post

e² group entwickelt ein Leitungsinformations-system für einen effizienten Betrieb

20. März 2013

 

Verwaltung von Leitungsinformationen für Gemeinden und Versorger leicht gemacht


 

In der Planungsgruppe e² group werden Innovationen gelebt um so für den Kunden energieeffiziente und nachhaltige Lösungen zu schaffen. So wurde erst kürzlich ein digitaler und jederzeit abrufbare Wasserleitungs- und Kanalkataster entwickelt.

Die Dokumentation der verlegten Leitungen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Mit dem Leitungskataster bietet die e² group ihren Kunden kostenoptimierte und maßgeschneiderte Lösungen, die den lokalen und regionalen Anforderungen optimal gerecht werden, denn ein effizienter Betrieb von Ver- und Entsorgungsanlagen ist ohne moderne Dokumentation undenkbar.

Mit dem von der e² group neu entwickelten Leistungsinformationssystem können die Daten der Kunden über das Internet abgerufen werden. Das System bietet den Kunden viele Möglichkeiten Datensätze zu verwalten. Die Aktualisierung der Informationen erfolgt über das Internet, ganz einfach auch über Smartphone oder Tablet. Damit ist ein jederzeitiger Zugriff möglich. Schadensbilder und Dokumentationen können so direkt vor Ort in die Datenbank eingetragen und somit auch in Echtzeit von jedem berechtigten Nutzer abgerufen werden. Mittels einer Smartphone-App ist die Ortung über Satellit einfach möglich und Bauteile lassen sich so leicht ausfindig machen.

„Ohne eine kommerzielle Software zu verwenden, entwickelten wir für unsere Kunden somit ein Komplettpaket zur Verwaltung ihrer Leitungsinformationen, wobei sich dies nicht auf diese Daten beschränken muss, sondern beliebig erweiterbar ist. Dieses Komplettpaket bietet den Kunden ein geographisches Informationssystem, das auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann“, so Ing. Bernhard Hammer, MBA – Eigentümer und geschäftsführender Gesellschafter der Planungsgruppe e² group.

Die Vorteile auf einen Blick:

– Aufnahme von Schadensbildern,
– Wartungsinformationen, …
– Erstellung individueller Datenebenen
– Navigation über Satellit und Kompass
– Einfache Bedienung ohne weitere CAD-Kenntnisse
– Öffentlicher Zugang (App – Store)

Quelle: e2 group Umweltengineering GmbH

 

Weitere News zu diesem Thema

Geschäftschancen an der Nahtstelle zwischen Energie und Mobilität

Das neue Green Tech Radar beleuchtet zukünftige Geschäftschancen und Entwicklungen an der Nahtstelle von Energie und Mobilität und fokussiert dabei auf die technologischen und rechtlichen Treiber sowie auf Anwendungsfälle in verschiedenen Bereichen. mehr →


Austria’s Climate Tech Landscape

In einer Kooperation mit Glacier sucht der Green Tech Cluster die besten grünen Start-ups Österreichs zur Ergänzung von „Austria’s Climate Tech Landscape“. mehr →


Nachlese: Webinar Grüner Wasserstoff

Technologietrends und Markpotentiale bis 2025 wurden bei diesem Webinar zum Thema grüner Wassterstoff am 26.11.2020 besprochen. mehr →