Forschung & Entwicklung

Dynamik ist das treffendste Schlagwort für die Entwicklung des Green Tech Valleys und die Forschungskompetenz an diesem Standort. Der globale Hotspot für Klimaschutz- und Kreislaufwirtschaftslösungen liegt im Süden Österreichs. Hier befinden sich 15 von 18 österreichischen Kompetenzzentren für Energie- und Umwelttechnik. Die Zahl der Forschenden vor Ort stieg in den letzten 5 Jahren um 50% auf 1.800. Und es sollen mehr werden: Bis 2025 strebt man weitere 1.000 Personen in der Green-Tech-Forschung an. 6 Hochschulen und mehr als ein Dutzend internationale F&E-Zentren von globalen Technologieführern haben im Green Tech Valley ihren Sitz. Das macht sich auch in den Zahlen bemerkbar: Die gesamte F&E-Quote im Süden Österreichs beträgt 5% – wesentlichen Anteil haben daran der Bereich Green Tech und seine starke Zunahme.

Und der Forschungsbereich wächst weiter. Ein Beispiel: Die Leitbetriebe Andritz und Verbund haben im Green Tech Valley aktuell neue Forschungsinfrastruktur für Recycling- und Wasserstoff-Technologie angesiedelt.

Die neuesten Lösungen aus dem Bereich Forschung & Entwicklung​

 

104 Suchergebnisse

LEFTSHIFT ONE Software GmbH

Die Basis bildet unser digitales Ecosystem G.A.I.A. (Generic Artificial Intelligence Application), in welchem künstlich intelligente digitale Assistenten erstellt werden können, welche Services smart erfüllen.

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH

Die Entwicklung von Technologien zur Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Energieträger, zur Optimierung des Energiebedarfs und zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit sind wesentliche Ziele der Forschungsarbeiten. Einen hohen Stellenwert nehmen Verfahren zur Wertstoffrückgewinnung aus Biomasse vor deren energetischer Nutzung ein.

Weiterlesen...

 

H2i GreenHydrogen GmbH

Du hast eine spannende Idee für den nachhaltigen Einsatz von Wasserstoff, oder suchst Partner für ein innovatives Projekt?

Weiterlesen...

 

UrbanGold GmbH

Beratung im Bereich der Verarbeitung von nichteisenmetallhaltigen Sekundärrohstoffen. Maßgeschneiderte Fallstudien, Machbarkeitsstudien und Erarbeitung von Recycling- und Rohstoffkonzepten.

Weiterlesen...

 

 

Smart digital Assistants

Die Basis bildet unser digitales Ecosystem G.A.I.A. (Generic Artificial Intelligence Application), in welchem künstlich intelligente digitale Assistenten erstellt werden können, welche Services smart erfüllen.

Die Basis bildet unser digitales Ecosystem G.A.I.A. (Generic Artificial Intelligence Application), in welchem künstlich intelligente digitale Assistenten erstellt werden können, welche Services smart erfüllen.

Am Innovationspark 10
8020 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Stefan Schmidhofer
 

Energie und Bioressourcen

Die Entwicklung von Technologien zur Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Energieträger, zur Optimierung des Energiebedarfs und zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit sind wesentliche Ziele der Forschungsarbeiten. Einen hohen Stellenwert nehmen Verfahren zur Wertstoffrückgewinnung aus Biomasse vor deren energetischer Nutzung ein.

Die Entwicklung von Technologien zur Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Energieträger, zur Optimierung des Energiebedarfs und zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit sind wesentliche Ziele der Forschungsarbeiten. Einen hohen Stellenwert nehmen Verfahren zur Wertstoffrückgewinnung aus Biomasse vor deren energetischer Nutzung ein.

Elisabethstraße 18/II
8010 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Franz Prettenthaler, M.Litt
 

Mutig sein!

Du hast eine spannende Idee für den nachhaltigen Einsatz von Wasserstoff, oder suchst Partner für ein innovatives Projekt?

Du hast eine spannende Idee für den nachhaltigen Einsatz von Wasserstoff, oder suchst Partner für ein innovatives Projekt?

Uttenthal 13
4702 Wallern, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Dietmar Neubacher
 

Beratung & Studien

Beratung im Bereich der Verarbeitung von nichteisenmetallhaltigen Sekundärrohstoffen. Maßgeschneiderte Fallstudien, Machbarkeitsstudien und Erarbeitung von Recycling- und Rohstoffkonzepten.

Beratung im Bereich der Verarbeitung von nichteisenmetallhaltigen Sekundärrohstoffen.
Maßgeschneiderte Fallstudien, Machbarkeitsstudien und Erarbeitung von Recycling- und Rohstoffkonzepten.

Peter-Tunner-Straße 4
8700 Leoben, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Stefan Konetschnik
 
 

ATM Recyclingsystems GmbH

Die Brikettierpressen der ArnoBrik Serie werden zum Verpressen von Dreh-, Fräs-, Bohr- und Sägespänen verschiedener Metalle eingesetzt.

Weiterlesen...

 

Montanuniversität Leoben – Ausseninstitut

Ziel dieses Forschungsprojekts ist die Verwertung von Tunnelausbruchmaterial im Tunnelbau selbst oder aber in anderen Industriesektoren wie der Zement-, Stahl-, Keramik- oder Glasindustrie.

Weiterlesen...

 

FH JOANNEUM GmbH Stg. Energie, Verkehrs und Umweltmanagement

Energieerzeugung, Energieübertragung / Energieverteilung, Intelligente Netze, Zähler und Haushalte

Weiterlesen...

 

Montanuniversität Leoben – Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft

F&E zu folgenden Themen: Entwicklung und Optimierung von Recyclingverfahren, Stoffflussanalyse von Recyclinganlagen, sensorgestützte Sortierung, Materialanalysen und Verwertbarkeitsutnersuchungen.

Weiterlesen...

 

 

Brikettierpresse

Die Brikettierpressen der ArnoBrik Serie werden zum Verpressen von Dreh-, Fräs-, Bohr- und Sägespänen verschiedener Metalle eingesetzt.

Die Brikettierpressen der ArnoBrik Serie werden zum Verpressen von Dreh-, Fräs-, Bohr- und Sägespänen verschiedener Metalle eingesetzt.

Josef-Ressel-Gasse 8
8753 Fohnsdorf, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Office ATM Recyclingsystems
 

DRAGON – Entwicklung einer ressourceneffizienten Tunnelbautechnologie

Ziel dieses Forschungsprojekts ist die Verwertung von Tunnelausbruchmaterial im Tunnelbau selbst oder aber in anderen Industriesektoren wie der Zement-, Stahl-, Keramik- oder Glasindustrie.

Ziel dieses Forschungsprojekts ist die Verwertung von Tunnelausbruchmaterial im Tunnelbau selbst oder aber in anderen Industriesektoren wie der Zement-, Stahl-, Keramik- oder Glasindustrie.

Peter Tunner Strasse 27
8700 Leoben, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Robert Hermann
 

Energieversorgung

Energieerzeugung, Energieübertragung / Energieverteilung, Intelligente Netze, Zähler und Haushalte

Energieerzeugung, Energieübertragung / Energieverteilung, Intelligente Netze, Zähler und Haushalte

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Uwe Trattnig
 

F&E im Bereich ‚Recycling‘

F&E zu folgenden Themen: Entwicklung und Optimierung von Recyclingverfahren, Stoffflussanalyse von Recyclinganlagen, sensorgestützte Sortierung, Materialanalysen und Verwertbarkeitsutnersuchungen.

F&E zu folgenden Themen: Entwicklung und Optimierung von Recyclingverfahren, Stoffflussanalyse von Recyclinganlagen, sensorgestützte Sortierung, Materialanalysen und Verwertbarkeitsutnersuchungen.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Tanja Trieb
 
 

AccuPower Forschungs, Entwicklungs-, und Vertriebsgesellschaft mbH

Zu unserem Haupt­tä­tig­keits­be­reich zählt in erster Linie die Forschung und in weiterer Folge die Entwicklung von neuen marktfähigen Produkten. Die Zufrie­den­heit unserer Kunden steht während des gesamten Entwick­lungs­pro­zesses an erster Stelle

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH LIFE Zentrum für Klima, Energie und Gesellschaft

Eco Mobilität Tourismus & Klima Erneuerbare Energie Urban LIFE Risikoanalyse und Risikomanagement für Unternehmen Klimawandelfolgen und Landnutzung

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH- DIGITAL – Institut für Informations- und Kommunikationstechnologien

Innovative Lösungen werden zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft bis zum Produktstatus entwickelt.

