post

EMAS-Preis 2013: Reichen Sie noch bis 04.04.2013 ein!

20. März 2013

 

 

Der EMAS-Preis wird seit 1995 als Auszeichnung des Lebensministerium (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) für Unternehmen und Organisationen verliehen, die ein vorbildhaftes Umweltmanagement betreiben.

Teilnahme:
Teilnehmen können alle in Österreich EMAS-registrierten Organisationen, deren EMAS-Umwelterklärung im Jahr 2012 oder 2013 von einem zugelassenen Umweltgutachter validiert wurde. Dies gilt für erste EMAS-Umwelterklärungen ebenso wie für aktualisierte oder revalidierte (konsolidierte) Umwelterklärungen. Senden Sie fünf Exemplare dieser Umwelterklärung zusammen mit dem Anmeldeformular bis zum Donnerstag, 4. April 2013 an das Lebensministerium. Auch eine elektronische Einreichung ist zulässig.

Preisträger:
Die Preisträger des EMAS-Preis 2013 werden im Rahmen der EMAS-Konferenz in Linz prämiert und anschließend im Wirtschaftsmagazin “GEWINN“ präsentiert.

Bewertung:
Eine Fachjury mit Vertretern aus Wirtschaft, NGO und Verwaltung wird aus den Einreichungen die Preisträger auswählen.

EMAS-Preis in zwei Kategorien:
Neben dem EMAS-Preis für Organisationen wird eine Auszeichnung für die besten Umweltmanager 2013 vergeben.

Weitere Auskünfte:
Mag. Armin Pecher; Abt. V/3
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft;
Stubenbastei 5; A-1010 Wien
Tel. +43/1/51522-1646
e-mail: armin.pecher@lebensministerium.at

Die nötigen Anmeldeformulare finden Sie im Anhang:

 

Weitere News zu diesem Thema

Austria’s Climate Tech Landscape

In einer Kooperation mit Glacier sucht der Green Tech Cluster die besten grünen Start-ups Österreichs zur Ergänzung von „Austria’s Climate Tech Landscape“. mehr →


Nachlese: Webinar Grüner Wasserstoff

Technologietrends und Markpotentiale bis 2025 wurden bei diesem Webinar zum Thema grüner Wassterstoff am 26.11.2020 besprochen. mehr →


Nachlese Webinar „Digitale Show statt Messeneuheit“

Wie kann ich mein Produkt am besten virtuell präsentieren? Wie gelingt der virtuelle Messeauftritt? Und wie kann ich diese digitale Transformation als Chance für nachhaltige Veränderung im Kundenkontakt nutzen? Diese und viele weitere Fragen wurden von den SpeakerInnen im Webinar beantwortet! mehr →