Forschung & Entwicklung

Dynamik ist das treffendste Schlagwort für die Entwicklung des Green Tech Valleys und die Forschungskompetenz an diesem Standort. Der globale Hotspot für Klimaschutz- und Kreislaufwirtschaftslösungen liegt im Süden Österreichs. Hier befinden sich 15 von 18 österreichischen Kompetenzzentren für Energie- und Umwelttechnik. Die Zahl der Forschenden vor Ort stieg in den letzten 5 Jahren um 50% auf 1.800. Und es sollen mehr werden: Bis 2025 strebt man weitere 1.000 Personen in der Green-Tech-Forschung an. 6 Hochschulen und mehr als ein Dutzend internationale F&E-Zentren von globalen Technologieführern haben im Green Tech Valley ihren Sitz. Das macht sich auch in den Zahlen bemerkbar: Die gesamte F&E-Quote im Süden Österreichs beträgt 5% – wesentlichen Anteil haben daran der Bereich Green Tech und seine starke Zunahme.

Und der Forschungsbereich wächst weiter. Ein Beispiel: Die Leitbetriebe Andritz und Verbund haben im Green Tech Valley aktuell neue Forschungsinfrastruktur für Recycling- und Wasserstoff-Technologie angesiedelt.

Die neuesten Lösungen aus dem Bereich Forschung & Entwicklung​

 

115 Suchergebnisse

JOANNEUM RESEARCH- MATERIALS- Institut für Oberflächentechnologien und Photonik

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner für die Technologie und Prozessentwicklung

Weiterlesen...

 

HyCentA Research GmbH

Die Ausstattung besteht aus der Versorgungsinfrastruktur, den Prüfzentren, der Wasserstoff-Abgabestelle, einem 1000 bar Hochdruckprüfstand sowie dem hochmodernen dynamischen Brennstoffzellensystemprüfstand.

Weiterlesen...

 

HRTec GmbH

Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sind Technologien mit Zukunft und wir fördern die Entwicklungsmöglichkeiten dieses Energiesegments.

Weiterlesen...

 

Forschung Burgenland GmbH

Der Schwerpunkt ist die Optimierung von verfahrenstechnischen Prozessen in der Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik. Unternehmenspartnern sind z.B. die Austrian Wind Power GmbH, die Woschitz Engineering ZT GmbH sowie die Herz Energietechnik GmbH.

Weiterlesen...

 

 

Forschungsbereiche

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner für die Technologie und Prozessentwicklung

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner für die Technologie und Prozessentwicklung

Rolle-zu-Rolle Prägen und Mastering PyzoFlex® Organische Elektronik Generative Mikro- und Nanofertigung Optik: Design und Fertigung Photovoltaik und Optoelektronik Laser - Mikro- und Nanoprozessierung Green Photonics Plasma-Oberflächentechnologien Lasermaterialbearbeitung Metall-3D-Druck Funktionaler Druck Chemo- und Biosensorik Microfluidic Lab-on-a Foil Systems Smart Electronic based Systems Systems of Systems: Connectivity and Communication Integrative Lighting

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Paul Hartmann
 

Gesamtanlage HyCentA

Die Ausstattung besteht aus der Versorgungsinfrastruktur, den Prüfzentren, der Wasserstoff-Abgabestelle, einem 1000 bar Hochdruckprüfstand sowie dem hochmodernen dynamischen Brennstoffzellensystemprüfstand.

Die Ausstattung besteht aus der Versorgungsinfrastruktur, den Prüfzentren, der Wasserstoff-Abgabestelle, einem 1000 bar Hochdruckprüfstand sowie dem hochmodernen dynamischen Brennstoffzellensystemprüfstand.

Versorgungsinfrastruktur: Wasserstoff-Konditioniereinrichtung, Wasserstoff-Verdichterstation (bis 450 bar) + Dispenser, Tank für tiefkalt verflüssigten Stickstoff 3.200 l, Verdampfereinheit mit einer Verdampfungsleistung von 120 Nm³/h für Stickstoff, Sondergase Die Anlage ist ausgelegt für flüssigen Wasserstoff, mit einem vakuumisolierten Tank für 17.600 l tiefkalt verflüssigten Wasserstoff, Dispenser und zwei Verdampfereinheiten mit einer Verdampferleistung von 150 Nm3/h. In einem laufenden Projekt wird die Versorgungsinfrastruktur um folgende Punkte erweitert: Wasserstoff-Verdichterstation (bis 1000 bar) und Dispenser Wasserstoffringleitung Zwei 350 bar Elektrolysemodule
Inffeldgasse 15
8010 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Alexander Trattner
 

H2R- Wasserstoff Research Technologie mit Zukunft

Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sind Technologien mit Zukunft und wir fördern die Entwicklungsmöglichkeiten dieses Energiesegments.

Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sind Technologien mit Zukunft und wir fördern die Entwicklungsmöglichkeiten dieses Energiesegments.

Wasserstoff ist der DER Energieträger der Zukunft. Kühlen und Heizen wird in Zukunft verstärkt unter Nutzung von Wasserstoff funktionieren. Gerade im Bau- und Immobilienbereich schlummert ungeahntes Nutzungspotenzial und wir entwickeln Lösungen, die die Gesamteffizienz erhöhen.
Steinegg 15
8081 Heiligenkreuz am Waasen, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Herbert Ritter
 

Josef Ressel-Zentrum CFD-Centre Austria

Der Schwerpunkt ist die Optimierung von verfahrenstechnischen Prozessen in der Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik. Unternehmenspartnern sind z.B. die Austrian Wind Power GmbH, die Woschitz Engineering ZT GmbH sowie die Herz Energietechnik GmbH.

Der Schwerpunkt ist die Optimierung von verfahrenstechnischen Prozessen in der Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik. Unternehmenspartnern sind z.B. die Austrian Wind Power GmbH, die Woschitz Engineering ZT GmbH sowie die Herz Energietechnik GmbH.

Campus 1
7000 Eisenstadt, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Marcus Keding
 
 

FH JOANNEUM, Institut Bauplanung und Bauwirtschaft

Beurteilung von Objekten und Fassaden hinsichtlich ihres Lebenszyklus (LCA, LCC).

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH- MATERIALS- Institut für Oberflächentechnologien und Photonik

Sensorenentwicklung, Laserstrahldiagnostik, Materials Deposition Techniques, Electronics and instrumentation development, Investigation of permeation events

Weiterlesen...

 

Polymer Competence Center Leoben GmbH

Überhitzungsschutz, Synthese und Charakterisierung thermotroper Schichten, Anwendung in Fassaden, Kollektoren und Fenstern

Weiterlesen...

 

Montanuniversität Leoben – Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft

Das umwelt- und prozessanalytische Labor des Lehrstuhls ist seit 1997 auf dem Gebiet der Umweltanalytik tätig (akkreditiert). Analytik für Abfälle, Böden, Ersatzbrennstoffe, Abwasser und Prozessrückstände.

Weiterlesen...

 

 

Lebenszyklusanalysen von Gebäuden

Beurteilung von Objekten und Fassaden hinsichtlich ihres Lebenszyklus (LCA, LCC).

Beurteilung von Objekten und Fassaden hinsichtlich ihres Lebenszyklus (LCA, LCC).

Alte Poststraße 154
8020 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Michaela Kofler
 

Produkte und Lösungen

Sensorenentwicklung, Laserstrahldiagnostik, Materials Deposition Techniques, Electronics and instrumentation development, Investigation of permeation events

Sensorenentwicklung, Laserstrahldiagnostik, Materials Deposition Techniques, Electronics and instrumentation development, Investigation of permeation events

SENSORENTWICKLUNG Entwicklung industrietauglicher Sensoren entlang der optochemischen Messkette vom Sensor bis zur Benutzerschnittstelle. LASERSTRAHLDIAGNOSTIK Wir gewährleisten die Stabilität und Sicherheit Ihrer laserunterstützten Produktionsprozesse. MATERIALS DEPOSITION TECHNIQUES Strukturierung funktioneller Materialien auf unterschiedlichen starren oder flexiblen Oberflächen. Electronics and instrumentation development Analog and digital circuit design with mixed-signal simulation Electrical network and printed circuit board (PCB) layout design including 3D modeling FPGA and (embedded) microcontroller programming Compilation of production data for external contract manufacturing Production of single-and double-sided circuit board prototypes (milled, galvanized (electroplated), solder resist, component label) Manual assembly of high quality printed circuit boards CAD-supported model and prototype production Electronic measurement and test bench development using modern, certified measuring instruments Programming of measurement controls and user interfaces including data collection and analysis Investigation of permeation events Characterization of high-performance barrier materials, for O2 permeation (detection limit in the range of 10-5 to 10-6 cm3 / m2 day bar)

