Wolfgang Jilek, ein genialer Querdenker

10. Juni 2015

 

DI Wolfgang Jilek – Landesbeauftragter, Mastermind der steirischen, österreichischen und europäischen Energieszene – tritt heuer nach 29 Jahren im Landesdienst in den wohlverdienten Ruhestand.


 

DI Wolfgang Jilek – Landesbeauftragter, Mastermind der steirischen, österreichischen und europäischen Energieszene – tritt heuer nach 29 Jahren im Landesdienst in den wohlverdienten Ruhestand. Er hat in seiner Funktion als Landesenergiebeauftragter seit 1992 wie kein anderer die Energiepolitik in der Steiermark geprägt. Mit seinen Visionen, Strategien und Programmen zur steirischen Energiezukunft nahm er stets eine Vordenkerrolle ein. Und als Karikaturist zückte er für unser Green Tech Magazine von Anfang an seine spitze Feder. Im Rahmen einer Festveranstaltung am 9. Juni sagten viele Weggefährten und wir von Herzen „Danke“!

 

Weitere News zu diesem Thema

Innovationslehrgang „Green Big Data“

Big Data bietet Umwelttechnikunternehmen enorme Wachstumschancen. Daher werden im neuen Innovationslehrgang „Green Big Data“ 30 Personen der Green Tech Branche an der FH JOANNEUM und TU Graz zu Big Data Experten ausgebildet. mehr →


Magazine: Visionäre Grätzelzellen, Predictive Maintenance & Upcycling

Die Technologieführerschaft in der Umwelttechnik haben die Unternehmen im Green Tech Valley fest im Blick. Entdecken Sie in der Dezember-Ausgabe des Green Tech Magazines „World‘s 1st-Projekte“ voller steirischer Innovationen, Pioniergeist und Know-how. mehr →


Nachlese: Predictive Maintenance für Service-Exzellenz und neue Wertschöpfung

Das Thema Predictive Maintenance, der „vorausschauenden“ oder „vorhersagenden“ Instandhaltung, bietet eine vielversprechende Kombination von Service und Digitalisierung. mehr →