Förderungen

 
 
 

Detailsuche

Phasen

 
 

Unternehmensgröße

 
 

Förderungsart

 
 

Förderungsgeber

 
 
 
 
 
 
max. Förderhöhe max. Fördersatz
Förderungsprogramm

Umweltförderung für Betriebe > Altlasten

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Förderung von Investitionen und Betriebskosten bei Altlastensanierung und der Forschung zu Altlasten-Technologien

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der

95 %

Umweltförderung für Betriebe > Energiesparen / Gebäude

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Energiesparmaßnahmen, LED, Kühlung, Neubauten, Sanierungsoffensive, Wärmerückgewinnung

Umwelt-Förderungen für Betriebe – Energiesparen:

  • Energieeffiziente Kühl- und Gefriergeräte
  • Energiesparmaßnahmen
  • Klimatisierung und Kühlung
  • LED-Systeme im Innenbereich
  • Mustersanierung und Neubau in energieeffizienter Bauweise
  • Straßenbeleuchtung
  • Wärmerückgewinnung

Umwelt-Förderungen für Betriebe – Gebäude:

  • Thermische Gebäudesanierung – Einzelmaßnahmen und Umfassende Sanierung
  • KEM Thermische Solaranlagen
  • Klimatisierung und Kühlung
  • LED-Systeme im Innenbereich
  • Mustersanierung und Neubau in energieeffizienter Bauweise
  • Solaranlagen zur Kühlung
  • Thermische Solaranlagen

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der

35 %

Umweltförderung für Betriebe > Energieversorgung (Wärme)

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Umweltfreundlich Heizen, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, Nahwärme, Wärmepumpen,… für Betriebe

Wärme aus erneuerbaren Ressourcen

  • Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungen
  • Energetische Nutzung biogener Roh- und Reststoffe
  • Fernwärmeanschluss und Nahwärme (inklusive Optimierung) auf Basis erneuerbarer Energieträger
  • Herstellung biogener Brenn- und Treibstoffe
  • Holzheizung
  • Innerbetriebliche Mikronetze
  • KEM Holzheizung, Thermische Solaranlagen und thermische Speicher für Wärme und Kälte
  • Neubau, Ausbau und Verdichtung von Wärmenetzen
  • Solare Großanlagen und  Thermische Solaranlagen
  • Umstieg auf Energiealternativen in der Landwirtschaft
  • Wärmepumpe

Wärme aus nicht erneuerbaren Ressourcen

  • Abwärmeauskopplung und Verteilnetze
  • Erdgas-Kraft-Wärme-Kopplung
  • Geothermieanlagen
  • KEM thermische Speicher für Wärme und Kälte
  • Wärmerückgewinnung

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der

35 %

aws erp-Kredit

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Zinsgünstiger Kredit für Gründung, Modernisierung und Wachstum

Mit dem aws erp-Kredit ermöglicht aws Wachstum, Investitionen und Innovation durch zinsgünstige Kredite mit flexibler Laufzeit und fixer Verzinsung.

Finanzierbare Projekte​​​: Gründung, Modernisierung, Wachstum

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

30 Mio.

WIN-ImpulsBeratung

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Beratungsförderung zur Kostensenkung durch Aufzeigen von Umweltmaßnahmen

Beschreibung: Ziel der Förderung ist es, einen Anreiz für die Inanspruchnahme qualifizierter externer Beratungsleistung zu schaffen und damit die nachhaltigkeits- und umweltrelevanten Strategien des Unternehmens zu stärken.

Eine Förderung der WIRTSCHAFTSINITIATIVE NACHHALTIGKEIT A14 / WIN

1 Tsd. 70 %

Erlebniswelt Wirtschaft

Förderart: , für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Begleitung Konzept- und Umsetzungsphase für die Teilnahme an „Erlebniswelt Wirtschaft“

Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Betriebsgrößen aus der gesamten Steiermark öffnen ihre Tore für ein breites Publikum. Die Besucher erleben bei Betriebsbesichtigungen, auf welche Art und Weise, in welcher unternehmerischen Umgebung und Kultur, welche Produkte in der Steiermark hergestellt bzw. welche Dienstleistungen angeboten werden und wie und wo sie zum Einsatz gelangen bzw. gebraucht werden.

Durch das Projekt soll das Bewusstsein für die Notwendigkeit von gelebter Innovationen in den steirischen Unternehmen und der steirischen Bevölkerung weiter vorangetrieben werden. Auch soll dadurch das Interesse an technischen Verfahren und Lösungen sowie der Wissens- und Technologietransfer zwischen Menschen und Unternehmen gefördert werden.