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Paul Hartmann
 

Smart Windows and Façades

Überhitzungsschutz, Synthese und Charakterisierung thermotroper Schichten, Anwendung in Fassaden, Kollektoren und Fenstern

Überhitzungsschutz, Synthese und Charakterisierung thermotroper Schichten, Anwendung in Fassaden, Kollektoren und Fenstern

Roseggerstrasse 12
8700 Leoben, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Elisabeth Ladstätter
 

Labor für Umwelt- und Prozessanalytik

Das umwelt- und prozessanalytische Labor des Lehrstuhls ist seit 1997 auf dem Gebiet der Umweltanalytik tätig (akkreditiert). Analytik für Abfälle, Böden, Ersatzbrennstoffe, Abwasser und Prozessrückstände.

Das umwelt- und prozessanalytische Labor des Lehrstuhls ist seit 1997 auf dem Gebiet der Umweltanalytik tätig (akkreditiert). Analytik für Abfälle, Böden, Ersatzbrennstoffe, Abwasser und Prozessrückstände.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Tanja Trieb
 
 

Trafility GmbH

In der Mobilitätsforschung geht es um die Analyse der Motive, sowie um die Bedürfnisse und Wirkungszusammenhänge erwünschter und realisierter Ortsveränderungen. Unsere Erfahrung zeigt sich in zahlreichen Projekten mit renommierten Forschungspartnern.

Weiterlesen...

 

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC)

Die Schwerpunkte der Forschungsarbeit liegen einerseits in der Produkt- und Systementwicklung sowie andererseits in der Ausarbeitung von gesamten Energiekonzepten für neu zu errichtende Gebäude und für Gebäudesanierungen

Weiterlesen...

 

BDI-BioEnergy International GmbH

BDI konzipiert und baut nicht nur BioDiesel-Anlagen, sondern hat ein Programm entwickelt, um bestehende Anlagen, egal ob diese mit BDI- oder Fremdtechnologie betrieben werden, auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Weiterlesen...

 

BDI-BioEnergy International GmbH

BDI bioCRACK ist ein weltweit einzigartiges Verfahren zur Produktion von Biomass-to-Liquid-Treibstoffen. Bei dem patentierten Prozess wird aus fester Biomasse und einem Zwischenprodukt der Erdöl-Raffinerie Biotreibstoff der 2. Generation erzeugt.

Weiterlesen...

 

 

Mobilitätsforschung / Softwareentwicklung

In der Mobilitätsforschung geht es um die Analyse der Motive, sowie um die Bedürfnisse und Wirkungszusammenhänge erwünschter und realisierter Ortsveränderungen. Unsere Erfahrung zeigt sich in zahlreichen Projekten mit renommierten Forschungspartnern.

In der Mobilitätsforschung geht es um die Analyse der Motive, sowie um die Bedürfnisse und Wirkungszusammenhänge erwünschter und realisierter Ortsveränderungen. Unsere Erfahrung zeigt sich in zahlreichen Projekten mit renommierten Forschungspartnern.

In der Mobilitätsforschung umfasst unser Leistungsspektrum schwerpunktmäßig eine breite Palette an Erhebungsmethoden zur Schaffung der erforderlichen Datengrundlagen und die entsprechenden statistischen Analysemethoden zur Aufbereitung und Auswertung dieser Datengrundlagen. Darüber hinaus entwickeln wir neue Verfahren zur Erfassung, Analyse und Weiterverarbeitung von Mobilitätsmustern und individuellen Tagesabläufen ganzer Bevölkerungsteile beispielsweise auf Basis von Mobilfunkdaten. Wir sind ihr Ansprechpartner für individuelle Softwarelösungen im Mobilitätsbereich. Als interdisziplinäres Team verstehen wir es, komplexe Anforderungen mit den künftigen Nutzern zu strukturieren und ein kompaktes, effizientes Tool zu garantieren.
Mariatrosterstraße 158
8044 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Jacqueline Aspäck
 

Nachhaltige Gebäude

Die Schwerpunkte der Forschungsarbeit liegen einerseits in der Produkt- und Systementwicklung sowie andererseits in der Ausarbeitung von gesamten Energiekonzepten für neu zu errichtende Gebäude und für Gebäudesanierungen

