Gebündeltes Know-how

29. August 2013

 

Energieeffizienz und Umweltschutz sind die großen Themen der Gegenwart und der Zukunft. Nun bündeln steirische Forschungseinrichtungen und Wirtschaft ihre Kompetenzen in Sachen Energie- und Umwelttechnik im Forschungsverbund „Green Tech Research“. Karl-Franzens-Uni, TU Graz, Montanuni Leoben, FH Joanneum, Joanneum Research sowie Eco World Styria, Industriellenvereinigung und Wirtschaftskammer wollen ihr Know-how in die (Weiter-)Entwicklung bzw. Erforschung intelligenter […]


 

Energieeffizienz und Umweltschutz sind die großen Themen der Gegenwart und der Zukunft. Nun bündeln steirische Forschungseinrichtungen und Wirtschaft ihre Kompetenzen in Sachen Energie- und Umwelttechnik im Forschungsverbund „Green Tech Research“.

Karl-Franzens-Uni, TU Graz, Montanuni Leoben, FH Joanneum, Joanneum Research sowie Eco World Styria, Industriellenvereinigung und Wirtschaftskammer wollen ihr Know-how in die (Weiter-)Entwicklung bzw. Erforschung intelligenter Gebäude, dezentraler erneuerbarer Energie, grüner Mobiliät und Recycling einbringen. Durch diesen Verbund mit 1200 Forschern gewinne die Steiermark an „Forschungsprofil“, lobt Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle. Für Wissenschaftslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder hat der Zusammenschluss auch „das Ziel, die bereits hohe Forschungs und Entwicklungsquote der Steiermark auf den Europarekord von fünf Prozent auszubauen“.

 

Weitere News zu diesem Thema

Klimaschutz bringt Wachstum

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Klimaschutz und wirtschaftliches Wachstum kein Widerspruch sind. mehr →


Cluster-Empfang: Klimaschutz ist die neue Mondlandung

Der Green Tech Cluster-Empfang am 8. Juli im aiola im Schloss stand ganz im Zeichen von grünen Pionierleistungen. mehr →


Solarzellen für die Zukunft

Forscherinnen und Forscher der JOANNEUM RESEARCH entwickeln neue Solarzellen, die um bis zu 50 Prozent effizienter Energie erzeugen als herkömmliche Solarzellen. mehr →