EVK erobert italienischen Markt

26. September 2019

 

Die österreichische EVK DI Kerschhaggl GmbH, das Expertenunternehmen für industrielle Bildverarbeitung in der Sortierung und Überwachung von Stück- und Schüttgütern in der Lebensmittel-, Recycling- und Bergbauindustrie, hat mit CFC Electronic S.r.l. einen neuen Partner, der die industriellen Bildverarbeitungslösungen am italienischen Markt anbietet.


 

CFC, der italienische Sensorspezialist repräsentiert industrielle Bildverarbeitungslösungen von EVK auf dem italienischen Markt

 

Die österreichische EVK DI Kerschhaggl GmbH, das Expertenunternehmen für industrielle Bildverarbeitung in der Sortierung und Überwachung von Stück- und Schüttgütern in der Lebensmittel-, Recycling- und Bergbauindustrie, hat mit CFC Electronic S.r.l. einen neuen Partner, der die industriellen Bildverarbeitungslösungen am italienischen Markt anbietet.

CFC Electronic mit Sitz in Granarolo dell ‚Emilia (Bologna) wurde mit dem Ziel gegründet, die italienische Marktführerschaft im Bereich der Sensorik einzunehmen. Die Philosophie von CFC ist es, Unternehmen mit hohem technischen Know- How, Innovationskraft und Führungsstärke in ihrem jeweiligen Geschäftsbereich in ihr Portfolio aufzunehmen.

Die EVK passt somit perfekt zur Philosophie von CFC. Die beiden Unternehmen stehen in einer für beide Seiten vielversprechenden Geschäftsbeziehung. EVK profitiert von der Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, welches über Know-How in der Sensorik und Erfahrung am italienischen Markt verfügt. CFC profitiert durch ein führendes Unternehmen in der hyperspektralen Bildverarbeitung mit ausgeprägtem Wissen in der Datenanalyse. Mit dieser Partnerschaft kann CFC seinen Kunden nun hochmoderne industrielle Bildverarbeitungslösungen für die Inspektion, Überwachung und Sortierung von Stück- und Schüttgütern in einer Vielzahl von Branchen anbieten.

Matjaz Novak, CEO von EVK erläutert: „Durch die Zusammenarbeit mit CFC können wir unsere bestehenden Kunden in diesem Bereich besser bedienen. Dies bringt unsere hyperspektrale  Bildgebungstechnologie  potenziellen  Nutzern  näher,  die  zuvor  gezögert haben, eine solche Technologie in ihre Sortier-, Überwachungs- oder Inspektionssysteme einzuführen. Unsere Kunden profitieren von EVKs integriertem Ökosystem, das aus Sensoren besteht, die in unsere Datenanalyseplattform eingebettet sind. „Er fügt hinzu:“ Mit unserer Plattform können Kunden die Anwendungen in kürzester Zeit an ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen. „

Gabriele Marchesini, CEO von CFC Electronic, erklärt: ‚Die neue EVK-Produktlinie spiegelt perfekt unsere Strategie wider, unser Sortiment im Bereich intelligenter Sensoren und unsere Produkte, um Datenverarbeitungsfunktionen zu erweitern. EVK ist einer der Pioniere in der hyperspektralen Bildgebung und wir freuen uns, mit ihnen bei diesem Vorhaben zusammenzuarbeiten. “Im Rahmen dieser Vereinbarung wird das EVK Professional Services Team CFC Electronic Kunden technische Unterstützung bei der Systemakquisition, Systemintegration und Anwendungsentwicklung bieten.

 

Weitere News zu diesem Thema

Call for Papers

Präsentieren Sie Ihre praktischen Erfahrungen oder wissenschaftlichen Arbeiten bei der Recy & DepoTech 2020. mehr →


Jetzt bei greenstart einreichen!

Booster für grüne Geschäftsideen in den Bereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Mobilität und Landwirtschaft. mehr →


100 Millionen für Radverkehr

Gemeinsam investieren Land Steiermark und Stadt Graz bis zum Jahr 2030 rund 100 Millionen Euro in ein breites Maßnahmenpaket für den Radverkehr. mehr →