Die Schwerpunkte der Forschungsarbeit liegen einerseits in der Produkt- und Systementwicklung sowie andererseits in der Ausarbeitung von gesamten Energiekonzepten für neu zu errichtende Gebäude und für Gebäudesanierungen

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Ewald Selvička
 

RetroFit bestehender BioDiesel-Anlagen

BDI konzipiert und baut nicht nur BioDiesel-Anlagen, sondern hat ein Programm entwickelt, um bestehende Anlagen, egal ob diese mit BDI- oder Fremdtechnologie betrieben werden, auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

BDI konzipiert und baut nicht nur BioDiesel-Anlagen, sondern hat ein Programm entwickelt, um bestehende Anlagen, egal ob diese mit BDI- oder Fremdtechnologie betrieben werden, auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Parkring 18
8074 Raaba-Grambach, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Edgar Ahn
 

bioCRACK – Biomass-to-Liquid-Treibstoffe

BDI bioCRACK ist ein weltweit einzigartiges Verfahren zur Produktion von Biomass-to-Liquid-Treibstoffen. Bei dem patentierten Prozess wird aus fester Biomasse und einem Zwischenprodukt der Erdöl-Raffinerie Biotreibstoff der 2. Generation erzeugt.

BDI bioCRACK ist ein weltweit einzigartiges Verfahren zur Produktion von Biomass-to-Liquid-Treibstoffen. Bei dem patentierten Prozess wird aus fester Biomasse und einem Zwischenprodukt der Erdöl-Raffinerie Biotreibstoff der 2. Generation erzeugt.

Parkring 18
8074 Raaba-Grambach, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Edgar Ahn
 
 

Montanuniversität Leoben – Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft

F&E zu folgenden Themen: Ersatzbrennstoffe, EBS-Produktion, mechanische Vorbehandlung von Abfällen, industrielle Mitverbrennung, thermische Verwertung in Zementwerken und Wirbelschichtanlagen sowie Qualitätssicherung.

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH- HEALTH – Institut für Biomedizin und Gesundheitswissenschaften

Wir betreiben innovative angewandte Forschung, um die Lücke zwischen Grundlagenforschung und Anwendung zu schließen.

Weiterlesen...

 

Montanuniversität Leoben – Ausseninstitut

In diesem EU-Projekt (FP7) wurde ein neuartiger Phosphor-Rückgewinnungsprozess entwickelt, der Phosphor aus Klärschlamm bzw. Klärschlammasche gewinnt.

Weiterlesen...

 

ATT advanced thermal technologies GmbH

Simulation, Prototyping und Prozesse für Oberflächenheizungs- und Sensoranwendungen

Weiterlesen...

 

 

F&E im Bereich „Ersatzbrennstoffe“

F&E zu folgenden Themen: Ersatzbrennstoffe, EBS-Produktion, mechanische Vorbehandlung von Abfällen, industrielle Mitverbrennung, thermische Verwertung in Zementwerken und Wirbelschichtanlagen sowie Qualitätssicherung.

F&E zu folgenden Themen: Ersatzbrennstoffe, EBS-Produktion, mechanische Vorbehandlung von Abfällen, industrielle Mitverbrennung, thermische Verwertung in Zementwerken und Wirbelschichtanlagen sowie Qualitätssicherung.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Tanja Trieb
 

Produkte und Lösungen

Wir betreiben innovative angewandte Forschung, um die Lücke zwischen Grundlagenforschung und Anwendung zu schließen.

Wir betreiben innovative angewandte Forschung, um die Lücke zwischen Grundlagenforschung und Anwendung zu schließen.

Wir arbeiten nach hohen internationalen Qualitätsstandards, zeichnen uns durch schnelle Entscheidungsprozesse, kurze Kommunikationswege und ein starkes interdisziplinäres Team aus. Unser Angebot richtet sich an Kunden der pharmazeutischen Industrie, der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung, der Medizintechnik-Branche sowie an Entscheidungsträger/innen und Leistungserbringer/innen im Gesundheitswesen. Unser Portfolio umfasst sechs Forschungs- bzw. Geschäftsfelder: Pharmakokinetik | Pharmakodynamik | Bioäquivalenz Bio- und pharmazeutische Analytik Metabolomics Datenmanagement und Biostatistik Medizinische Sensorik Clinical Decision Support

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Frank Sinner
 

RecoPhos – Phosphorrückgewinnung aus Klärschlammasche

In diesem EU-Projekt (FP7) wurde ein neuartiger Phosphor-Rückgewinnungsprozess entwickelt, der Phosphor aus Klärschlamm bzw. Klärschlammasche gewinnt.

