Förderungen

 
 
 

Detailsuche

Phasen

 
 

Unternehmensgröße

 
 

Förderungsart

 
 

Förderungsgeber

 
 
 
 
 
 
max. Förderhöhe max. Fördersatz
Förderungsprogramm

COST

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfrist: 29.10.2020

Auf- und Ausbau themenoffener intern. Forschungsnetzwerke (Reisen, Publikationen,..)

COST unterstützt die Netzwerkbildung in allen Wissenschafts- und Technologiefeldern in Europa und weltweit. Im Rahmen einer laufenden Ausschreibung können Förderanträge von Teilnehmenden aus mindestens 7 unterschiedlichen COST Mitgliedsstaaten (davon mindestens 50% ITC Partner) zu einem gemeinsamen Forschungsthema eingereicht werden.
COST ist ein thematisch offenes Förderprogramm. Unterstützt werden COST-Aktionen aus allen Wissenschafts- und Technologiefeldern, vielfach mit interdisziplinären und/oder intersektoralem Ansatz.

Eine Förderung der  FFG Forschungsförderungsgesellschaft  und EU Europäische Kommission

130 Tsd./a 70 %

Public Private Partnerships PPP

Förderart: , für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Factories o.t. Future, Energy-efficient Buildings, Green Vehicle, SPIRE, Photonics, Robotics, Big Data,…

PPP können zur Konjunkturbelebung und zur nachhaltigen Entwicklung der EU beitragen. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise ist daher die Zusammenführung der öffentlichen und privaten Kapazitäten und des Kapitals notwendig. Die PPP werden zu 50 % durch den öffentlichen Sektor finanziert, die restlichen 50 % der Fördersumme werden vom privaten Sektor zur Verfügung gestellt.

Bislang wurden folgende Initiativen gestartet:

  • Factories of the Future (FoF) – „Fabriken der Zukunft“
  • Energy-efficient Buildings (EeB) – „Energieeffiziente Gebäude“
  • Green Vehicle (vormals Green Cars) – „Umweltgerechte Fahrzeuge“
  • SPIRE – Sustainable process industrie
  • PPP Photonics
  • PPP Robotics
  • 5G Infrastructure
  • HPC – High Peformance Computing – Hochleistungsrechnen (HPC)
  • PPP Next Generation Internet (NGI)
  • PPP European Cyber Security

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft

Rahmenkredit für Großunternehmen (KRR)

Förderart: für Großunternehmen




Betriebsmittelkredit für Exportvorhaben, Wechselbürgschaft

Als Partner Ihrer Hausbank stellt die OeKB Rahmenkredite zur Finanzierung Ihrer laufenden Exporttätigkeit zur Verfügung. Die maximale Kredithöhe des KRR ergibt sich durch Ihre Exportforderungen bzw. Ihre Exportaufträge, wobei diese mit max. 10 % des Exportumsatzes berücksichtigt werden.

Wenn Ihre Hausbank Ihrem Unternehmen einen Betriebsmittelkredit über KRR einräumt, kann die Republik Österreich mit einer Wechselbürgschaft einen Teil des Risikos übernehmen: max. 80 % des Finanzierungsvolumens, max. 15 % des Exportumsatzes und max. 60 Mio. Euro. Dadurch kann Ihnen Ihre Hausbank einen zinsgünstigen Rahmenkredit zur Finanzierung Ihrer Exportgeschäfte geben.

Den Zinssatz (Kontrollbank-Refinanzierungsrahmen, KRR) legt die OeKB für jeweils ein Quartal fest.

Eine Förderung der OeKB 

80 %

Produktion der Zukunft

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Phase 1-Einreichung: 16.06.2020, Einreichschluss: 19.11.2020

Produktion der Zukunft zielt ab auf die Förderung der Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft, den Humanressourcenaufbau sowie den Aufbau von Forschungsinfrastruktur. Die Herstellung konkurrenzfähiger Produkte und die Steigerung der Produktivität zur Sicherung des Wirtschaftswachstums in Österreich stehen im Vordergrund. Vorhaben mit besonders hohem Innovationsgehalt und mit erhöhtem Entwicklungsrisiko stehen im Fokus der Förderung. Das BMVIT initiierte 2011 die FTI-Initiative „Produktion der Zukunft“ um die Erfolgsgeschichte der Produktionsforschung in Österreich nachhaltig für den Wirtschaftsstandort Österreich auszubauen und zu sichern.

Call 35 „ERA-NET for materials research and innovation“

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft  undBMVIT, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

nach Aufwand 85

EUROGIA 2020

Förderart: , für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfristen: September 2020

Internationale Zusammenarbeit zu marktorientierter Erneuerbaren Energie, Energie-Effizienz, CO²-Reduktion

Beschreibung: EUROGIA2020 ist der EUREKA-Cluster für Forschung und Entwicklung im Bereich klimaneutrale Energietechnologien.
EUROGIA2020 ist für alle innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekte offen, die

  • den Kohlenstoffanteil bei der Energieerzeugung und -verwendung reduzieren
  • die Entwicklung von Wasserstofftechnologien vorantreiben
  • neue Technologien für Energie wie Solar-, Windenergie, Biomasse, Geothermie/Erdwärme und Energieeffizienz entwickeln

Eine Förderung der  EU Europäische Kommission

Wachstums!Schritt

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen




Förderung von Investitionen (Bauprojekte, Kauf von Maschinen, Betriebsausstattung, Patente)

Beschreibung: Investitionen sind ein wesentlicher Wachstumstreiber, die Arbeitsplätze erhalten bzw. neue schaffen. Mit der Förderungsaktion Wachstums!Schritt will die Steirische Wirtschaftsförderung SFG dazu beitragen, ein investitionsfreundliches Klima für KMU im Land zu schaffen, geplante Vorhaben vorzuziehen oder in größerem Umfang umzusetzen. Unterstützt werden Bauprojekte ebenso wie der Ankauf von Maschinen, Betriebs- und Geschäftsausstattung oder auch Patenten.

 

  • Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte
  • Diversifizierung der Produktion einer Betriebsstätte durch neue, zusätzliche Produkte
  • grundlegende Änderung des gesamten Produktionsprozesses einer bestehenden Betriebsstätte
  • Errichtung einer neuen Betriebsstätte
  • Bau, Maschinen und maschinelle Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung, immaterielle Investitionen (z.B. Patente, Gebrauchsmuster, Betriebslizenzen)

 

Eine Förderung der   SFG Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft

15 %

Fördermodelle CDG-Christian Doppler Forschungsgesellschaft

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Public-private-partnership Labor an Universität oder außeruniversitäre Forschungsstätte bwz. Fachhochschule

Beschreibung: Mit ihren Förderprogrammen, Christian Doppler Labors und Josef Ressel Zentren, verwirklicht die CDG ihre strategischen Aufgaben. Die CDG

  • fördert anwendungsorientierte Grundlagenforschung,
  • ermöglicht Unternehmen den effektiven Zugang zu neuem Wissen und
  • agiert an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft.

 Die notwendige Verknüpfung von Grundlagenforschung und Fragen der Anwendung in den Unternehmen erfolgt in den Christian Doppler Labors und Josef Ressel Zentren.

Eine Förderung der   Christian Doppler Laboratory for Chemical Epigenetics, CDG-Christian Doppler Forschungsgesellschaft

GründerInnen-Netzwerkreisen

Förderart: , für Kleinunternehmen




Fachspezifische und innovative Impulse für Grazer Jungunternehmen, internationale Netzwerkkontakte

Beschreibung: Mit diesen Netzwerkreisen werden folgende Ziele verfolgt:
  • fachspezifische und innovative Impulse für Grazer Jungunternehmen
  • internationale Kontakte zu Lieferanten, Kunden oder Geschäftspartnern zu ermöglichen 
  • intensive Netzwerkkontakte unter den Teilnehmenden GründerInnen
  • Wettbewerbsvorteil durch Netzwerk und Impulse für neue Ideen 

Die Organisation, Kosten und Begleitung für die Netzwerkreisen werden von der Stadt Graz übernommen, es ist lediglich ein kleiner Selbstbehalt zu zahlen (Eintagesreisen 50 Euro, Mehrtagesreisen 100 Euro).

Eine Förderung der Stadt Graz, Graz Wirtschaft

Horizon 2020: IKT Informations- und Kommunikationstechnologien

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfrist: 22.04.2020

Digitalisierung der europäischen Industrie, Big Data, Hubs, Platforms, Cybersecurity etc.

Als Querschnittstechnologie sind Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in vielen Bereichen von Horizon 2020 präsent. Das finale Arbeitsprogramm für die letzten beiden IKT-Ausschreibungsrunden in Horizon 2020 wurden bereits im Juli 2019 veröffentlicht.

