post

Gutes Karma

27. Oktober 2014

 

Green Tech Magazine November


 

Es muss nicht in diesem Leben sein! Gutes Karma zeigt sich oft auch erst im nächsten Leben. Wertstoffen wird dank moderner Recyclingtechnologien ein wertvolleres Leben geschenkt. Eine alte Kaffeekanne wird zur Wasserturbine, ausgediente Kühlschränke zu reinen Rohstoffen. Eine positive Veränderung zeigt sich auch in der Stahlindustrie. Die energieintensive Branche setzt neue Effizienz-Sprünge, um die Stahlproduktion grüner zu machen.

Gutes Karma scheint das Green Tech Valley einfach auszustrahlen. Immer mehr internationale Konzerne siedeln sich in diesem Innovations-Hotspot an. Nicht nur wegen der idealen Forschungsbedingungen sondern auch wegen den „Grünen Talenten“ und den gelebten Kooperationen für mehr Erfolg.

Mehr dazu finden Sie in der Online Ausgabe des aktuellen Green Tech Magazine. Wenn Sie eine gedruckte Version in Englisch oder Deutsch zugeschickt bekommen möchten, schreiben Sie uns an office@eco.at .

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Webinar New&Integrated Mobility

Im Green Tech Radar Webinar vom 23.02.2021 wurden zukünftige Geschäftschancen an der Nahtstelle von Energie & Mobilität aufgezeigt sowie aktuelle Entwicklung und Trends vorgestellt. mehr →


Green Tech Valley ist globales Labor für digitale Kreislaufwirtschaft

Neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte im industriellen Konsortium „circulAr fuTure“ heben den Süden Österreichs auf die Weltbühne. 10 Partner arbeiten gemeinsam an der Vision einer durchgängig digitalisierten Kreislaufwirtschaft mit deutlich höheren Recyclingraten. mehr →


Aufbruch in eine grüne Finanz-Zukunft

Das Austrian Green Investment Pioneers Programm von klimaaktiv in Kooperation mit dem Umweltbundesamt erleichtert Unternehmen, Banken und Investoren den Einstieg in grüne Projekte und unterstützt beim Auf- und Ausbau zukunftsweisender und nachhaltiger Geschäftsmodelle, die einen Beitrag zur Erreichung der österreichischen Klima- und Energieziele leisten. mehr →