Greenetica – der neue Stern am grünen Himmel der Steiermark

12. März 2014

 

Greenetica wurde vor sieben Jahren gegründet. Die Firma entwickelte einen weltweit patentierten hybriden Solar-Fotovoltaik-Konzentrator, der mit Sonnenenergie gleichzeitig Strom, Wärme und Kälte produzieren kann. Mit diesem Konzentrator erreicht man eine Gesamteffizienz von 75 %. Seit März 2013 ist der Sitz der Firma im Impulszentrum Graz-West. Greenetica ist Mitglied der Ecoworld Styria. Im Dezember 2013 wurde […]


 

Greenetica wurde vor sieben Jahren gegründet. Die Firma entwickelte einen weltweit patentierten hybriden Solar-Fotovoltaik-Konzentrator, der mit Sonnenenergie gleichzeitig Strom, Wärme und Kälte produzieren kann. Mit diesem Konzentrator erreicht man eine Gesamteffizienz von 75 %.

Seit März 2013 ist der Sitz der Firma im Impulszentrum Graz-West. Greenetica ist Mitglied der Ecoworld Styria. Im Dezember 2013 wurde eine Kooperation mit der steirischen Firma PVP-TKS aus dem Bezirk Deutschlandsberg ,ebenfalls Mitglied der Ecoworld-Styria, beschlossen. Diese technische Partnerschaft mit einer renommierten und innovativen Firma macht es möglich, mit einer perfekten Industrialisierung den Markt schnellstmöglich zu erobern.

Greenetica hat schon hunderte weltweite Anfragen, der Markt ist also bereit. Die Kunden stammen aus Mittel- und Südeuropa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Sogar die UNO interessiert sich für mehrere tausend dieser Konzentratoren, um ein riesiges Projekt in Afrika zu realisieren.

Ein weiteres Mitglied der Ecoworld Styria, die Firma Green Rocket aus Graz, meint, dass Greenetica eine weltweite Schlüsselposition im Bereich Green Economy einnimmt. Deswegen wird sie in Kürze eine Crowdfunding Kampagne durchführen: Jeder Interessierte kann in die Firma Greenetica investieren und sich am zukünftigen Gewinn beteiligen. Greenetica ist auch für andere finanzielle Partnerschaften offen.

Forschung & Entwicklung
Seit der Gründung der Firma, wurde bei Greenetica sehr viel geforscht. Die letzten Ergebnisse der F&E wurden im Juli 2013 in Wien beim 98. Eurotherm „Concentrating Solar Energy Systems“ Seminar und im Dezember 2013 in Cancun, Mexico beim ISES – International Solar Energy Society – Solar World Congress mit großem Erfolg präsentiert.

In der Zukunft wird Greenetica, dank der bestehenden Kooperation mit der Universität Padua, einer der ältesten und namhaftesten Universitäten Europas und der geplanten Zusammenarbeit mit dem Joanneum Research Graz, einer der wichtigsten europäischen Forschungseinrichtungen, am Konzentrator weiterforschen. Das Ziel dieser Forschungen ist, die Effizienz dank der Benutzung neuer Technologien und Materialien auf über 90 % zu erhöhen. Außerdem sollen neue Modelle entwickelt werden.

Kontakt:
DI Daniele Cozzi, M.Sc, Geschäftsführer
Tel.: +43 660 412 95 54
Web: www.greenetica.com 
GREENETICA
Reininghausstraße 13 A-8020 Graz
Aibl 197 A-8552 Eibiswald

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Webinar: Kundengewinnung

Methoden und erste Schritte zum UX- Champion wurden im Webinar mit Hannes Robier von Youspi am 18. Mai 2020 behandelt. mehr →


Hyperspektrale Bildverarbeitung erobert die Industrie

Bildverarbeitung auf Hyperspektralbasis etabliert sich in immer neuen industriellen Anwendungsfeldern. mehr →


Webinare und Online-Seminare fürs Homeoffice

Das Homeoffice oder die Bildungskarenzzeit kann von vielen UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen genutzt werden, um Webinare und Online-Seminare zu besuchen. mehr →