Neue Studie zu Infrarotheizungen

25. Mai 2020

 

Infrarotheizsysteme können in gut gedämmten Häusern und in Kombination mit einer Photovoltaikanlage eine ökologisch und ökonomisch effiziente Heizlösung sein. Drei wissenschaftliche Methoden wurden in einer aktuellen Studie ausgewertet.


 

Neue Studie zu Infrarotheizungen

Im Rahmen eines Projekts der Hochschule Konstanz – für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG Konstanz) – wurde in Kooperation mit der Firma Redwell Manufaktur GmbH aus Österreich 30 Monate lang die Effizienz von Infrarotheizungen im Vergleich zur Wärmepumpe im Eigenheim getestet.

Dabei hast sich herausgestellt, dass Infrarotheizsysteme in gut gedämmten Häusern und in Kombination mit einer Photovoltaikanlage eine ökologisch und ökonomisch effiziente Heizlösung sein können. Drei wissenschaftliche Methoden wurden herangezogen, um diese Frage zu klären: Neben einem Wohnbau-Projekt in Darmstadt, sowie Messungen in vier identischen Räumen, wurde ebenfalls ein Simulationsmodell mit Infrarotheizsystemen ausgestattet und wissenschaftlich begleitet. Für nähere Infomationen finden Sie hier die gesamte Studie.

Es gab schon 2018 eine umfangreiche Studie im Auftrag der Steiermärkischen Landesregierung A 15 – Fachabteilung Energie und Wohnbau, welche sich mit dem Vergleich Fernwärme zu Infrarotheizungen in einem Mehrparteienhaus in Kaindorf a.d. Sulm beschäftigt hat. Für mehr Informationen finden Sie hier die gesamte Studie.

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Webinar: Digitalisierung der Abfallwirtschaft

Die Digitalisierung wird als spannendes Entwicklungsfeld in der Wirtschaft gesehen, insbesondere in der Corona-Krise konnten digitale Anwendungen einen Aufschwung verzeichnen. mehr →


Nachlese: Cross Cluster Talk

Auf der Murinsel wurde am 24.6.2020 Clusterübergreifend folgender Frage nachgegangen: Wie haben sich die Perspektiven durch Corona verändert? mehr →


VERBUND X Accelerator

The Energy & Infrastructure Innovation Platform mehr →