Geballte „grüne“ Kompetenz

9. Juni 2011

 

 

Umwelttechnik: Die Steiermark soll „The World´s Green Tech Valley“ werden. Was nicht so weit hergeholt ist.

 

Rund 60 Prozent Bewaldung und weitere 25 Prozent Bodenfläche, die von Wiesen, Weiden, Obst- und Weingärten eingenommen werden, haben der Steiermark den Ruf der „grünen Mark“ eingebracht. Geht es nach den Plänen von Eco World Styria, der steirischen Trägerorganisation der Wirtschaftspolitischen Initiative im Bereich der Energie- und Umwelttechnik, sollt der Begriff in Zukunft eine neue Dimension für die Wirtschaft bekommen. Mehr lesen Sie dazu hier.

 

Quelle: Die Presse / 15.4.2011

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Green Tech Summit 2020

Am 16. September fand der Green Tech Summit 2020 in den Wiener Börsesälen statt, wo sich rund 50 Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer von Umwelt-Leitunternehmen mit Bundesministerin Gewessler trafen, um konkrete Anregungen für künftige Schritte zu geben. Wir haben für Sie die fachlichen Diskussion dokumentiert und zusammengefasst. mehr →


The Future of Climate & Circular Solutions

Beim Stanford University-Expertentalk und bei den anschließenden Strategie-Workshops, trafen sich namhafte ForscherInnen und UnternehmerInnen gemeinsam mit dem ICS und dem Green Tech Cluster, um über technologische Highlights und Lösungen für eine grünere Kreislaufwirtschaft zu sprechen. mehr →


100 % für den Klimaschutz – Das Green Tech Valley wächst weiter

Innovativer Klimaschutz ist Konjunkturmotor für steirische Green Tech Unternehmen: Im Green Tech Valley, am global führenden Hotspot für Climate & Circular Solutions, entstehen neue technologische Maßstäbe. mehr →