Forschung & Entwicklung

Dynamik ist das treffendste Schlagwort für die Entwicklung des Green Tech Valleys und die Forschungskompetenz an diesem Standort. Der globale Hotspot für Klimaschutz- und Kreislaufwirtschaftslösungen liegt im Süden Österreichs. Hier befinden sich 15 von 18 österreichischen Kompetenzzentren für Energie- und Umwelttechnik. Die Zahl der Forschenden vor Ort stieg in den letzten 5 Jahren um 50% auf 1.800. Und es sollen mehr werden: Bis 2025 strebt man weitere 1.000 Personen in der Green-Tech-Forschung an. 6 Hochschulen und mehr als ein Dutzend internationale F&E-Zentren von globalen Technologieführern haben im Green Tech Valley ihren Sitz. Das macht sich auch in den Zahlen bemerkbar: Die gesamte F&E-Quote im Süden Österreichs beträgt 5% – wesentlichen Anteil haben daran der Bereich Green Tech und seine starke Zunahme.

Und der Forschungsbereich wächst weiter. Ein Beispiel: Die Leitbetriebe Andritz und Verbund haben im Green Tech Valley aktuell neue Forschungsinfrastruktur für Recycling- und Wasserstoff-Technologie angesiedelt.

Die neuesten Lösungen aus dem Bereich Forschung & Entwicklung​

 

104 Suchergebnisse

Ökosolar PV GmbH

Solarstrom ist über Jahrzehnte erfolgreich erprobt und im Einsatz. Dank konsequenter Forschung und Entwicklung werden die Anlagen bei verbesserter Effizienz immer günstiger.

Weiterlesen...

 

HRTec GmbH

Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sind Technologien mit Zukunft und wir fördern die Entwicklungsmöglichkeiten dieses Energiesegments.

Weiterlesen...

 

EVK DI KERSCHHAGGL GMBH

SQALAR is a multifunctional quantitative analysis software tool for multivariate measurements of chemical properties. SQALAR can be used in sorting, inspection and monitoring applications in-line, at-line and in the laboratory.

Weiterlesen...

 

BDI-BioEnergy International GmbH

BDI bioCRACK ist ein weltweit einzigartiges Verfahren zur Produktion von Biomass-to-Liquid-Treibstoffen. Bei dem patentierten Prozess wird aus fester Biomasse und einem Zwischenprodukt der Erdöl-Raffinerie Biotreibstoff der 2. Generation erzeugt.

Weiterlesen...

 

 

Großanlagen

Solarstrom ist über Jahrzehnte erfolgreich erprobt und im Einsatz. Dank konsequenter Forschung und Entwicklung werden die Anlagen bei verbesserter Effizienz immer günstiger.

Solarstrom ist über Jahrzehnte erfolgreich erprobt und im Einsatz. Dank konsequenter Forschung und Entwicklung werden die Anlagen bei verbesserter Effizienz immer günstiger.

Lassen Sie Ihr Großprojekt von Ökosolar realisieren. Wir bieten Ihnen eine Komplettbetreuung – von der ausführlichen Beratung bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Solarkraftwerke. Wir bieten Wirtschaftlichkeitsberechnung, effiziente Lösungen, kompetente Unterstützung, eine reibungslose Abwicklung und professionelle Nachbetreuung.
Eppenstein 5
8741 Weißenkirchen, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Bernd Lippacher
 

H2R- Wasserstoff Research Technologie mit Zukunft

Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sind Technologien mit Zukunft und wir fördern die Entwicklungsmöglichkeiten dieses Energiesegments.

Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sind Technologien mit Zukunft und wir fördern die Entwicklungsmöglichkeiten dieses Energiesegments.

Wasserstoff ist der DER Energieträger der Zukunft. Kühlen und Heizen wird in Zukunft verstärkt unter Nutzung von Wasserstoff funktionieren. Gerade im Bau- und Immobilienbereich schlummert ungeahntes Nutzungspotenzial und wir entwickeln Lösungen, die die Gesamteffizienz erhöhen.
Steinegg 15
8081 Heiligenkreuz am Waasen, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Herbert Ritter
 

SQALAR Software Suite

SQALAR is a multifunctional quantitative analysis software tool for multivariate measurements of chemical properties. SQALAR can be used in sorting, inspection and monitoring applications in-line, at-line and in the laboratory.

