„Zero Waste” mit steirischer Technologie

9. Februar 2018

 

Der steirische Umwelttechnikspezialist Binder+Co setzt neue Maßstäbe im Recycling von Altglas. Der US-Bundesstaat Colorado hat die neue Initiative „Zero Waste“ ins Leben gerufen, bei der die Technologie von Binder+Co für die Erreichung der Recyclingziele entscheidend ist. Mit einem hochentwickelten sensorbasierten Sortiersystem werden jährlich 80.000 Tonnen Glasscherben wiederverwertet. Damit steigt die Glasrecycling-Quote in Colorado von 6,25 auf 21,65 Prozent. Dafür wurde das Unternehmen für den USA-Biz-Award – auch als „WirtschaftsOskar“ bekannt – nominiert. Ebenso im Rennen: BDI mit einer BioDiesel-Anlage, die die fetthaltigen Abfallstoffe der Metropole Los Angeles in Qualitätsdiesel umwandelt.


 

“WirtschaftsOskar” 2018: And the Nominees are…

 

USA-Biz-Award der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA: 17 österreichische Unternehmen sind für Spitzenleistungen am amerikanischen Markt nominiert.

Die Academy for Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood gibt morgen, Dienstag, die Nominierungen für die Film-Oscars bekannt. „Diesmal ist leider kein österreichischer Film im Rennen, aber wir werden wieder den WirtschaftsOskar vergeben“, sagt Walter Koren, der neue österreichische Wirtschaftsdelegierte in Los Angeles. Mit dem USA-Biz-Award, dem so genannten WirtschaftsOskar, ehrt das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) heuer bereits zum achten Mal herausragende Leistungen österreichischer Unternehmen am hart umkämpften US-Markt. In das Rennen um den WirtschaftsOskar 2018 gehen siebzehn Firmen. Der WirtschaftsOskar wird in den Kategorien Startup, Investment, Innovation, Market Footprint, Trendsetter und Spectacular vergeben.

Hier gehts zu den nominierten Unternehmen.

 
 

Kontakt

Walter Koren
Wirtschaftskammer Österreich, AußenwirtschaftsCenter Los Angeles
+1 310 47 79 988
losangeles@wko.at
http://www.news.wko.at

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


Flüssige Abfälle zu sauberem Wasser

Die neue Aufbereitungsanlage für Industrie- und Gewerbeabwässer in Trofaiach von Saubermacher vereint modernste Verfahren und höchste Umweltstandards. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →