Wenn die Hitze Kälte bringt

9. August 2010

 

Während viele derzeit vor der Sonne flüchten, nutzen findige steirische Unternehmer deren Energie zur Kühlung und starten mit ihrer Technologie weltweit durch.Die Idee klingt so simpel wie raffiniert. Genau dann, wenn die Sonne am intensivsten scheint, ist auch der Kühlungsbedarf am höchsten. Warum also nicht die Energie der Sonne zum Antrieb von Kühlsystemen nutzen? Und […]


Während viele derzeit vor der Sonne flüchten, nutzen findige steirische Unternehmer deren Energie zur Kühlung und starten mit ihrer Technologie weltweit durch.

Die Idee klingt so simpel wie raffiniert. Genau dann, wenn die Sonne am intensivsten scheint, ist auch der Kühlungsbedarf am höchsten. Warum also nicht die Energie der Sonne zum Antrieb von Kühlsystemen nutzen? Und niemand ist mit der Technologie derzeit so weit fortgeschritten wie einige Unternehmen im steirischen Umweltcluster Eco World Styria. Lesen Sie weiter im Originalartikel.

Quelle: Kleine Zeitung / 23.07.2010

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Weltweit modernste Kühlgeräteaufbereitungsanlage

Rumpold Tschechien, eine 100 % Tochter von Saubermacher, hat den Zuschlag für die Entsorgung und Aufbereitung von rund 160.000 Kühlgeräten erhalten. mehr →


Nachlese: Chancen durch BIM und Ihr Einstieg für neue Marktchancen

Building Information Modeling (BIM) ist das neue Trendwort in der Baubranche und die Märkte in denen BIM zum Einsatz kommt wachsen. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club, Oktober 2017

Querdenken neuer Ideen und die Entwicklung innovativer F&E-Projekte standen auch diesmal wieder im Mittelpunkt des Green Tech Innovators Clubs am Dienstag, 17. Oktober 2017. mehr →