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft   und EU Europäische Kommission

Steiermark!Bonus

Förderart: , für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen




Zusatzfinanzierung für bei der FFG eingereichte F&E-Projekte in steirischen KMU

Beschreibung: Steirische KMU, die F&E-Vorhaben umsetzen wollen und von der FFG als förderungsfähig eingestuft werden, können nun mit einer Zusatzfinanzierung rechnen: mit dem Steiermark!Bonus der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG, der kooperativ mit der FFG-Unterstützung bis zu 70 % der Finanzierung des F&E-Projektes sicherstellt.

Eine Förderung der SFG Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft 

30

Phasen

 
 

Unternehmensgröße

 
 

Förderungsart

 
 

Förderungsgeber

 
 
 

Förderungsprogramm

max. Förderhöhe

max. Fördersatz

Umweltförderung für Betriebe > Altlasten

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Förderung von Investitionen und Betriebskosten bei Altlastensanierung und der Forschung zu Altlasten-Technologien

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der

95 %
Exportfonds-Rahmenkredit

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Finanzierung lauf. Exportauträge und -forderungen (Warenlieferungen u. Dienstleistungen)

Beschreibung: Exklusiv für KMU bietet die OeKB mit dem Exportfonds-Kredit eine günstige, revolvierende Betriebsmittelfinanzierung, die sich Ihren Bedürfnissen bei Ausfuhrgeschäften anpasst. Bis zu 30 % Ihres jährlichen Exportumsatzes können so finanziert werden. Bei Tourismusbetrieben ist eine Finanzierung von maximal 14 % des jährlichen Exportumsatzes möglich.

Einreichung über die Hausbank.

Eine Förderung der  

30 %
Mobilität der Zukunft

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Förderung für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation im Mobilitätsbereich

Das Programm unterstützt Forschungsprojekte, die mittel- bis längerfristig wesentliche Lösungsbeiträge für mobilitätsrelevante gesellschaftliche Herausforderungen erwarten lassen und durch Innovationen bestehende Märkte befruchten bzw. neue Märkte generieren. Durch diese Initiative wird auf das in den Vorjahren entstandene themenspezifische Wissen und auf die Kompetenzen der FTI-Community aufgebaut, ein Fortführungspfad für erfolgsversprechende Initiativen eingerichtet, aber auch der Rahmen für völlig neue Ansätze in diesem Themenbereich eröffnet.

  1. Personenmobilität innovativ gestalten
  2. Gütermobilität neu organisieren
  3. Fahrzeugtechnologien alternativ entwickeln
  4. Verkehrsinfrastruktur gemeinsam entwickeln

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft

80 %
aws Industry-Startup.Net + aws Equity Finder

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Neutrales Matching-Services für Startups und Corporates, die Interesse an Kooperationen haben

aws Industry-Startup.Net ist ein neutrales Matching-Service für Startups und Corporates (KMU und Großunternehmen), die Interesse an Kooperationen haben.

aws Equity Finder ist die online Kontaktplattform zur Vernetzung von Unternehmen (Start-Ups) und Investorinnen und Investoren.

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

EUREKA, FFG Basisprogramm

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfristen: Juni – August 2020

Marktnahe, inernationale F&E-Projekte (2020: AI, Covid, Indien, Südafrika, Südkorea, UK)

Beschreibung: EUREKA ist ein europäisch-internationales Netzwerk für anwendungsnahe Forschung und Entwicklung (F&E) in Europa und bietet Unternehmen und Forschungseinrichtungen einen Rahmen für grenzüberschreitende Kooperationsprojekte. Derzeit sind 40 Staaten und die Europäische Union EUREKA-Mitglieder. Südkorea, Kanada, Südafrika und Chile sind assoziierte Partnerländer.

