KWB Raupenbrenner für 2 Auszeichnungen nominiert

26. Februar 2015

 

Im vergangenen Jahr brachte KWB mit dem Raupenbrenner – dem Herzstück der neuen KWB Multifire Hackgut- und Pelletheizung – eine absolute Weltneuheit auf den Markt. Und genau diese Innovation ist nun für zwei Preise nominiert: Den Energy Globe Styria Award und den Sonderpreis VERENA powered by VERBUND.Energy Globe Styria Award 68 Projekte wurden diesmal zum […]


 

Im vergangenen Jahr brachte KWB mit dem Raupenbrenner – dem Herzstück der neuen KWB Multifire Hackgut- und Pelletheizung – eine absolute Weltneuheit auf den Markt. Und genau diese Innovation ist nun für zwei Preise nominiert: Den Energy Globe Styria Award und den Sonderpreis VERENA powered by VERBUND.

Energy Globe Styria Award

68 Projekte wurden diesmal zum Energy Globe Styria Award eingereicht – ein neuer Rekord. KWB wurde mit der Innovation KWB Multifire – neue Brennertechnologie zur Verwertung von Reststoffen aus der Landwirtschaft in der Rubrik Anwendung nominiert. In dieser Kategorie wurden steirische öko-innovative Produkte, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle und Prozesse gesucht. Alle Unternehmen, die nominiert sind, nehmen automatisch auch am österreichischen und internationalen Bewerb teil. Schon 2011 konnte KWB diesen Preis für die Entwicklung der KWB Easyfire Pelletheizung mit cleanEfficiency gewinnen.

VERENA powered by VERBUND

Auch für den Sonderpreis VERENA (VErbund ENovation Award) powered by VERBUND, der im Rahmen der Verleihung des Staatspreis Innovation vergeben wird, ist KWB mit dem neuen Multifire nominiert. Der Sonderpreis zeichnet Unternehmen aus, die in den Bereichen Elektrizitäts- und Energiesysteme, Energieeffizienz/-management, Versorgungssicherheit, Netzstabilität und Smart Grids, E-Mobilität oder Einsatz erneuerbarer Energien innovative Kooperationsprojekte mit Universitäten, Fachhochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen umgesetzt haben.

„Bisher war der Forschungspreis an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gerichtet, da aber viele österreichische Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam an Innovationen für das Energiesystem der Zukunft arbeiten, möchten wir diese praxisorientierten Forschungen mit dem Sonderpreis VERENA powered by VERBUND fördern und auszeichnen“, so VERBUND-Generaldirektor Wolfgang Anzengruber.

Beide Preisverleihungen finden noch im März statt.

Nähere Informationen dazu finden Sie HIER.

Quelle: KWB – Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH

 

Weitere News zu diesem Thema

Cluster-Empfang: Klimaschutz ist die neue Mondlandung

Der Green Tech Cluster-Empfang am 8. Juli im aiola im Schloss stand ganz im Zeichen von grünen Pionierleistungen. mehr →


Solarzellen für die Zukunft

Forscherinnen und Forscher der JOANNEUM RESEARCH entwickeln neue Solarzellen, die um bis zu 50 Prozent effizienter Energie erzeugen als herkömmliche Solarzellen. mehr →


Größtes Netzwerk grüner Startups

Graz ist Hotspot grüner Technologie-Startups. mehr →