Weiterlesen...

 

JOANNEUM RESEARCH LIFE Zentrum für Klima, Energie und Gesellschaft

Beteiligungmodelle PV und E-Mobilität Climate Lifestyle Services Life Cycle Analysis Rooftop Farming Stadtentwicklung WEDDA Weather Driven Demand Analysis

Weiterlesen...

 

 

Forschung und Entwicklung von Akkupacks und Ladelösungen

Zu unserem Haupt­tä­tig­keits­be­reich zählt in erster Linie die Forschung und in weiterer Folge die Entwicklung von neuen marktfähigen Produkten. Die Zufrie­den­heit unserer Kunden steht während des gesamten Entwick­lungs­pro­zesses an erster Stelle

Zu unserem Haupt­tä­tig­keits­be­reich zählt in erster Linie die Forschung und in weiterer Folge die Entwicklung von neuen marktfähigen Produkten.
Die Zufrie­den­heit unserer Kunden steht während des gesamten Entwick­lungs­pro­zesses an erster Stelle

Firm­ware­er­stel­lung von Akku­packs oder Micro­con­trol­lern Wir passen die Firmware des intel­li­genten Akku­packs Ihren Anforderungen entsprechend an. Sie können entscheiden welche Tempe­ra­turen das Akku­pack aushalten soll, wieviel Span­nung es enthält und wieviel Strom es verbraucht. Außerdem können Sie den State of Charge (= prozen­tualer Lade­zu­stand), den es errei­chen soll, bestimmen. Wir bieten die Firm­ware­er­stel­lung auch für Micro­con­troller (z.B. Blue­tooth oder komplexe Anwen­dungs­steue­rungen) an. Wir entwi­ckeln individuelle Lösungen zur mobilen Energieversorgung und achten dabei auf die Einbin­dung der entspre­chenden Lade­ver­sor­gung in unsere Ener­gie­sys­teme, um Ihnen ein umfas­sendes Komplett­paket bieten zu können.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Issam Al-Abassy
 

Forschungsbereiche

Eco Mobilität Tourismus & Klima Erneuerbare Energie Urban LIFE Risikoanalyse und Risikomanagement für Unternehmen Klimawandelfolgen und Landnutzung

Eco Mobilität
Tourismus & Klima
Erneuerbare Energie
Urban LIFE
Risikoanalyse und Risikomanagement für Unternehmen
Klimawandelfolgen und Landnutzung

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Franz Prettenthaler
 

Produkte und Lösungen

Innovative Lösungen werden zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft bis zum Produktstatus entwickelt.

Innovative Lösungen werden zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft bis zum Produktstatus entwickelt.

ADAM: Mobile Flugplattform zur Fernerkundung AKUT: Automatische Detektion von kritischen Ereignissen in Tunneln AViMon: Automatisierte Bildqualitätssicherung in Videokamera-Netzwerken BrandDetector: Automatisches Erfassen und statistische Auswertung von Firmenlogos in Videos Distrometer: Automatische Dauermessung von Niederschlagspartikeln Graffiti Buster: Akustische Graffiti-Detektion imdas pro - archivis pro: Mehr Zeit für die wichtigen Aufgaben der Kultur - das Schaffen und Bewahren von Wissen über unser Gestern und Heute ReDeform: Bildregistrierung deformierbarer Körper Umfassende Kantenkontrolle bei Möbel und Türen: Automatische Qualitätskontrolle VidiCert: Effiziente Bild- und Tonqualitätssicherung für Video und Film visIvis: Kamera-basierte Sichtweitenmessung

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Christian Derler
 

Produkte und Lösungen

Beteiligungmodelle PV und E-Mobilität Climate Lifestyle Services Life Cycle Analysis Rooftop Farming Stadtentwicklung WEDDA Weather Driven Demand Analysis

Beteiligungmodelle PV und E-Mobilität
Climate Lifestyle Services
Life Cycle Analysis
Rooftop Farming
Stadtentwicklung
WEDDA Weather Driven Demand Analysis

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Franz Prettenthaler
 
 

FH JOANNEUM GmbH Stg. Energie, Verkehrs und Umweltmanagement

Erhebung des regionalen Energiebedarfs, Abschätzung des Potenzials erneuerbarer Energieträger, Szenarien für die bestmögliche Einbindung Erneuerbarer

Weiterlesen...

