AEE - Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC), Gleisdorf

Master-Arbeit – Experimentelle Untersuchung von kompakten Wärmespeichern für Automotive Anwendungen

Forschungsprojekt
Im österreichischen Leitprojekt Tes4seT werden in fünf unterschiedlichen Entwicklungslinien kom-pakte Wärmespeichermaterialien und –technologien für Anwendungen in Gebäuden, Industrie und Mobilität entwickelt. In diesem Projekt arbeitet AEE INTEC an saisonalen Speichern für Sonnenwärme und entwickelt neue Technologien für die Speicherung von Wärme in hybriden und elektrischen Per-sonenfahrzeugen. Die gegenwärtige Master-Arbeit widmet sich der Entwicklung von kompakten Wärmespeichern für Personenfahrzeuge. Der Wärmespeicher dient zur Temperaturkonditionierung der elektrischen Bat-terie in hybriden und elektrischen Fahrzeugen. Die Speichertechnologie beruht auf der Adsorption von Wasserdampf an einem porösen Festkörper wie zum Beispiel Zeolith. Der Speicher soll bei vor-gegebenen Betriebstemperaturen eine höchstmögliche Leistungsdichte und Speicherdichte erzielen. Ziel der Master-Arbeit ist ein Entwurf und experimentelle Untersuchung von verschiedenen Model-len des Speichers, insbesondere in Hinblick auf die Geometrie und Wahl der Adsorptionsmaterialien.

Arbeitsumfang Masterarbeit
– Festlegen von Entwurfskriterien für den Speicher und Entwurf von verschiedenen geometri-schen Konzepten
– Planen, entwerfen und bauen von der experimentellen Anlage
– Planen eines experimentellen Programms und Durchführen der Experimente
– Analyse der Experimente und Vergleich mit den numerischen Modellen – Zusammenfassung der Aktivitäten, Methoden und Erkenntnisse innerhalb einer akademischen Arbeit (Masterarbeit)

Kontakt: Wim van Helden, Tel.: +31 6 2014 3224, w.vanhelden@aee.at oder Georg Engel, Tel. 0 3112 5886 262, g.engel@aee.at

Ausschreibung Masterarbeit_Tes4seT LinieB Experimente

 
 
 
Zurück zur Übersicht