post

Effiziente Biomasse für Japan

11. Februar 2020

 

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat in Japan einen Auftrag zur Lieferung eines PowerFluid-Wirbelschichtkessels inklusive Rauchgasreinigungssystem an Land gezogen. Der Kessel ist Teil eines neu zu errichtenden Biomassekraftwerks für die Einspeisung grüner Energie ins öffentliche Stromnetz, rund 200 km südwestlich von Tokio. Das mit Holzpellets und Palmkernschalen als Hauptbrennstoffe befeuerte Biomassekraftwerk wird rund 75 MWe liefern.


 

ANDRITZ liefert weiteren PowerFluid-Wirbelschichtkessel mit Biomassefeuerung nach Japan

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Toyo Engineering Corporation, Japan, den Auftrag zur Lieferung eines hocheffizienten, zirkulierenden PowerFluid-Wirbelschichtkessels inklusive Rauchgasreinigungssystem für ein neu zu errichtendes Biomassekraftwerk auf der Insel Honshu, rund 300 km südwestlich von Tokio. Der Beginn des kommerziellen Betriebs ist für 2023 geplant.

Der von ANDRITZ gelieferte PowerFluid-Wirbelschichtkessel zeichnet sich durch niedrigste Emissionen, hohen Wirkungsgrad und hohe Verfügbarkeit sowie große Brennstoffflexibilität aus.

Der Kessel bildet einen wesentlichen Teil eines hocheffizienten Biomassekraftwerks für die Einspeisung grüner Energie ins öffentliche Stromnetz. Das mit Holzpellets und Palmkernschalen befeuerte Biomassekraftwerk wird rund 50 MWel Strom erzeugen.

Dies ist nunmehr bereits der achte PowerFluid-Wirbelschichtkessel innerhalb der letzten zweieinhalb Jahre, den ANDRITZ für den japanischen Markt liefert. Dies bestätigt die umfassenden Fachkenntnisse und anerkannte Kompetenz von ANDRITZ im Bereich biomassebefeuerter Wirbelschichtkessel. ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Anbieter von Kesseltechnologien und Anlagen zur Erzeugung von Dampf und Strom aus erneuerbaren und fossilen Brennstoffen und verfügt weltweit über eine Vielzahl an sehr erfolgreichen Referenzen.

Credit: ANDRITZ

 

Weitere News zu diesem Thema

Solarthermische Großanlage für Friesach

Das Fernwärmenetz der KELAG Energie & Wärme GmbH liefert in Friesach jährlich rund 15 Millionen Kilowattstunden Wärme. Ab Sommer 2021 werden 15% davon aus der neuen solarthermischen Großanlage von „Unser Kraftwerk“ stammen – dies entspricht dem Jahresbedarf von rund 500 Wohnungen. mehr →


Stromversorgung von Sensoren durch Vibrationen

Wie können drahtlose und unzugänglich verbaute Sensoren nachhaltig mit Energie versorgt werden? Dieser Frage widmet sich das EU-Projekt SYMPHONY. mehr →


Nachlese: Green Startup Webinar Finanzierung

Wir gaben in diesem Webinar den Ausblick für 2021. Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für dieses Jahr und welche Vorteile bringen sie? mehr →