Nachlese – Green Tech Förderungsupdate 2017

27. Juni 2017

 

Die Möglichkeit Innovationen einfach zu finanzieren und zu fördern stand auch heuer wieder im Mittelpunkt des Green Tech Förderungsupdates. In den Räumlichkeiten von AUSTIN BFP erhielten dazu die Teilnehmerinnen und Teilnehmer exklusive Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten und Updates zu neuen und bestehenden Förderprogrammen. Marianne Peri von der BKS Bank und Herbert Pock von AUSTIN BFP eröffneten das Förderungsupdate.


 

Anschließend wurde den interessierten Besucherinnen und Besuchern das Energieforschungsprogramm 2017 von Elvira Lutter vom KLIEN vorgestellt. Sie präsentierte die wichtigsten Änderungen zur Unterstützung der Energie-, Klima- und Technologieforschung.

Im nächsten Programmpunkt gab Christan Barnet von der FFG einen umfassenden Überblick über Kostenleitfäden und Einreichtipps zu Förderungen. Beim Vortrag von Wilhelm Hantsch-Linhart von der AWS stand das Thema „Von der Forschung in den Markt“ im Fokus. Er berichtete über die mögliche Unterstützung bei der Marktüberleitung von Forschungsergebnissen.

Christine Wiener von der SFG stellte die Förderaktion „Coole!Betriebe“ vor, in der Betriebe für nachhaltige Investitionen in Klimatisierung und Kühlung gefördert werden. Weiters wurde mit „Erfolgs!Kurs“ ein Programm zur Förderung von Wissenszuwachs im Bereich Digitalisierung und Internationalisierung für Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen präsentiert.

Abschließend stellte Ernst Reisner von AUSTIN BFP Tipps und Tricks aus der Praxis rund um das Thema Forschungsprämien vor. Er zeigte u.a. wie man nach Forschungsabschluss eine Steuergutschrift beantragen kann. sich Als Highlight gab es die aktualisierte Förderungslandkarte des Green Tech Clusters mit einem Überblick über mehr als 80 nationale und internationale Förderungen. Damit ist der Cluster Ihr Wegweiser durch die Förderungslandschaft.

 

Präsentationen

KLIEN – Energieforschung 2017
FFG – Kosten & Finanzierung
AWS – Von der Forschung in den Markt
SFG – Coole!Betriebe
Austin BFP – Forschungsprämie Tipps & Tricks

Kontakt

Johann Koinegg, MSc
Green Tech Cluster
koinegg@greentech.at
Tel.: +43 316/40 77 44-13

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: ANDRITZ ART-Center Eröffnung

Erste exklusive Einblicke ins neue ANDRITZ Recycling Technology Center – kurz ART-Center – konnte man bei der Online-Eröffnung am 12. November erhalten. Durch die im Green Tech Cluster entstandene Kooperation siedelt auch die Montanuniversität Leoben ihr Digital Waste Research Lab an diesem Forschungshotspot an. mehr →


Es regnet Awards in der steirischen Umwelttechnik

In den letzten Wochen wurden mehrere Clusterpartner-Unternehmen aus dem Green Tech Valley mit Awards für Ihre Arbeit ausgezeichnet. mehr →


Zukunftssektor Grüne Technologien: Kärnten und Steiermark werden zum Green Tech Valley

Das Land Kärnten beteiligt sich durch den KWF Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds an den Aktivitäten des Green Tech Clusters und weitet somit das Green Tech Valley Richtung Süden aus. mehr →