In diesem EU-Projekt (FP7) wurde ein neuartiger Phosphor-Rückgewinnungsprozess entwickelt, der Phosphor aus Klärschlamm bzw. Klärschlammasche gewinnt.

Peter Tunner Strasse 27
8700 Leoben, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Robert Hermann
 

Simulation, Prototyping und Prozesse

Simulation, Prototyping und Prozesse für Oberflächenheizungs- und Sensoranwendungen

Simulation, Prototyping und Prozesse für Oberflächenheizungs- und Sensoranwendungen

Die bei ATT betriebene Forschung und Entwicklung dient ausschließlich der Deckung von Bedürfnissen unserer Kunden. Wir hören zu und verwenden dieses Feedback auf direktem Wege, Tag für Tag. Durch Verbesserung bestehender und Schaffung neuer Produkte. ATT F&E hat eine Reihe von Tools entwickelt, die intern und extern zur Anwendung kommen. Ein herausragendes Beispiel ist unser 3D-Berechungs- und Vorhersagemodell, das ein perfektes Design von Heizelementen für jeden Anwendungsbereich und alle verwendeten Materialien ermöglicht. Ein weiters ist unsere Prototypenbauwerkstatt, in der wir Analysen und Tests mit neuen Konzepten und Materialien durchführen. Und schließlich ist da unser Prozessoptimierungstool, das eine kosteneffiziente Herstellung unserer Produkte garantiert. Unsere einzigartigen Fähigkeiten und Kompetenzen sind nicht für interne Zwecke der ATT reserviert. Sie werden als Produkt auf dem Markt angeboten, und unsere Kunden profitieren, ohne einen eigenen F&E-Betrieb aufbauen zu müssen.
Gewerbeparkstraße 77, Top 5
8143 Dobl-Zwaring, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Peter Oberauer
 
 

BDI-BioEnergy International GmbH

Die maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen arbeiten mit dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren. Damit können unterschiedlichste Arten von Rohstoffen (Abfallöle und -fette sowie frische Pflanzenöle) in wertvollen BioDiesel umgewandelt werden.

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH- DIGITAL – Institut für Informations- und Kommunikationstechnologien

Wir gehören zu den international führenden Forschungspartnern und Kompetenzträgern im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Innovative Lösungen werden zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft bis zum Projektstatus entwickelt.

Weiterlesen...

 

EVK DI KERSCHHAGGL GMBH

Die intelligenten Kamerasysteme von EVK können chemische Daten in Echtzeit räumlich auflösen und darstellen. Ein Vorteil ist, dass der chemische Empfindlichkeitsbereich einer Hyperspektralkamera in vorkonfigurierten Grenzen definiert werden kann.

Weiterlesen...

 

isn – innovation service network GmbH

Vernetzten Sie Ihre MitarbeiterInnen zeit- und ortsunabhängig, um kollaborativ an neuen Ideen & Innovationen und der laufenden Verbesserung bestehender Produkte & Services zu arbeiten.

Weiterlesen...

 

 

BioDiesel-Anlagen

Die maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen arbeiten mit dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren. Damit können unterschiedlichste Arten von Rohstoffen (Abfallöle und -fette sowie frische Pflanzenöle) in wertvollen BioDiesel umgewandelt werden.

Die maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen arbeiten mit dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren. Damit können unterschiedlichste Arten von Rohstoffen (Abfallöle und -fette sowie frische Pflanzenöle) in wertvollen BioDiesel umgewandelt werden.

Parkring 18
8074 Raaba-Grambach, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Edgar Ahn
 

Forschungsbereiche

Wir gehören zu den international führenden Forschungspartnern und Kompetenzträgern im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Innovative Lösungen werden zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft bis zum Projektstatus entwickelt.

Wir gehören zu den international führenden Forschungspartnern und Kompetenzträgern im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Innovative Lösungen werden zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft bis zum Projektstatus entwickelt.