SQALAR is a multifunctional quantitative analysis software tool for multivariate
measurements of chemical properties.
SQALAR can be used in sorting, inspection and monitoring applications in-line,
at-line and in the laboratory.

Josef-Krainer-Straße 35
8074 Raaba, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Alexander Fetz
 

bioCRACK

BDI bioCRACK ist ein weltweit einzigartiges Verfahren zur Produktion von Biomass-to-Liquid-Treibstoffen. Bei dem patentierten Prozess wird aus fester Biomasse und einem Zwischenprodukt der Erdöl-Raffinerie Biotreibstoff der 2. Generation erzeugt.

BDI bioCRACK ist ein weltweit einzigartiges Verfahren zur Produktion von Biomass-to-Liquid-Treibstoffen. Bei dem patentierten Prozess wird aus fester Biomasse und einem Zwischenprodukt der Erdöl-Raffinerie Biotreibstoff der 2. Generation erzeugt.

Parkring 18
8074 Raaba-Grambach, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Edgar Ahn
 
 

doro Turbinen GmbH

doro-C ist die 1. Plug & Play Wasserkraft Anlage

Weiterlesen...

 

Forschungsgesellschaft Mobilität – Austrian Mobility Research FGM-AMOR gemeinnützige GmbH

Warenbeförderung und Lieferverkehr per Fahrrad, Radanhänger, Lastenrad und elektrisch betriebenen Leichtfahrzeugen www.cyclelogistics.eu

Weiterlesen...

 

Grazer Energieagentur Ges.m.b.H.

Mit unseren Forschungsarbeiten und Machbarkeitsstudien verfolgen wir das Ziel, nachhaltig CO2 Emissionen einzusparen und dadurch die Lebensqualität in Städten und Gemeinden zu erhöhen.

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH- HEALTH – Institut für Biomedizin und Gesundheitswissenschaften

Die wissenschaftlichen Expertisen in der medizinischen, pharmazeutischen, biotechnischen und gesundheitsökonomischen Forschung werden forschungs-gruppenübergreifend und kundenorientiert in folgenden Forschungsbereichen gebündelt.

Weiterlesen...

 

 

doro Turbine doro-C

doro-C ist die 1. Plug & Play Wasserkraft Anlage

doro-C ist die 1. Plug & Play Wasserkraft Anlage

Doro-C ist nicht von Bergregionen abhängig. Durch die Verwendung sehr niedriger Fallhöhen konzentrieren wir uns auf ein Wasserkraftpotenzial, das gleichmäßig über den Globus verteilt ist. Die einfache Installation ermöglicht es auch Nicht-Wasserkraft-Experten, diese zuverlässige Stromquelle auf möglichst umweltfreundliche Weise zu nutzen. Unser doro-C-Kraftwerk wird komplett vorgefertigt in einem 20-Fuß-Standardcontainer geliefert, der nicht nur die Turbine selbst, sondern auch das gesamte Automatisierungssystem sowie die elektrischen Komponenten enthält. Die zum Patent angemeldete Doro-Turbine erreicht Wirkungsgrade von 90% und ermöglicht es uns, Erzeugungskosten von EUR 0,04 bis 0,08 pro kWh zu realisieren. Auf diese Weise macht doro die Wasserkraft einfach, nachhaltig und erschwinglich.
Grieskai 74a
8020 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Stefan Strein
 

Fahrrad-Logistik Geschäftsmodelle

Warenbeförderung und Lieferverkehr per Fahrrad, Radanhänger, Lastenrad und elektrisch betriebenen Leichtfahrzeugen www.cyclelogistics.eu

Warenbeförderung und Lieferverkehr per Fahrrad, Radanhänger, Lastenrad und elektrisch betriebenen Leichtfahrzeugen
www.cyclelogistics.eu

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Karl-Heinz Posch
 

Forschung & Machbarkeitsstudien

Mit unseren Forschungsarbeiten und Machbarkeitsstudien verfolgen wir das Ziel, nachhaltig CO2 Emissionen einzusparen und dadurch die Lebensqualität in Städten und Gemeinden zu erhöhen.

