Mit „grünen Geistesblitzen“ im Gepäck werden Steirer punkten

2. Mai 2013

 

Umwelttechnikcluster präsentiert sich auf Hannover Messe


 

Von der leuchtstärksten LED-Röhre über den energieeffizientesten Kältekompressor bis hin zu „gerösteter“ Biomasse, mit der in Kohlekraftwerken Strom erzeut werden kann: Wenn sich der steirische Umwelttechnikcluster ab heute auf der „Hannover Messe“ der Welt präsentiert, hat er viele Innovationen im Gepäck – und einen Autritt im 50er-Jahre-Stil.

Auch wenn die allgemeine Kunjunktur zuletzt etwas als Bremse fungierte: Die „Eco World Styria“ mit Ihren 167 Mitgliedern (Firmen und Forschungseinrichtungen) ist eine Erfolgsgeschichte. „Der Umsatz unserer Betriebe ist in den vergangenen Jahren im Schnitt um 18 Prozent gewachsen“, erzählt Geschäftsführer Bernhard Puttinger.

Den gesamten Artikel lesen Sie im nachstehenden PDF.

 

Kronen Zeitung, 8.4.2013

 

Weitere News zu diesem Thema

CROSS CLUSTER SUMMIT

Die digitale Zukunft hat begonnen: Am 6. 7.2020 versammelten sich kompetente Stimmen aus Wirtschaft, Technologie und Forschung, um die Chancen durch die Digitalisierung auszuloten. mehr →


Heute StudentIn – morgen Green Tech CEO

15 Studierende nehmen mit ihren 9 Ideen am Green Tech Summer Graz 2020 teil und entwickeln ihre Idee zum Business. mehr →


Nachlese Webinar: Digitalisierung der Abfallwirtschaft

Die Digitalisierung wird als spannendes Entwicklungsfeld in der Wirtschaft gesehen, insbesondere in der Corona-Krise konnten digitale Anwendungen einen Aufschwung verzeichnen. mehr →