Projekt ThermaFLEX

Das Leitprojekt für die intelligente und nachhaltige Wärmeversorgung der Zukunft

Das Leitprojekt „Thermaflex“ innerhalb der Vorzeigeregion „GreenEnergyLab“ setzt sich schwerpunktmäßig mit der Erhöhung der Energieflexibilität und den daraus resultierenden CO2-Emissionsreduktionen im Fernwärmesektor auseinander. Um solche alternativen Energiequellen zukünftig für die Wärmenetze zu erschließen.Ziel des für vier Jahre anberaumten Projekts ist es, Strategien für die Flexibilisierung von Wärmenetzen zu entwickeln, um den Anteil CO2-freier Wärme zu erhöhen. 27 Projektpartner aus Energiewirtschaft und Forschung sowie Technologieanbieter bearbeiten in acht Arbeitspaketen die Identifikation, die simulationsgestützte Planung, Bewertung und Auswahl als auch die Umsetzung in Kombination mit detaillierten Monitoring und daraus resultierender Optimierung von Flexibilisierungsmaßnahmen und werden in den vier Jahren die Umsetzung von sieben Demonstrationsanlagen zur Flexibilisierung von Wärmenetzen unterstützen.

QBC 4 – Am Belvedere 4, Eingang Karl-Popper-Straße 4
1100 Wien, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Susanne Supper