Horizon 2020 ist beschlossen und zahlreiche Arbeitsprogramme sind bereits (vor)veröffentlicht

26. November 2013

 

Am 11. Dezember werden voraussichtlich die ersten Ausschreibungen im neuen EU Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 veröffentlicht.Bereits jetzt hat die EU-Kommission all jene Arbeitsprogramme veröffentlicht, die von den Programmausschüssen frei gegeben wurden. Sie finden diese gesammelt unter http://ec.europa.eu/research/horizon2020/index_en.cfm?pg=h2020-documents . Zudem bietet diese Seite einen guten Überblick zu relevanten „multilateralen Initiativen“ wie z. B. den Joint […]


 

Am 11. Dezember werden voraussichtlich die ersten Ausschreibungen im neuen EU Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 veröffentlicht.

Bereits jetzt hat die EU-Kommission all jene Arbeitsprogramme veröffentlicht, die von den Programmausschüssen frei gegeben wurden. Sie finden diese gesammelt unter http://ec.europa.eu/research/horizon2020/index_en.cfm?pg=h2020-documents . Zudem bietet diese Seite einen guten Überblick zu relevanten „multilateralen Initiativen“ wie z. B. den Joint Technology Initiatives (JTIs).

Starten Sie mit Ihren Vorbereitungen zur erfolgreichen Beteiligung an der ersten Ausschreibungsrunde in Horizon 2020, die ersten Einreichfristen enden bereits im Frühjahr 2014.

Erst vor wenigen Tagen hat das EU-Parlament den mehrjährigen Finanzrahmen der EU angenommen und damit auch die Voraussetzung für die endgültige Annahme von Horizon 2020 geschaffen. Als letzter Schritt steht noch die Zustimmung des Rates bevor, die aber als Formalakt betrachtet wird.

Zu den Schwerpunkten der ersten Ausschreibungsrunde organisiert die FFG aktuell zahlreiche thematische Auftaktveranstaltungen, die Ihnen einen exzellenten Überblick über die Forschungsschwerpunkte auf EU-Ebene bieten:  https://www.ffg.at/Europa/Auftaktveranstaltungen .

Die FFG fungiert als Nationale Kontaktstelle für Horizon 2020 und die ExpertInnen im Bereich Europäische und Internationale Programme stehen Ihnen sehr gerne als AnsprechpartnerInnen zur Verfügung: https://www.ffg.at/content/ber-uns-ffg-als-nationale-kontaktstelle .

An Universitäten bieten Ihnen die internen Servicestellen Erstinformationen und auf regionaler Ebene stehen Ihnen die regionalen Agenturen ebenfalls als Erstanlaufstelle zur Verfügung: https://www.ffg.at/services/das-beratungsangebot .

Quelle: FFG

 

Weitere News zu diesem Thema

Cluster-Empfang: Klimaschutz ist die neue Mondlandung

Der Green Tech Cluster-Empfang am 8. Juli im aiola im Schloss stand ganz im Zeichen von grünen Pionierleistungen. mehr →


Nachlese: Labor für Innovation

Am 18. Juni 2019 fanden sich rund 50 Gäste im Labor für Innovation an der TU Graz ein, um einen Nachmittag im Zeichen des „Selbermachens“ und Entwickelns von innovativen Ideen zu verbringen. mehr →


Österreichischer Verwaltungspreis 2019

Die Stadt Graz und der Green Tech Cluster freuen sich über den Anerkennungspreis des Österreichischen Verwaltungs- preises 2019 für den Green Tech Hub. mehr →