 2014


Präsentation Klima- und Energiefonds – Energieforschungsprogramm 2014


Präsentation FFG – 1. Ausschreibung Energieforschungsprogramm


Präsentation FFG – Produktion der Zukunft


Präsenation SFG – F&E&I Förderungen


Ing. Bernhard Puttinger, MBA – ECO WORLD STYRIA

Mag. Elvira Lutter – Klima- und Energiefonds

DI Gertrud Aichberger – FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

DI Manuel Binder – FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

Mag. Michael Kerschbaumer – SFG Steirische Wirtschaftsförderung

Mag. (FH) Ivana Bacanovic-Juklicek – AWS austria wirtschaftsservice

 

Weitere News zu diesem Thema

Green Tech Valley ist globales Labor für digitale Kreislaufwirtschaft

Neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte im industriellen Konsortium „circulAr fuTure“ heben den Süden Österreichs auf die Weltbühne. 10 Partner arbeiten gemeinsam an der Vision einer durchgängig digitalisierten Kreislaufwirtschaft mit deutlich höheren Recyclingraten. mehr →


Solarthermische Großanlage für Friesach

Das Fernwärmenetz der KELAG Energie & Wärme GmbH liefert in Friesach jährlich rund 15 Millionen Kilowattstunden Wärme. Ab Sommer 2021 werden 15% davon aus der neuen solarthermischen Großanlage von „Unser Kraftwerk“ stammen – dies entspricht dem Jahresbedarf von rund 500 Wohnungen. mehr →


Aufbruch in eine grüne Finanz-Zukunft

Das Austrian Green Investment Pioneers Programm von klimaaktiv in Kooperation mit dem Umweltbundesamt erleichtert Unternehmen, Banken und Investoren den Einstieg in grüne Projekte und unterstützt beim Auf- und Ausbau zukunftsweisender und nachhaltiger Geschäftsmodelle, die einen Beitrag zur Erreichung der österreichischen Klima- und Energieziele leisten. mehr →