Mit unseren Forschungsarbeiten und Machbarkeitsstudien verfolgen wir das Ziel, nachhaltig CO2 Emissionen einzusparen und dadurch die Lebensqualität in Städten und Gemeinden zu erhöhen.

Kaiserfeldgasse 13/I
8010 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Robert Schmied
 

Forschungsbereiche

Die wissenschaftlichen Expertisen in der medizinischen, pharmazeutischen, biotechnischen und gesundheitsökonomischen Forschung werden forschungs-gruppenübergreifend und kundenorientiert in folgenden Forschungsbereichen gebündelt.

Die wissenschaftlichen Expertisen in der medizinischen, pharmazeutischen, biotechnischen und gesundheitsökonomischen Forschung werden forschungs-gruppenübergreifend und kundenorientiert in folgenden Forschungsbereichen gebündelt.

HEALTH ist in der medizinischen Forschung und in den medizinnahen Forschungsdisziplinen engagiert, positioniert sich an der Schnittstelle zwischen Technik und Medizin und orientiert sich dabei stark an der Anwenderseite und somit an der technischen Umsetzung medizinischer Notwendigkeiten. Pharmakokinetik | Pharmakodynamik | Bioäquivalenz Bio- und pharmazeutische Analytik Metabolomics Datenmanagement und Biostatistik Medizinische Sensorik Clinical Decision Support

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Frank Sinner
 
 

GreenBrakes GmbH

Eine innovative Technologie revolutioniert das Bremsen

Weiterlesen...

 

Botres Global GmbH

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bieten wir die gesamte Prozesskette von der Müllaufbereitung über die Biogaserzeugung, Gasaufbereitung und Gärrestbehandlung an.

Weiterlesen...

 

FH CAMPUS 02 – Institut für Innovationsmanagement

RESTART-UP: Wir denken Unternehmen neu. Wir unterstützen Sie beim RESTART und helfen Ihnen, bestehende Angebote zu erneuern, neue Produkte oder Services zu entwickeln oder Ihr Geschäftsmodell zu überdenken.

Weiterlesen...

 

Trafility GmbH

In der Mobilitätsforschung geht es um die Analyse der Motive, sowie um die Bedürfnisse und Wirkungszusammenhänge erwünschter und realisierter Ortsveränderungen. Unsere Erfahrung zeigt sich in zahlreichen Projekten mit renommierten Forschungspartnern.

Weiterlesen...

 

 

GREENBRAKES

Eine innovative Technologie revolutioniert das Bremsen

Eine innovative Technologie revolutioniert das Bremsen

Das Konzept von Greenbakes bietet gegenüber konventionellen, derzeit verwendeten Systemen mehrere Vorteile Geschwindigkeitsvorteil durch schnelle Übersetzung in der Anfangsphase bei geringen Kräften Hohe Anpresskraft in der Endstellung bei weiterhin optimaler Leistung des Antriebsmotors Verwendung von Standardkomponenten aus dem Maschinenbau (z.B. Nadellager) Reduzierte Reibungsverluste durch aktives Abheben der Bremsbeläge („zero-drag“) Selbstöffnung (z.B. PKW) und Selbstschließung (z.B. Anhänger, Aufzüge) einfach umsetzbar Maximale Sicherheit durch Möglichkeit zur weitest gehenden System-Redundanz
Ökopark 1
8230 Hartberg, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Marcel Alper
 

