Masterlehrgang: European Project and Public Managmenet

20. November 2018

 

Werden Sie zum gefragten Experten für EU-Projekte. Durch die EU entsteht für Unternehmen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Um diese nutzen zu können, ist Fachwissen entscheidend. Der Masterlehrgang „European Project and Public Management“ der FH Joanneum, organisiert in Kooperation mit der IBSA in Graz, bildet die gefragten Expertinnen und Experten in den Bereichen Entwicklung, Planung und Umsetzung von EU-Projekten aus.


 

Das dreisemestrige, englischsprachige Studium „European Project and Public Management“ gestaltet sich berufsbegleitend im Blended-Learning Format – die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und E-Learning werden im Lehrgang kombiniert.

Künftige EU-Förderexperten absolvieren Lehrveranstaltungen in allen für die Umsetzung von EU-Projekten notwendigen Bereichen – von den Grundlagen der europäischen Fördergeldpolitik bis zu interkulturellem Management. Zusätzlich ist auch eine Exkursion nach Brüssel im zweiten Semester ein fixer Bestandteil des Lehrplans.

Auf Praxisorientierung wird im Studium großer Wert gelegt. So beinhaltet die Masterarbeit unter anderem einen EU-Projektantrag inklusive Design, Partnerfindung, Budget und Zeitplanung.

 

Voraussetzungen für eine Bewerbung um einen Studienplatz sind das Abschlusszeugnis einer Hochschule oder in einzelnen Fällen fünf Jahre Berufserfahrung im Managementbereich, gute Englischkenntnisse.

Alle Informationen zur Ausbildung und den Zulassungsvoraussetzungen erhalten Sie bei IBSA und FH-Joanneum.
Start des nächsten Studienganges: 15. März 2019

 

Für eine Bewerbung senden Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Motivationsschreiben an: Ulrike Dernoscheg, IBSA; ulrike.dernoscheg@ibsa.co.at
Die Studiengebühren betragen 2.500€ pro Semester. Bei Anmeldungen über das ICS wird ein Bonus von 500€ für das 1. Semester gewährt.

 
 

Kontakt

Ulrike Dernoscheg
IBSA - International Business School Austria
+43 664 40 660 32
ulrike.dernoscheg@ibsa.co.at
http://www.ibsa.at

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Cluster-Empfang: Klimaschutz ist die neue Mondlandung

Der Green Tech Cluster-Empfang am 8. Juli im aiola im Schloss stand ganz im Zeichen von grünen Pionierleistungen. mehr →


Nachlese: Labor für Innovation

Am 18. Juni 2019 fanden sich rund 50 Gäste im Labor für Innovation an der TU Graz ein, um einen Nachmittag im Zeichen des „Selbermachens“ und Entwickelns von innovativen Ideen zu verbringen. mehr →


Österreichischer Verwaltungspreis 2019

Die Stadt Graz und der Green Tech Cluster freuen sich über den Anerkennungspreis des Österreichischen Verwaltungs- preises 2019 für den Green Tech Hub. mehr →