Einreichfrist: 31.10.2020

Investitionen für E-Commerce, Geschäftsmodelle & Prozesse, IT-Sicherheit, Digital Services & Organisation

Diese KWF-Ausschreibung soll Kleinst- und Kleinunternehmen die Möglichkeit bieten, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und die Herausforderungen der COVID-19 Krise gut zu meistern. Es geht aber vor allem auch darum, dass die Unternehmen nicht nur für die Zeit der COVID-19 Krise, sondern insgesamt besser für eine »digitalisierte Zukunft« gerüstet sein sollen.

Kleinstunternehmen aus den Bereichen produzierendes Gewebe, produktionsnahe Dienstleistungen, Handel sowie Tourismus und Freizeitwirtschaft werden im Zuge dieser vierten KWF-Ausschreibung vorrangig berücksichtigt.

Aufbauend auf die Beratung durch den KWF oder optional durch eine zertifizierte KMU-DIGITAL-Beraterin beziehungsweise einen KMU-DIGITAL-Berater werden Investitionsmaßnahmen in den Bereichen E-Commerce, Geschäftsmodelle & Prozesse, Verbesserung der IT-Sicherheit sowie Digital Services & Organisation mit
bis zu 50 % der förderbaren Kosten bzw. maximal 5.000 EUR und Beratungsleistungen von zertifizierten KMU-DIGITAL-Beraterinnen bzw. -Beratern mit maximal 500 EUR unterstützt.

Die eingereichten Projekte werden von einer Jury beurteilt und zur Förderung vorgeschlagen.

Eine Förderung des KWF