Industrielle Biogasanlagen und Müllaufbereitung

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bieten wir die gesamte Prozesskette von der Müllaufbereitung über die Biogaserzeugung, Gasaufbereitung und Gärrestbehandlung an.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bieten wir die gesamte Prozesskette von der Müllaufbereitung über die Biogaserzeugung, Gasaufbereitung und Gärrestbehandlung an.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bieten wir die gesamte Prozesskette von der Müllaufbereitung über die Biogaserzeugung, Gasaufbereitung und Gärrestbehandlung an. Alles mit unserer eigenen Technologie! Dabei verfolgen wir einen industriellen Ansatz und ermöglichen die konsequente Umsetzung von Zero Emission. In diesem Bereich sind wir der einzige Anbieter weltweit aufgrund jahrelanger Erfahrung mit Großanlagen. TECHNOLOGIE Wir arbeiten ausschließlich mit eigenen Technologien. Dies beginnt bei der Rückgewinnung organischer Fraktionen aus Abfällen mit unserem in die Prozesskette integrierter Aufbereitungsmaschine „Bio Scraper“, die ein hochwirksames Mittel ist, um organische Stoffe von Störstoffen zu trennen. Die biotechnologische Trennung von Hydrolyse und Methanfermentation erhöht die anaerobe Verdauungseffizienz. Dadurch kann die Anlage kostengünstiger gebaut werden. Als einziger Technologieanbieter mit jahrelanger Erfahrung garantieren wir die größtmögliche Biogasausbeute. Unsere Industriesysteme unterscheiden sich wesentlich von landwirtschaftlichen Ansätzen indem sie die Ergebnisse jahrelanger Forschung und Entwicklung berücksichtigen. Großanlagen werden auch wissenschaftlich begleitet und Neuentwicklungen fließen sofort in die Umsetzung neuer Anlagen. Dadurch bieten unsere Anlagen extrem hohe Rohstoffflexibilität. Außerdem bieten sie 50% höhere Stickstoff-Toleranz verglichen mit herkömmlichen Designs.
Gewerbepark 7c
8075 Hart bei Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Robert Kölli
 

INNOLAB

RESTART-UP: Wir denken Unternehmen neu. Wir unterstützen Sie beim RESTART und helfen Ihnen, bestehende Angebote zu erneuern, neue Produkte oder Services zu entwickeln oder Ihr Geschäftsmodell zu überdenken.

RESTART-UP: Wir denken Unternehmen neu.

Wir unterstützen Sie beim RESTART und helfen Ihnen,
bestehende Angebote zu erneuern, neue Produkte oder Services
zu entwickeln oder Ihr Geschäftsmodell zu überdenken.

Restart-up bedeutet, dass in etablierten Strukturen durch Innovation neuer Drive geschaffen wird. Das INNOLAB begleitet Unternehmen bei diesem Prozess – vom Unternehmens-Check über die Ideenentwicklung und die Umsetzungsplanung bis hin zur tatsächlichen Realisierung. Als Treiber der Wirtschaft ist die WKO Steiermark dabei unser optimaler Partner. Unsere Leistungen werden von der WKO Steiermark finanziert und stehen damit allen steirischen Unternehmen zur Verfügung, die mit innovativen Ideen und dem Restart-up-Gedanken in die Zukunft gehen wollen. Aktuelles Know-how aus der Forschung der Studienrichtung Innovationsmanagement an der FH CAMPUS 02 fließt laufend in unsere Arbeit ein.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Nadja Schönherr
 

Mobilitätsforschung / Softwareentwicklung

In der Mobilitätsforschung geht es um die Analyse der Motive, sowie um die Bedürfnisse und Wirkungszusammenhänge erwünschter und realisierter Ortsveränderungen. Unsere Erfahrung zeigt sich in zahlreichen Projekten mit renommierten Forschungspartnern.

In der Mobilitätsforschung geht es um die Analyse der Motive, sowie um die Bedürfnisse und Wirkungszusammenhänge erwünschter und realisierter Ortsveränderungen. Unsere Erfahrung zeigt sich in zahlreichen Projekten mit renommierten Forschungspartnern.

