Daphne Nominierung

11. November 2013

 

Die steirische Ingenieur Manufaktur e² group wieder unter den Besten Österreichs im Bereich Umweltschutz Die equadrat group, bestehend aus der e2 bau und umwelt sowie dem Technischen Büro Ing. Bernhard Hammer GmbH (TBH), wurde wieder für ihre Kompetenz im Klimaschutz gewürdigt und für den Daphne Umwelttechnologiepreis nominiert.Wien, 09.10.2013: Im Rahmen einer Galanacht wurde am 9. […]


 

Die steirische Ingenieur Manufaktur e² group wieder unter den Besten Österreichs im Bereich Umweltschutz

Die equadrat group, bestehend aus der e2 bau und umwelt sowie dem Technischen Büro Ing. Bernhard Hammer GmbH (TBH), wurde wieder für ihre Kompetenz im Klimaschutz gewürdigt und für den Daphne Umwelttechnologiepreis nominiert.

Wien, 09.10.2013: Im Rahmen einer Galanacht wurde am 9. Oktober der Umwelttechnologiepreis Daphne verliehen. Von der Bohmann Verlagsgruppe unter Chefredakteur Eberhard Fuchs sowie Umweltminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich und Univ.-Prof. Dr. Harald Kainz (Rektor der TU Graz) wurden namhafte österreichische Unternehmen ausgezeichnet. Unter anderem wurde auch die Unternehmensgruppe e² group unter den Besten Österreichs im Bereich Klimaschutz nominiert.

Im Dienstleistungsspektrum sowie in der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit der e² group ist Umweltschutz die treibende Kraft. In der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung vom TBH „E4“, wird ständig nach neuen Optimierungs- und Einsparungsmöglichkeiten gesucht. Durch Kooperationen mit Wirtschaft und Fachhochschulen ist die e² group auch laufend in interessante Projekte in diesem Bereich involviert und kann ihre Erfahrungen rund um das Thema Produktinnovation und –entwicklung einbringen.

Die zuständige Fachjury zeigte sich beeindruckt über die F & E Tätigkeiten in der e² bau und umwelt sowie der TBH. Insbesonders imponiert waren die Mitglieder der Jury von der Entwicklung des Betreiberinformationssystems „e2-ois“, welches als DAPHNE Excellent Projekt ausgezeichnet wurde. So hat sich die Unternehmungsgruppe in der Entwicklung dieser Betreibersystemlösung dem Problem der Leitungsdokumentation. Damit wird es möglich Abläufe und Aufwendungen an CO2 für den Betreiber zu Reduzieren. Ressourcen werden dadurch eingespart.

Daphne Umwelttechnologiepreis:

Der Daphne Umwelttechnologiepreis wurde 2013 bereits zum 28. Mal vergeben. Der Umweltpreis richtet sich an Unternehmen, die technologisch oder ressourceneffizient am Markt agieren. Der Preis eignet sich hervorragend dazu, um umweltrelevante Innovationen ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen.



vlnr.: Eberhard Fuchs, (Chefredakteur, Bohmann Verlag), Christine Lopan (Marketing, TBH), Ing. Robert Pichler (Geschäftsführender Gesellschafter, TBH)

Fotonachweis: Fotocredit Michael Hetzmannseder


___________________________________________________________



Über die e² group:

Die e² group ist eine Ingenieur Manufaktur mit 6 Standorten in Österreich sowie zwei Niederlassungen im Ausland (Tirana/Albanien und Plovdiv/Bulgarien). Mit mehr als 65 Mitarbeitern zählt die e² group zu den größten Consultingbüros in der Steiermark.

Als Ingenieur Manufaktur mit dem Fokus auf Energieautarkie bietet die e² group Dienstleistungen und Know-how aus einer Hand und verknüpft jahrzehntelange Expertise, Qualität und Erfahrungen mit der Entwicklung neuer Standards und zukunftsträchtiger Technologien. Fachübergreifende Projektteams sorgen für Effizienz, bündeln Synergien und schaffen praxisnahe und intelligente Unikate für den Kunden.

Die e2 group gliedert sich in die e² bau und umwelt sowie in die Technische Büro Ing. Bernhard Hammer GmbH (TBH).

Die e² bau und umwelt befasst sich mit Energieerzeugung, Infrastruktur- und Bautechnik. Bauphysik und ClimaDesign stellt die fachliche Verknüpfung zwischen Bau- und Gebäudetechnik dar.

Die Schwerpunkte der TBH sind Gebäude- und Energietechnik sowie Forschung & Entwicklung.

 

Weitere News zu diesem Thema

Cluster-Empfang: Klimaschutz ist die neue Mondlandung

Der Green Tech Cluster-Empfang am 8. Juli im aiola im Schloss stand ganz im Zeichen von grünen Pionierleistungen. mehr →


Nachlese: Labor für Innovation

Am 18. Juni 2019 fanden sich rund 50 Gäste im Labor für Innovation an der TU Graz ein, um einen Nachmittag im Zeichen des „Selbermachens“ und Entwickelns von innovativen Ideen zu verbringen. mehr →


Österreichischer Verwaltungspreis 2019

Die Stadt Graz und der Green Tech Cluster freuen sich über den Anerkennungspreis des Österreichischen Verwaltungs- preises 2019 für den Green Tech Hub. mehr →