Green Tech Valley auch bei neuen K1-Zentren führend

16. Juli 2014

 

Die jüngste Entscheidung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) zur Vergabe von K1-Kompetenzzentren bestätigt: Das Green Tech Valley liegt in der Beteiligung im COMET-Förderprogramm an der Spitze. Gleich drei Zentren für Umwelttechnik mit steirischer Beteiligung werden gefördert. Bioenergy 2020+, das Kompetenzzentrum für Bioenergieforschung auf der TU Graz sowie 70 Unternehmens-Partnern wurde für weitere acht Jahre verlängert. Neu […]


 

Die jüngste Entscheidung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) zur Vergabe von K1-Kompetenzzentren bestätigt: Das Green Tech Valley liegt in der Beteiligung im COMET-Förderprogramm an der Spitze. Gleich drei Zentren für Umwelttechnik mit steirischer Beteiligung werden gefördert.

Bioenergy 2020+, das Kompetenzzentrum für Bioenergieforschung auf der TU Graz sowie 70 Unternehmens-Partnern wurde für weitere acht Jahre verlängert. Neu entstehen das LEC-EvoLET, das eine energieeffiziente Motorentechnologie ermöglichen soll und das K1-MET metallurgical competence center, bei dem viele steirische Forschungseinrichtungen und Unternehmen mitwirken.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: FFG Forschung Wirkt

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Green Tech Innovators Club

Rund 110 Expertinnen und Experten aus allen Branchen folgten am 8. Oktober der Einladung der IV Steiermark, der TU Graz und des Green Tech Clusters zum Green Tech Innovators Club. mehr →


Jetzt bei greenstart einreichen!

Booster für grüne Geschäftsideen in den Bereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Mobilität und Landwirtschaft. mehr →


20 Jahre exzellente Forschungsleistung

Forschungsstandort Weiz übertrifft nach 20 Jahren alle Erwartungen. Das Institut MATERIALS von JOANNEUM RESEARCH leistet hervorgegangene Arbeit. mehr →