In der Mobilitätsforschung umfasst unser Leistungsspektrum schwerpunktmäßig eine breite Palette an Erhebungsmethoden zur Schaffung der erforderlichen Datengrundlagen und die entsprechenden statistischen Analysemethoden zur Aufbereitung und Auswertung dieser Datengrundlagen. Darüber hinaus entwickeln wir neue Verfahren zur Erfassung, Analyse und Weiterverarbeitung von Mobilitätsmustern und individuellen Tagesabläufen ganzer Bevölkerungsteile beispielsweise auf Basis von Mobilfunkdaten. Wir sind ihr Ansprechpartner für individuelle Softwarelösungen im Mobilitätsbereich. Als interdisziplinäres Team verstehen wir es, komplexe Anforderungen mit den künftigen Nutzern zu strukturieren und ein kompaktes, effizientes Tool zu garantieren.
Mariatrosterstraße 158
8044 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Jacqueline Aspäck
 
 

pro aqua Diamantelektroden Produktion GmbH

Mit dem pro aqua Testsystem können Interessenten die innovative und einzigartige pro aqua-Technologie testen und einfach, schnell und kostengünstig Erfahrung mit der pro aqua-Technologie machen. Die pro aqua steht dem Test gerne zur Seite.

Weiterlesen...

 

Montanuniversität Leoben – Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft

F&E zu folgenden Themen: Ersatzbrennstoffe, EBS-Produktion, mechanische Vorbehandlung von Abfällen, industrielle Mitverbrennung, thermische Verwertung in Zementwerken und Wirbelschichtanlagen sowie Qualitätssicherung.

Weiterlesen...

 

ferroDECONT GmbH

Als Spin-off Unternehmen der Montanuniversität Leoben mit sehr enger Verbindung zum universitären Forschungsbereich weist unsere Arbeit einen hohen Innovationsgehalt auf.

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH- MATERIALS- Institut für Oberflächentechnologien und Photonik

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner für die Technologie und Prozessentwicklung

Weiterlesen...

 

 

pro aqua Testsystem

Mit dem pro aqua Testsystem können Interessenten die innovative und einzigartige pro aqua-Technologie testen und einfach, schnell und kostengünstig Erfahrung mit der pro aqua-Technologie machen. Die pro aqua steht dem Test gerne zur Seite.

Mit dem pro aqua Testsystem können Interessenten die innovative und einzigartige pro aqua-Technologie testen und einfach, schnell und kostengünstig Erfahrung mit der pro aqua-Technologie machen. Die pro aqua steht dem Test gerne zur Seite.

Parkring 1
8712 Niklasdorf, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Wolfgang Staber
 

F&E im Bereich „Ersatzbrennstoffe“

F&E zu folgenden Themen: Ersatzbrennstoffe, EBS-Produktion, mechanische Vorbehandlung von Abfällen, industrielle Mitverbrennung, thermische Verwertung in Zementwerken und Wirbelschichtanlagen sowie Qualitätssicherung.

F&E zu folgenden Themen: Ersatzbrennstoffe, EBS-Produktion, mechanische Vorbehandlung von Abfällen, industrielle Mitverbrennung, thermische Verwertung in Zementwerken und Wirbelschichtanlagen sowie Qualitätssicherung.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Tanja Trieb
 

Forschung

Als Spin-off Unternehmen der Montanuniversität Leoben mit sehr enger Verbindung zum universitären Forschungsbereich weist unsere Arbeit einen hohen Innovationsgehalt auf.

Als Spin-off Unternehmen der Montanuniversität Leoben mit sehr enger Verbindung zum universitären Forschungsbereich weist unsere Arbeit einen hohen Innovationsgehalt auf.

Peter-Tunner-Straße 19
8700 Leoben, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Peter Müller
 

Forschungsbereiche

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner für die Technologie und Prozessentwicklung

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner für die Technologie und Prozessentwicklung

Rolle-zu-Rolle Prägen und Mastering PyzoFlex® Organische Elektronik Generative Mikro- und Nanofertigung Optik: Design und Fertigung Photovoltaik und Optoelektronik Laser - Mikro- und Nanoprozessierung Green Photonics Plasma-Oberflächentechnologien Lasermaterialbearbeitung Metall-3D-Druck Funktionaler Druck Chemo- und Biosensorik Microfluidic Lab-on-a Foil Systems Smart Electronic based Systems Systems of Systems: Connectivity and Communication Integrative Lighting

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Paul Hartmann
 
 

LEC GmbH

Die LEC GmbH ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen für Großmotorentechnologien und entwickelt visionäre Konzepte für nachhaltige Energie- und Transportsysteme.

