AEE - Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC), 8200 Gleisdorf

Master-Arbeit: Entwicklung von solarthermischen Integrationskonzepten in der Automotiveindustrie unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Bewertungsmethoden

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC) ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut, das im Jahr 1988 gegründet wurde. AEE INTEC beschäftigt derzeit rund 60 MitarbeiterInnen aus acht verschiedenen Nationen und vergibt laufend Dissertationen, Masterarbeiten und Praktika. Aktivitäten:
– Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung
– Nationale und internationale F&E-Projekte
– Kooperationen mit Universitäten, FHs, anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie
AEE INTEC arbeitet in den Bereichen „thermische Solarenergienutzung“, „Nachhaltige Gebäude“, sowie „Industrielle Prozesse und Energiesysteme“.

Forschungsprojekt

Die Master-Arbeit ist in das laufende Forschungsprojekt Solar Automotive eingebunden. Das deutsch-österreichische Projekt SolarAutomotive setzt sich zum Ziel, die solare Prozesswärme in der Automobil- und Zuliefer-Industrie zu etablieren und durch realisierte Best Practice Examples eine entsprechende Signalwirkung zu setzen. Neben einer Zielgruppen- und Potenzialanalyse werden zusammen mit österreichischen Solarfirmen zielgruppen-gerichtete Planungs- und Simulations-Werkzeuge und allgemeingültige Integrationskonzepte entwickelt.

Master-Arbeit

– Erfassung und Darstellung der Energiebilanz sowie von Wärmelastprofilen und Aufzeigen des Prozess- sowie Systemoptimierungspotentials von 2 Betrieben basierend auf der Auditnorm EN 16247
– Identifikation spezifischer Prozesse und Produktionsschritte, welche sich besonders gut für die Integration von Solarthermie eignen
– Erfassung unternehmensspezifischer Parameter, die eine Integrationsumsetzung begünstigen oder verhindern
– Erarbeitung von branchenunabhängigen Konzepten zur Einbindung von Solarwärme
– Entwicklung eines unternehmensspezifischen Kriterien- und Parameterkatalogs zur Bewer-tung der Umsetzung von solarthermischen Integrationskonzepten in Unternehmen und Kon-zernen
– Anwendung des Katalogs zur Bewertung der entwickelten Konzepte

Wir erwarten…

– lösungsorientierte, kreative, selbständige und verlässliche Arbeitsweise
– Ausbildung in thermodynamischen Grundlagen mit spezifischem Fachwissen zu Massen- und Energiebilanzierung
– Interesse für die Automobilindustrie
– wünschenswert: Kenntnisse in Audit-Methodik

Wir bieten…

– bezahlte Master-Arbeit mit enger Einbindung in ein laufendes Forschungsprojekt
– Betreuung durch erfahrene Mitarbeiter, kompetente fachliche Unterstützung
– Einarbeitung und Verwendung branchenspezifischer Tools im Rahmen der Projektziele
– Zeitrahmen: Beginn ab sofort, Dauer 6 Monate
– Kontakt und weitere Informationen: Jürgen Fluch, Tel 03112 5886-454, j.fluch@aee.at

 
 
 
Zurück zur Übersicht