Wolfgang Jilek, ein genialer Querdenker

10. Juni 2015

 

DI Wolfgang Jilek – Landesbeauftragter, Mastermind der steirischen, österreichischen und europäischen Energieszene – tritt heuer nach 29 Jahren im Landesdienst in den wohlverdienten Ruhestand.


 

DI Wolfgang Jilek – Landesbeauftragter, Mastermind der steirischen, österreichischen und europäischen Energieszene – tritt heuer nach 29 Jahren im Landesdienst in den wohlverdienten Ruhestand. Er hat in seiner Funktion als Landesenergiebeauftragter seit 1992 wie kein anderer die Energiepolitik in der Steiermark geprägt. Mit seinen Visionen, Strategien und Programmen zur steirischen Energiezukunft nahm er stets eine Vordenkerrolle ein. Und als Karikaturist zückte er für unser Green Tech Magazine von Anfang an seine spitze Feder. Im Rahmen einer Festveranstaltung am 9. Juni sagten viele Weggefährten und wir von Herzen „Danke“!

 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →


Guinness Weltrekord: Green Tech Cluster baut größte LED

Nun ist es offiziell: Der Green Tech Cluster ist Guinness Weltrekordhalter. mehr →