Mit „grünen Geistesblitzen“ im Gepäck werden Steirer punkten

2. Mai 2013

 

Umwelttechnikcluster präsentiert sich auf Hannover Messe


 

Von der leuchtstärksten LED-Röhre über den energieeffizientesten Kältekompressor bis hin zu „gerösteter“ Biomasse, mit der in Kohlekraftwerken Strom erzeut werden kann: Wenn sich der steirische Umwelttechnikcluster ab heute auf der „Hannover Messe“ der Welt präsentiert, hat er viele Innovationen im Gepäck – und einen Autritt im 50er-Jahre-Stil.

Auch wenn die allgemeine Kunjunktur zuletzt etwas als Bremse fungierte: Die „Eco World Styria“ mit Ihren 167 Mitgliedern (Firmen und Forschungseinrichtungen) ist eine Erfolgsgeschichte. „Der Umsatz unserer Betriebe ist in den vergangenen Jahren im Schnitt um 18 Prozent gewachsen“, erzählt Geschäftsführer Bernhard Puttinger.

Den gesamten Artikel lesen Sie im nachstehenden PDF.

 

Kronen Zeitung, 8.4.2013

 

Weitere News zu diesem Thema

Webinare und Online-Seminare fürs Homeoffice

Das Homeoffice oder die Bildungskarenzzeit kann von vielen UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen genutzt werden, um Webinare und Online-Seminare zu besuchen. mehr →


Schutzschild-DIY-Kit für Afrika

Aufgrund des Engpasses an Sicherheitsausrüstung setzt das innovative Startup plasticpreneur auf die Herstellung von Gesichtsschutzmasken aus recyceltem Kunststoff. mehr →


Re-Use für Schutzmasken

Christof Industries hat ein Gerät zur Aufbereitung von medizinischem Abfall so modifiziert, dass die dringend benötigten Masken der Schutzklassen FFP2 und FFP3 für die Wiederverwendung desinfiziert werden können. mehr →