 

Know-Center GmbH Research Center for Data-Driven Business & Big Data Analytics

Mit Timefuse visualisieren und analysieren MitarbeiterInnen im Handumdrehen sehr große Datenmengen. Die Analyse ist interaktiv, visuell und so intuitiv, sodass Sie nicht zum Datenwissenschafter werden müssen.

Weiterlesen...

 

Know-Center GmbH Research Center for Data-Driven Business & Big Data Analytics

Das Know-Center bietet Unternehmen Auftragsforschung auf Spitzenniveau zu Big Data, Künstliche Intelligenz und datengetriebenen Geschäftsmodellen und hilft damit großen und kleinen Firmen, sich einen digitalen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Weiterlesen...

 

BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH

Der Weiterentwicklung der Biogastechnologie kommt eine wichtige Rolle bei der Nutzung von Reststoffen zu und sie ermöglicht die Bereitstellung von speicherbarer Energie aus Biomasse.

Weiterlesen...

 

 

Regionale Energiekonzepte

Erhebung des regionalen Energiebedarfs, Abschätzung des Potenzials erneuerbarer Energieträger, Szenarien für die bestmögliche Einbindung Erneuerbarer

Erhebung des regionalen Energiebedarfs, Abschätzung des Potenzials erneuerbarer Energieträger, Szenarien für die bestmögliche Einbindung Erneuerbarer

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Uwe Trattnig
 

Analyse von Zeitseriendaten

Mit Timefuse visualisieren und analysieren MitarbeiterInnen im Handumdrehen sehr große Datenmengen. Die Analyse ist interaktiv, visuell und so intuitiv, sodass Sie nicht zum Datenwissenschafter werden müssen.

Mit Timefuse visualisieren und analysieren MitarbeiterInnen im Handumdrehen sehr große Datenmengen. Die Analyse ist interaktiv, visuell und so intuitiv, sodass Sie nicht zum Datenwissenschafter werden müssen.

Die Herausforderung: Überraschende Produktionsunterbrechungen, unvorhersehbare Qualitätsschwankungen, unerwünschte Stillstandszeiten, fehlende Zusammenhänge zwischen einzelnen Ursachen. Viele Herausforderungen im Produktionsalltag sind durch einen Blick in die Welt der Daten frühzeitig erkennbar. In modernen, hochautomatisierten Produktionsanlagen liefern tausende Mess- und Steuerelemente jede Sekunde wertvolle Informationen. Wer es schafft, diese Informationen zu integrieren, zu analysieren und mit historischen Daten in Verbindung mit unterschiedlichen Bewertungskriterien als Entscheidungsgrundlage zu kombinieren und zu verwenden, gewinnt einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Das Werkzeug: Mit Timefuse analysieren Qualitätsmanager, Anlagenentwickler, Service- und Wartungstechniker und viele andere Schlüsselpersonen im Handumdrehen sehr große Datenmengen. Die Analyse ist interaktiv, visuell und so intuitiv, sodass Sie nicht zum Datenwissenschaftler werden müssen, um von den Ergebnissen zu profitieren. Das Schlüsselkapital - Erfahrungswissen der Mitarbeiter: Timefuse ermöglicht die Suche nach Mustern in sehr großen Datenmengen. Skizzieren Sie Ihren Verdacht, markieren Sie ähnliche Datenreihen und lassen Sie Timefuse alle historischen Vorkommnisse vergleichbaren Verhaltens finden. Sehen Sie die Resultate als Relevanz sortierte Liste mit Vorschau, um Temperaturschwankungen vor dem Ausfall, oder Vibrationen, die zu einem Qualitätsrückgang führen, rechtzeitig identifizieren und interpretieren zu können. Handlungsrelevantes Wissen: Timefuse findet nicht nur Muster in Zeitserien, sondern verknüpft diese auch mit Dokumenten. Wie wurde beim letzten ähnlichen Stillstand reagiert? Welche Wartungsmaßnahmen sind für diesen Zeitpunkt vorgeschrieben? Wurde schon einmal ein ähnliches Problem erkannt und berichtet? Timefuse lernt kontinuierlich, erkennt Zusammenhänge und versorgt Sie mit relevanten Informationen zur richtigen Zeit, in der passenden Form. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit situativ die richtigen Entscheidungen zu treffen. Annotieren - die neue Kulturtechnik: In den Daten stecken die Beweise, aber in den Köpfen steckt das Wissen. Ihre Experten interpretieren Muster, die von Timefuse gefunden werden und notieren diese Interpretationen für markierte Datenbereiche. So entstehen Annotationen, die Wissen und Daten verknüpfen. Timefuse kann so Expertenmeinungen zu Datenanomalien finden, die Wartung und Instandhaltung optimieren, oder Datenbeispiele zu Expertenwissen für Schulungen bereitstellen.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Markus Streibl
 

Auftragsforschung auf Spitzenniveau für Unternehmen

Das Know-Center bietet Unternehmen Auftragsforschung auf Spitzenniveau zu Big Data, Künstliche Intelligenz und datengetriebenen Geschäftsmodellen und hilft damit großen und kleinen Firmen, sich einen digitalen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Das Know-Center bietet Unternehmen Auftragsforschung auf Spitzenniveau zu Big Data, Künstliche Intelligenz und datengetriebenen Geschäftsmodellen und hilft damit großen und kleinen Firmen, sich einen digitalen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Als österreichisches Kompetenzzentrum für Big Data, künstliche Intelligenz und datengetriebene Geschäftsmodelle betreibt das Know-Center seit seiner Ausgründung aus der TU Graz im Jahr 2000 angewandte Forschung mit mehr als 130 Datenwissenschaftlern. Damit stehen steirischen Unternehmen außergewöhnliche Forschungsdienstleistungen in den Bereichen Data Management, Data Security, Knowledge Discovery, Knowledge Visualization, Social Computing und Data-driven Business am Standort zur Verfügung. Das Know-Center verfügt auch über ein umfangreiches internationales Netzwerk, kooperiert mit über 100 Universitäten und Forschungszentren und leitet zahlreiche europäische Initiativen, darunter etwas das European Network of National Big Data Centers, dem 58 Datenzentren in ganz Europa angehören. Unternehmen, die internationale Forschungspartner suchen oder Konsortien für Förderprojekte bilden möchten, sind also ebenfalls beim Know-Center an der richtigen Adresse. Das Angebot des Know-Centers umfasst Forschungsdienstleistungen, die von beratenden Tätigkeiten über die Entwicklung von Demonstratoren bis zur langjährigen Begleitung unternehmensinterner Forschungsabteilungen in ausgewählten Themen und der Bereitstellung von Arbeitskräften auf Doktoratsniveau reichen.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Wolfgang Kienreich
 

Biokonversion und Biogassysteme

Der Weiterentwicklung der Biogastechnologie kommt eine wichtige Rolle bei der Nutzung von Reststoffen zu und sie ermöglicht die Bereitstellung von speicherbarer Energie aus Biomasse.

Der Weiterentwicklung der Biogastechnologie kommt eine wichtige Rolle bei der Nutzung von Reststoffen zu und sie ermöglicht die Bereitstellung von speicherbarer Energie aus Biomasse.

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Walter Haslinger
 
 

Bublon GmbH

Beratung und Engineering Immer an Ihrer Seite. Das BUBLON Know-how.

Weiterlesen...

 

HyCentA Research GmbH

Die Ausstattung besteht aus der Versorgungsinfrastruktur, den Prüfzentren, der Wasserstoff-Abgabestelle, einem 1000 bar Hochdruckprüfstand sowie dem hochmodernen dynamischen Brennstoffzellensystemprüfstand.

Weiterlesen...

 

DI Markus Pernthaler Architekt ZT GmbH

Seit 2011 beschäftigt sich das Büro mit der Entwicklung eines neuen Stadtviertels in Graz. Durch das Designen des Science Towers und einer neuen Energieeinheit ist Markus Pernthaler auch für die Moderation des gesamten Prozesses verantwortlich.

Weiterlesen...

 

BDI-BioEnergy International GmbH

Die maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen arbeiten mit dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren. Damit können unterschiedlichste Arten von Rohstoffen (Abfallöle und -fette sowie frische Pflanzenöle) in wertvollen BioDiesel umgewandelt werden.

Weiterlesen...

 

 

Bublon® Services

Beratung und Engineering Immer an Ihrer Seite. Das BUBLON Know-how.

Beratung und Engineering

Immer an Ihrer Seite. Das BUBLON Know-how.

Industrieunternehmen haben großen Bedarf an individuellen Prozessoptimierungen. Als forschender Kompetenzführer in der Expansionstechnologie entwickelt Bublon innovative, individuell abgestimmte Lösungen für „Turn-key“-Gesamtanlagen für seine Kunden. Beratung und Engineering inklusive. Getreu dem Claim „NATURAL CUSTOMIZED SPHERES“ definiert sich das umfassende Engineering- und Supportangebot von Bublon durch: qualifizierte Beratung über den Anlagenkauf hinaus umfassende Planungs- und Engineering-Leistungen Optimierung aller einzelnen Verfahrensschritte spezielle Abstimmung des Kernprozesses der kontrollierten Expansion den fachgerechten Einsatz von konzerneigenen, hochspezialisierten Aufbereitungsmaschinen eine individuelle After-Sales-Betreuung
Grazer Str. 19-25
8200 Gleisdorf, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Michael Wimmer
 

Gesamtanlage HyCentA

Die Ausstattung besteht aus der Versorgungsinfrastruktur, den Prüfzentren, der Wasserstoff-Abgabestelle, einem 1000 bar Hochdruckprüfstand sowie dem hochmodernen dynamischen Brennstoffzellensystemprüfstand.

Die Ausstattung besteht aus der Versorgungsinfrastruktur, den Prüfzentren, der Wasserstoff-Abgabestelle, einem 1000 bar Hochdruckprüfstand sowie dem hochmodernen dynamischen Brennstoffzellensystemprüfstand.

Versorgungsinfrastruktur: Wasserstoff-Konditioniereinrichtung, Wasserstoff-Verdichterstation (bis 450 bar) + Dispenser, Tank für tiefkalt verflüssigten Stickstoff 3.200 l, Verdampfereinheit mit einer Verdampfungsleistung von 120 Nm³/h für Stickstoff, Sondergase Die Anlage ist ausgelegt für flüssigen Wasserstoff, mit einem vakuumisolierten Tank für 17.600 l tiefkalt verflüssigten Wasserstoff, Dispenser und zwei Verdampfereinheiten mit einer Verdampferleistung von 150 Nm3/h. In einem laufenden Projekt wird die Versorgungsinfrastruktur um folgende Punkte erweitert: Wasserstoff-Verdichterstation (bis 1000 bar) und Dispenser Wasserstoffringleitung Zwei 350 bar Elektrolysemodule
Inffeldgasse 15
8010 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Alexander Trattner
 

Smart City Projekt

Seit 2011 beschäftigt sich das Büro mit der Entwicklung eines neuen Stadtviertels in Graz. Durch das Designen des Science Towers und einer neuen Energieeinheit ist Markus Pernthaler auch für die Moderation des gesamten Prozesses verantwortlich.

Seit 2011 beschäftigt sich das Büro mit der Entwicklung eines neuen Stadtviertels in Graz. Durch das Designen des Science Towers und einer neuen Energieeinheit ist Markus Pernthaler auch für die Moderation des gesamten Prozesses verantwortlich.

Marienplatz 1
8020 Graz, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Markus Pernthaler
 

BioDiesel

Die maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen arbeiten mit dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren. Damit können unterschiedlichste Arten von Rohstoffen (Abfallöle und -fette sowie frische Pflanzenöle) in wertvollen BioDiesel umgewandelt werden.

Die maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen arbeiten mit dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren. Damit können unterschiedlichste Arten von Rohstoffen (Abfallöle und -fette sowie frische Pflanzenöle) in wertvollen BioDiesel umgewandelt werden.

Parkring 18
8074 Raaba-Grambach, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Edgar Ahn