Cluster verhelfen heimischen KMU zu mehr Wachstum

4. März 2014

 

Gerade Klein- und Mittelunternhemen (KMU) haben es oft nicht einfach, Ideen oder Forschungsvorhaben ummzusetzten. Die Gründe sind mangelnde Kapazität, nicht ausreichenden Know-how oder das fehlen der richtigen Partner – etwas aus der Wirtschaft. Hier kommen Cluster ins Spiel.In Österreich gibt es mehr als 60 Cluster – mit und ohne Beteiligung der öffentlichen Hand. Regionale Zusammenschlüsse […]


 

Gerade Klein- und Mittelunternhemen (KMU) haben es oft nicht einfach, Ideen oder Forschungsvorhaben ummzusetzten. Die Gründe sind mangelnde Kapazität, nicht ausreichenden Know-how oder das fehlen der richtigen Partner – etwas aus der Wirtschaft. Hier kommen Cluster ins Spiel.

In Österreich gibt es mehr als 60 Cluster – mit und ohne Beteiligung der öffentlichen Hand. Regionale Zusammenschlüsse ohne öffentliche Beteiligung sind zum Beispiel der „Werkraum Bregenzerwald“, ein Verein aus Vorarlberger Handwerksbetrieben, oder der Kärnter Verein „me2c“, der Firmen aus den Bereichen Mikroelektronik, Mechatronik und Elektronik vernetzt.

wirtschaftsblatt.at, 05.02.2014

 

Weitere News zu diesem Thema

Infrarotheizungen – die effizienteste Art des Heizens!

Wissenschaftliche Studie belegt in drei Methoden die effizienteste Art des Heizens. mehr →


Nachlese Webinar: Kundengewinnung

Methoden und erste Schritte zum UX- Champion wurden im Webinar mit Hannes Robier von Youspi am 18. Mai 2020 behandelt. mehr →


Nachlese: Webinar „Märkte und Strategien im Wandel“

Erfolgreiche Strategien für den Export in der Krise stellte Roland Berger München in diesem Webinar vor. mehr →