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der   SFG Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft  und  Creative Industries Styria CIS

10 Tsd. 50 %

Coole!Betriebe

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Die Förderung für nachhaltige Investitionen in Gebäudekühlung und Photovoltaikanlagen

Es gibt unzählige Möglichkeiten und Technologien, Vorhaben zur nachhaltigen Klimatisierung oder betrieblichen Photovoltaik umzusetzen. Wir suchen Projekte in den folgenden Bereichen:

  • Investitionen, die den Kühlbedarf von bestehenden Betriebsgebäuden reduzieren, z.B.:
    • außenliegende Beschattungssysteme
    • innovative Fassadensysteme und Sanierung der Gebäudehülle
    • Begrünung von Dächern und Fassaden
    • Steigerung der Lichteffizienz in Gebäuden
    • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
    • gezieltes Abführen von nicht nutzbarer Abwärme
  • Investitionen in umweltfreundliche Kühltechnologien in Bestands- und Neubauten. Dazu zählen beispielsweise:
    • passive Kühlsysteme
    • Adsorptions- und Absorptionskältemaschinen
    • Verdunstungskühlung
    • Anschaffung, Austausch und Optimierung von Kälteanlagen zur Gebäudekühlung mit umweltfreundlichem Kältemittel
  • Investitionen in betriebliche Photovoltaikanlagen mit folgenden Rahmenbedingungen:
    • Die Photovoltaikanlage muss eigenverbrauchsoptimiert geplant und errichtet werden.
    • Die Mindestgröße der Anlage für KMU beträgt 100 kWp, für Großunternehmen 200 kWp.

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der   SFG Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft

mind. 50 Tsd. Projekthöhe 40 %

Groß!Tat

Förderart: für Großunternehmen




Förderung für innovative Investitionen von Großunternehmen

Beschreibung: Investitionen sind ein wesentlicher Wachstumstreiber für Unternehmen. Technologieorientierte steirische Betriebe können bei Großprojekten mit finanzieller Unterstützung rechnen.

Zukunftsorientierte Investitionen, die eine Diversifizierung der Tätigkeit in heimischen Betrieben auslösen oder die Ansiedelung innovativer Betriebe in der Steiermark ermöglichen:

  • bauliche Maßnahmen
  • Maschinen und Anlagen
  • Betriebs- und Geschäftsausstattung
  • immaterielle Investments z. B. in Patente oder Lizenzen

Eine Förderung der   SFG Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft

mind. 600 Tsd. 7 %

Horizon 2020: Zugang zu Risikofinanzierung

Förderart: , für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfrist: 31.12.2020

Risikofinanzierung über Darlehen für Unternehmen mit innovativen und risikoreichen Projekten

Im Zuge von Horizon 2020 wird der Zugang zu Risikofinanzierung für Unternehmen mit innovativen und risikoreichen Projekten ermöglicht, je nach Organisationstyp stehen verschiedene Möglichkeiten von EU-Finanzinstrumenten zur Verfügung.

Zwei Finanzfazilitäten stehen zur Verfügung:

  • „Debt facility“: Bietet Unternehmen jeder Art und Größe – inklusive forschungs- und innovationsintensiven KMU – Darlehen, Garantien und andere Formen von Darlehensfinanzierung
  • „Equity facility“: Soll primär die Finanzierung für Frühphaseninvestitionen sichern, mit besonderem Fokus auf Start-ups, die das Potenzial haben, Innovationen hervorzubringen und schnell zu wachsen.

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft und EU Europäische Kommission

300 Mio.

Der Mikrokredit

Förderart: für Kleinunternehmen




Ermöglicht Selbständigkeit/Erweiterung d. Unternehmens ohne Eigenkapital/Sicherheiten

Sie möchten sich selbstständig machen und ein eigenes Unternehmen gründen oder ein bestehendes Unternehmen erweitern. Obwohl Sie eine tragfähige Geschäftsidee haben, erhalten Sie keinen Kredit: weil Sie arbeitslos sind oder von Arbeitslosigkeit bedroht; weil Ihr Kreditantrag ohne Sicherheiten von der Bank nicht bewilligt wird; oder weil Sie am Arbeitsmarkt benachteiligt sind.

Der Mikrokredit ermöglicht es Ihnen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu setzen oder die Erweiterung Ihres kleinen Unternehmens zu finanzieren – auch ohne Eigenkapital und Sicherheiten.

Der Mikrokredit ist eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, um Ihre Selbstständigkeit zu fördern. Er steht in ganz Österreich zur Verfügung.

12,5 Tsd. 100 %

Phasen

 
 

Unternehmensgröße

 
 

Förderungsart

 
 

Förderungsgeber

 
 
 

Förderungsprogramm

max. Förderhöhe

max. Fördersatz

Digitalisierungsscheck

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen



Externe Kosten für ziellandbezogenes Online-Marketing

Sie wollen Ihren digitalen Auslandsauftritt optimieren? – Die WKO unterstützt Sie mit einem Zuschuss von 50% zu Ihren Digitalisierungsmaßnahmen.