Weiterlesen...

 

E1 Wärme und Energie GmbH

Wärmepumpe, Pellets, Hackschnitzel, Gas, Fernwärme, Infrarot oder Ölheizung – das für Ihr Eigenheim ideale Heizungssystem zu finden, ist ob des vielfältigen Angebotes keine einfache Sache. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.

Weiterlesen...

 

FH JOANNEUM, Institut Bauplanung und Bauwirtschaft

Durchführung und Auswertung diverser Versuchsanordnungen (z.B. Doppelring-Biegeversuche), Bemessung und Optimierung von Glaskonstruktionen.

Weiterlesen...

 

FH JOANNEUM, Institut Bauplanung und Bauwirtschaft

Beurteilung von Objekten und Fassaden hinsichtlich ihres Lebenszyklus (LCA, LCC).

Weiterlesen...

 

 

Forschungsdienstleistungen

Die LEC GmbH ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen für Großmotorentechnologien und entwickelt visionäre Konzepte für nachhaltige Energie- und Transportsysteme.

Die LEC GmbH ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen für Großmotorentechnologien und entwickelt visionäre Konzepte für nachhaltige Energie- und Transportsysteme.

Forschungsbereiche: Combustion & Fuels (Area A) Robust Engine Solutions (Area C) Digital Engine (Area D) Integrated Systems (Area S) Simulation & Validation (Area X)
Inffeldgasse 19
8010 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Nina Simon
 

Heizung, Klima & Lüftung

Wärmepumpe, Pellets, Hackschnitzel, Gas, Fernwärme, Infrarot oder Ölheizung – das für Ihr Eigenheim ideale Heizungssystem zu finden, ist ob des vielfältigen Angebotes keine einfache Sache. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.

Wärmepumpe, Pellets, Hackschnitzel, Gas, Fernwärme, Infrarot oder Ölheizung – das für Ihr Eigenheim ideale Heizungssystem zu finden, ist ob des vielfältigen Angebotes keine einfache Sache. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.

Jedes System hat seine Vor- und Nachteile, daher sollten Sie Ihre Entscheidung sorgfältig abwägen. Dabei helfen wir Ihnen natürlich! Entdecken Sie unsere innovativen Marktneuheiten wie eine selbstdenkende Hybrid-Wärmepumpe mit Gas-Brennwertgerät. Oder eine flüsterleise Luftwärmepumpe mit eigener Stromerzeugung Photovoltaik, die Ihnen neben hohem Wohnkomfort zusätzlich Geld sparen hilft. Auch die Kombination einer Klimaanlage mit Photovoltaik ist ökonomisch sinnvoll und verbraucht nur dann Strom, wenn Sie Ihn selber erzeugen, nämlich an sonnenreichen Tagen. Egal für welches Heizsystem Sie sich im Endeffekt entscheiden, ob Wärmepumpe, Gas-Brennwertgerät, Ölheizung, Fernwärme, Biomasse oder Infrarot, die zentrale Regelung steuert die Anlage nach den von Ihnen festgelegten Kriterien wie z.B. dem Energiesparmodus während Ihrer Abwesenheit.
Mitterstraße 180a
8055 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Roland Haluzan
 

Konstruktiver Glasbau

Durchführung und Auswertung diverser Versuchsanordnungen (z.B. Doppelring-Biegeversuche), Bemessung und Optimierung von Glaskonstruktionen.

Durchführung und Auswertung diverser Versuchsanordnungen (z.B. Doppelring-Biegeversuche),
Bemessung und Optimierung von Glaskonstruktionen.

Alte Poststraße 154
8020 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Michaela Kofler
 

Lebenszyklusanalysen von Gebäuden

Beurteilung von Objekten und Fassaden hinsichtlich ihres Lebenszyklus (LCA, LCC).

Beurteilung von Objekten und Fassaden hinsichtlich ihres Lebenszyklus (LCA, LCC).

Alte Poststraße 154
8020 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Michaela Kofler