Die Ausschreibungen 2020:

  • EUREKA Cluster AI Call
  • EUREKA GlobalStars Call mit Indien
  • EUREKA – laufende Ausschreibung
  • EUREKA-Ausschreibung Südkorea
  • EUREKA-Ausschreibung UK

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft

nach Aufwand 60 %
Umweltförderung für Betriebe > Mobilitätsmanagement u. Fahrzeuge

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Elektromobilität in der Praxis, Fahrzeuge mit alternativem Antrieb, Mobilitätsmanagement

Umweltförderungen für Betriebe – Mobilitätsmanagement:

  • Aktion E-Mobilität für Betriebe 2019-2020
  • Aktion Elektro-PKW für Betriebe 2017-2018
  • E-Mobilitätsmanagement (national)
  • Elektromobilität in der Praxis
  • Förderungsaktion „E-Ladeinfrastruktur“
  • KEM E-Ladeinfrastruktur
  • Mobilitätsmanagement (ELER)

Umweltförderungen für Betriebe – Fahrzeuge:

  • Aktion E-Mobilität für Betriebe 2019-2020
  • Aktion Elektro-PKW für Betriebe 2017-2018
  • Aktion Elektro-Zweiräder für Betriebe
  • Elektro-Fahrräder und Transporträder
  • Förderungsaktion Elektro-Nutzfahrzeuge und Elektro-Leichtfahrzeuge für Betriebe

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der

30 %
Österreich-Desk der Österr. Entwicklungsbank AG

Förderart: , für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Service und Finanzierung wirtschaftlich tragfähiger Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern

Beschreibung: Für die Österreichische Wirtschaft fungiert die OeEB als wichtiger Informationsgeber, etwa durch von ihnen in Auftrag gegebene Studien, die die Möglichkeiten in Entwicklungs- und Schwellenländern ausloten. Darüber hinaus kann die OeEB bereits im Vorfeld über Investitions- und Exportmöglichkeiten für österreichische Unternehmen informieren und so einen Informationsvorsprung schaffen.

Durch die Finanzierung von Infrastruktur- und Energieprojekten aber auch durch den Aufbau des Privatsektors über Finanzintermediäre bereitet OeEB Märkte für künftige wirtschaftliche Verbindungen auf und ist so ein wichtiger Türöffner für österreichische Unternehmen. Gleichzeitig kann gerade auch mithilfe österreichischen Engagements und Know-hows die Entwicklung in diesen Ländern vorangetrieben werden.

Eine Förderung der  

100 %
Umweltförderung für Betriebe > Forschung & Innovation

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



F&E-Förderung zu Demonstrations- und Pilotanlagen, Altlasten, Wasser, Klima, Smart Cities

Umwelt-Förderprogramme für Betriebe:

  • ACRP Klimafolgenforschung
  • Demonstrations- und Pilotanlagen
  • Forschung Altlasten
  • Forschung Wasser
  • Forschungsprogramme des Klima- und Energiefonds

Eine Förderung der

Umweltförderung für Betriebe > Wasser / Abwasser

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Abwasserbeseitigung, Gewässerökologie, Forschung Wasserwirtschaft

Umweltförderung für Betriebe – Wasser:

  • Forschung Wasser
  • Gewässerökologie

Förderung nach dem de-minimis-Grundsatz

Eine Förderung der

Joint Technology Initiative „Bio-based Industries“

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 03.09.2020

Public-Private Partnerschaft zur Verwertung und Umwandlung biobasierter Produkte und Biokraftstoffe

Beschreibung: Ziele der JTI Bio-based Industries:

  • Beitrag zur Entwicklung einer Ressourcen-effizienten und nachhaltigen Wirtschaft mit geringem Energieverbrauch und CO2-Ausstoß in Europa, die v.a. in ländlichen Gebieten zu neuen Geschäftsmodellen und Steigerung der Beschäftigung führen soll.
  • Demonstration von Technologien, mit denen neue chemische Bausteine, neue Werkstoffe und neue Endprodukte aus europäischer Biomasse entwickelt werden können, um den Bedarf an fossilen Rohstoffen zu ersetzen.
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen, die die Wirtschaftsbeteiligten entlang der gesamten Wertschöpfungskette zusammenführen (Versorgung mit Biomasse – Bioraffinerien – Verbraucher biobasierter Werkstoffe, Chemikalien und Biobrenn- und Kraftstoffe)
  • Etablierung Bioraffinerie-Anlagen mit Vorbildcharakter, die Technologien und Geschäftsmodelle für biobasierte Werkstoffe, Chemikalien, Brenn und -kraftstoffe umsetzen und Kosten- und Leistungsverbesserungen in einem Maß aufweisen, das sie gegenüber fossilen Rohstoffen konkurrenzfähig macht.

Eine Förderung der FFG Forschungsförderungsgesellschaft und  EU Europäische Kommission