 

  • Kombinierbar? Parallele Beantragung eines Internationalisierungsschecks für unterschiedliche Zielländer möglich.
  • Voraussetzungen?  Substanzielle Wertschöpfung in Österreich

 

Eine Förderung der   WKO AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Wirtschaftskammer Österreich

7.500 50 %
Rahmenkredit für Großunternehmen (KRR)

Förderart: für Großunternehmen



Betriebsmittelkredit für Exportvorhaben, Wechselbürgschaft

Als Partner Ihrer Hausbank stellt die OeKB Rahmenkredite zur Finanzierung Ihrer laufenden Exporttätigkeit zur Verfügung. Die maximale Kredithöhe des KRR ergibt sich durch Ihre Exportforderungen bzw. Ihre Exportaufträge, wobei diese mit max. 10 % des Exportumsatzes berücksichtigt werden.

Wenn Ihre Hausbank Ihrem Unternehmen einen Betriebsmittelkredit über KRR einräumt, kann die Republik Österreich mit einer Wechselbürgschaft einen Teil des Risikos übernehmen: max. 80 % des Finanzierungsvolumens, max. 15 % des Exportumsatzes und max. 60 Mio. Euro. Dadurch kann Ihnen Ihre Hausbank einen zinsgünstigen Rahmenkredit zur Finanzierung Ihrer Exportgeschäfte geben.

Den Zinssatz (Kontrollbank-Refinanzierungsrahmen, KRR) legt die OeKB für jeweils ein Quartal fest.

Eine Förderung der OeKB 

80 %
aws Technologie-Internationalisierung

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Fördert Studien-, Personal-, Reise- u. Sachkosten, Demo- u. Pilotanlagen, Drittkosten (Innovationsberatung)

aws Technologie-Internationalisierung unterstützt österreichische Technologie-Unternehmen, die europäische und globale Märkte erobern wollen.

Förderbare Kosten

  • Studienkosten: Standorts-, Machbarkeits-, Wettbewerbs- und Markt-Analysen, etc.
  • Personalkosten
  • Sachkosten
  • Drittkosten: Kosten für Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützende Dienstleister (z. B. Freedom-to-Operate-Analyse, Durchsetzungs- oder Verteidigungsstrategien, Zertifizierungen), Schutzrechtskosten, Subaufträge, Übersetzungen etc.
  • Errichtung von Demonstrations- und Pilot-Anlagen – auch für F&E-Projekte
  • Reisekosten

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

200 Tsd. 80 %
Multimodale Verkehrssysteme

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 31.12.2020

Klimafreundliche betriebliche Mobilitätslösungen, Tankanlagen, Fuhrpark

Gefördert werden klimafreundliche Mobilitätslösungen, die zur Forcierung des Rad- und Fußgängerverkehrs, von umweltschonendem Mobilitätsmanagement auf regionaler, kommunaler, betrieblicher sowie touristischer Ebene und zur Förderung der Umstellung von Transportsystemen, Fuhrparks und Flotten auf alternative Antriebe und Kraftstoffe beitragen. Die Projekte müssen den Kriterien einer EU-Kofinanzierung aus den Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) entsprechen.

Eine Förderung des Klima und Energie-Fonds und

2,5 Mio. 50 %
aws Energie & Klima

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 30.06.2022

Einführung eines Energie-Management-System oder Energie-Know-how aufbauen

Mit aws Energie & Klima unterstützen wir kleinere und mittlere Unternehmen dabei, ein Energie-Management-System einzuführen und Energie-Know-how aufzubauen durch externe Beraterinnen und Berater.

Förderbare Kosten im Zusammenhang mit der Einrichtung eines EnMS für:

  • Externe Beratung
  • Zertifizierung des EnMS
  • Externe Schulungen
  • Investitionen für das Energiemanagementsystem

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

50 Tsd. 50 %
Digital Pro Bootcamps

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 30.10.2020

4 Wochen Mitarbeiter-Training für Projekte zu eCommerce, Cyber Security oder Smart Factory

Ein Digital Pro Bootcamp ist eine inhaltlich und zeitlich intensive Qualifizierungsmaßnahme, in denen hochmotivierte MitarbeiterInnen österreichischer Unternehmen zu „Digital Professionals“ ausgebildet werden.
 