Hochautomatisiertes Fahren Industrielle Messtechnik, Sensorik und Robotik Sicherheit und Mobilität Kultur und Medien Intelligente Informationssysteme und Mobile Lösungen Active and Assisted Living (AAL) & Digital Care Fernerkundung und Umweltmonitoring Weltraumtechnik und Kommunikationstechnologie Intelligente Akustische Lösungen

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Christian Derler
 

Hyperspectral Imaging Systeme zur Echtzeitanalyse in der Linie

Die intelligenten Kamerasysteme von EVK können chemische Daten in Echtzeit räumlich auflösen und darstellen. Ein Vorteil ist, dass der chemische Empfindlichkeitsbereich einer Hyperspektralkamera in vorkonfigurierten Grenzen definiert werden kann.

Die intelligenten Kamerasysteme von EVK können chemische Daten in Echtzeit räumlich auflösen und darstellen. Ein Vorteil ist, dass der chemische Empfindlichkeitsbereich einer Hyperspektralkamera in vorkonfigurierten Grenzen definiert werden kann.

Die hyperspektralen Bildgebungssysteme von EVK HELIOS sind leistungsstarke Analysesysteme, die auf berührungsloser und zerstörungsfreier Infrarotspektroskopie basieren. Die Kameras überzeugen als räumlich aufgelöste Echtzeit-Messsysteme mit leistungsstarker Datenverarbeitung und hochpräziser Signalverarbeitung für analytische, industrielle Anwendungen. HELIOS hyperspektrale Bildgebungssysteme sind Messsysteme, die speziell für industrielle Arbeitsbedingungen entwickelt wurden und in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Maschinenbau- und Anlagenbauindustrie entwickelt wurden. Aufgrund des stabilen optomechanischen Designs für reale industrielle Temperaturbedingungen, Maschinenkonstruktionen und Anwendungsbereiche sowie der speziell für die Analyse entwickelten Datenverarbeitung und Algorithmik ermöglicht HELIOS eine optimierte Analyse direkt in der Prozesslinie. Räumliche Auflösung in Echtzeit: Der Workflow, in dem das System konfiguriert, chemometrische Modelle erstellt und mit Hilfe der EVK-Software SQALAR übertragen werden, ist nahtlos. Die Auswertung erfolgt vollständig im Helios-System, wobei keine externen Auswertesysteme erforderlich sind. Eine Verbindung zu bereits vorhandenen Bewertungssystemen ist jedoch problemlos über GigE Vision / GenICam und Camera Link möglich. HELIOS ist mit einer räumlichen Auflösung von 320 Pixeln ausgestattet, misst im Wellenlängenbereich von 930 - 1700 nm und scannt dabei mit einer Bildrate von 446 Hz full frame. Kunden werden vom EVK Professional Services-Team von der Anwendungsentwicklung bis zum vollständig integrierten HELIOS-System vor Ort unterstützt. EVK ermöglicht somit die Integration modernster Echtzeitanalysesysteme in kürzester Zeit, um industrielle Verarbeitungslinien erfolgreich für die Zukunft auszurüsten und damit das volle Potenzial der Anwendungen auszuschöpfen.
Josef-Krainer-Straße 35
8074 Raaba, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Alexander Fetz
 

Ideen- und Innovations-Management

Vernetzten Sie Ihre MitarbeiterInnen zeit- und ortsunabhängig, um kollaborativ an neuen Ideen & Innovationen und der laufenden Verbesserung bestehender Produkte & Services zu arbeiten.

Vernetzten Sie Ihre MitarbeiterInnen zeit- und ortsunabhängig, um kollaborativ an neuen Ideen & Innovationen und der laufenden Verbesserung bestehender Produkte & Services zu arbeiten.

Sie möchten einen Innovationsprozess, der zeit- und ortsunabhängig dafür sorgt, dass in Ihrem Unternehmen keine Idee mehr verloren geht? Sie möchten die hellen Köpfe Ihres Unternehmens vernetzten und Ihre Teammitglieder zu Interaktion und Wissensaustausch anspornen? Mit unserer Ideenmanagement-Software ist genau das dauerhaft möglich. Nützen Sie unser Software-Tool außerdem für einzelne Kampagnen, wie etwa für Pilotprojekte!
Grabenstraße 231
8045 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Hannes Kollross