Weltweit erstes Zentrum zur Nutzung von Ernteresten

11. November 2015

 

Green Tech Cluster-Franz und Harald Tschiggerl

In Halbenrain in der Südsteiermark geht man innovativ an die Nutzung von Getreide- und Maispflanzen heran. Auf Initiative der Landwirtschaftskammer nutzt die Gruppe rund um Franz und Harald Tschiggerl nicht nur das Korn, sondern jetzt auch die vermeintlich wertlosen Reststoffe, um Biodünger, Tierstreu oder Heizpellets herzustellen. In der neu eröffneten Anlage werden aus zerriebenen Maisspindeln Pellets für Biowärmeheizungen hergestellt, die nun auch für den Gebrauch in Privathaushalten zugelassen werden.


 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Weitere News zu diesem Thema

Partnertag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der REMONDIS Gruppe

Am Donnerstag, 05. Juli 2018, fand im Ecoport der Firma Saubermacher auf Initiative von Herrn KR Hans Roth gemeinsam mit dem Green Tech Cluster und dem Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) ein Partnertag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der REMONDIS Gruppe statt. mehr →


Nachlese: Neue Wertschöpfung durch die digitale Abfallwirtschaft

Der Aufholbedarf, aber auch die Chancen für Unternehmen der Abfallwirtschaftsbranche durch Digitalisierung sind sehr groß. Genau diese Chancen für neue Wertschöpfung durch Digitalisierung in der Abfallwirtschaft standen im Mittelpunkt des Workshops am 14. Juli 2018. mehr →


Batterierecycling as a Service

Eine neue High-Tech-Recyclinganlage für Lithium-Ionen-Batterien wurde von Redux Recycling, einem Unternehmen der Saubermacher Gruppe, in Bremerhaven (D) errichtet. mehr →