Das Bootcamp wird von Universitäten oder Fachhochschulen entwickelt und passgenau auf den konkreten Bedarf der beteiligten Unternehmen zugeschnitten. Neben profunder IT-Fachkompetenz und fortgeschrittener Digitalisierungskompetenz stehen berufliche Umsetzungskompetenzen im Fokus der Qualifizierungsmaßnahme. Lernen findet stark praxisorientiert am eigenen IT-Projekt und in kontinuierlicher Teamarbeit mit regelmäßigen Feedbackschleifen statt.

Eine Förderung der  FFG Forschungsförderungsgesellschaft 

250 Tsd. 70 %
Big Data in der Produktion, Bilaterale Ausschreibung Ö-DE

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 20.08.2020

Smarte und souveräne Nutzung von Daten in der Produktion, bilaterale Ausschreibung mit Deutschland

„Big Data in der Produktion“ ist eine österreichische FTI-Offensive, gefördert durch die FFG und finanziert aus Mitteln des Österreich-Fonds. Die erste bilaterale Ausschreibung zwischen Österreich und Deutschland wird auf deutscher Seite im Rahmen des FTI-Schwerpunktes „Entwicklung digitaler Technologien“ des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt. Die FFG ist in Österreich für die Umsetzung der Ausschreibung und die Projektabwicklung zuständig.

Das gemeinsame Ziel ist es, im Rahmen eines bilateralen Leitprojektes zentrale Fragestellungen zum Thema „Smarte und souveräne Nutzung von Daten für die Produktion“ zu bearbeiten. 
Insgesamt stehen 5 Millionen Euro Förderung für das Projekt zur Verfügung. Davon sind jeweils 2,5 Millionen Euro für österreichische und deutsche Antragsteller bereitgestellt.

Eine Förderung der  FFG Forschungsförderungsgesellschaft 

2,5 Mio. 80 %
Mobilität der Zukunft

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Förderung für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation im Mobilitätsbereich

Das Programm unterstützt Forschungsprojekte, die mittel- bis längerfristig wesentliche Lösungsbeiträge für mobilitätsrelevante gesellschaftliche Herausforderungen erwarten lassen und durch Innovationen bestehende Märkte befruchten bzw. neue Märkte generieren. Durch diese Initiative wird auf das in den Vorjahren entstandene themenspezifische Wissen und auf die Kompetenzen der FTI-Community aufgebaut, ein Fortführungspfad für erfolgsversprechende Initiativen eingerichtet, aber auch der Rahmen für völlig neue Ansätze in diesem Themenbereich eröffnet.

  1. Personenmobilität innovativ gestalten
  2. Gütermobilität neu organisieren
  3. Fahrzeugtechnologien alternativ entwickeln
  4. Verkehrsinfrastruktur gemeinsam entwickeln

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft

80 %
D-A-CH Kooperation Verkehrsinfrastrukturforschung

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 27.05.2020

Kooperationsforschung Verkehrssimulation, Digitaler Zwilling, Digitalisierung verkehrsrechtlicher Anordnung

In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden seit vielen Jahren Forschungsvorhaben im Bereich der Verkehrsinfrastrukturforschung beauftragt und durchgeführt. Forschungsfragen ergeben sich über ähnliche und auch gleiche Sachverhalte. Es bietet sich an, in Gemeinschaftsvorhaben die vorhandenen Ressourcen zu bündeln, um letztendlich ein Thema umfangreicher beforschen zu können. Als Ziele ergeben sich daraus die Bündelung von Ressourcen zur Erhöhung der Wirkung der eingesetzten Mittel, die Anwendung von bewährten Prozessen für die Beauftragung, um eine hohe Effizienz der Administration sicherzustellen, die Vermeidung der Duplikation von Forschung, die Förderung von Wissensaustausch und Vernetzung unter den regionalen Forschungsakteuren und Straßenbetreibern, sowie die Unterstützung der Implementierung von Forschungsergebnissen in die Praxis.

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft

666 Tsd. 100 %
Horizon 2020: Sichere, saubere und effiziente Energie

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 10.09.2020

Themen: Building in Energy Transition, Next renewable energy solutions, Implementation, Fuel Transport

Die energie- und klimapolitischen Ziele der EU sind in der Strategie „Europa 2020“ verankert. Der Strategische Energietechnologieplan (SET-Plan) leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Erreichung dieser Zielsetzungen (z. B. Steigerung der Energieeffizienz, breiter Energieträgermix), und gestaltet somit auch die Forschungs- und Innovationsaktivitäten in der aktuellen Ausschreibung mit.

Das Arbeitsprogramm beinhaltet Forschungsthemen (Topics) zu sämtlichen Energietechnologien, Maßnahmen zur Marktüberleitung (ehemals Intelligent Europe Programme), zur PPP EeB (Energy-efficient Buildings) und PPP SPIRE (Sustainable Process Industries) sowie zum Thema Smart Cities & Communities.

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft