Weltmeister in Schladming

27. Februar 2013

 

Nachlese zum 1. Clustertreffen in Schladming


Angefeuert vom aktuellen „Weltmeisterteam in der Energie- und Umwelttechnik“– den ECO Clusterunternehmen – stürmte auch das ÖSV Team bei der Schi WM in Schladming am Abend des 12. Februar 2013 das Siegerpodest.

Die ECO Mitgliedsunternehmen trafen sich vorab zum 1. ECO Clustertreffenmit Gästen anderer österreichischer Umweltcluster zum Netzwerken. Im thematischen Fokus stand die grünste Schi WM aller Zeiten“ und deren nachhaltige Gestaltung unter Einsatz innovativer Umwelttechniklösungen und nachhaltiger Konzepte. Vorgestellt wurden die Projekte von den OK RepräsentantInnen Martin Weishäupl, Harald Griesser und Nina Sulzenbacher. Ganz im Sinne der Umwelt reisten viele TeilnehmerInnen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an und nutzten den von Siemens zur Verfügung gestellten E-Bus um ins Schistadion zu gelangen.

Anreise mit dem Zug zum Clustertreffen nach Schladming

Der von Siemens zur Verfügung gestellte E-Bus

Ankunft am Veranstaltungsort des Clustertreffens – Hotel Tauernblick

Anmeldung und Ausgabe der Schi-WM Tickets

Mag. Nina Sulzenbacher, Harald Griesser, Mag. Martin Weishäupl und Nachhaltigkeitskoordinator DI Dr. Hofrat Wilhelm Himmel

Gäste der Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH mit Herrn DI Andreas Tschulik vom Lebensministerium

Begrüßung des Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann

Diskussion bei der Veranstaltung

Fahrt mit dem E-Bus zum Medienzentrum

Fahrt mit dem E-Bus zum Haus Austria

Auf dem Weg zum Schi-WM Teambewerb

Teambewerb

Super Stimmung im Fan-Bereich

Österreich im Finale

Österreich gewinnt Gold im Teambewerb

Begrüßung – Landesdirektor Bernd Meister von der UniCredit Bank Austria AG

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Grüne Fernwärme für Graz

Der Umbau des Grazer Fernwärmenetzes schreitet weiter voran. Die Restwärme der Papierfabrik Sappi aus Gratkorn versorgt ab sofort 20.000 Haushalte mit ökologischer und regionaler Energie. mehr →


Vom urbanen Fettberg zur grünen Mobilität

Der steirische Anlagenbauer BDI konnte sich einen Großauftrag für den Bau einer Biodiesel-Anlage in Kalifornien sichern. mehr →


Grüne Millioneninvestition

Der steirische Anlagenbauer BDI investiert rund 16 Millionen Euro in den Bau einer Industrieanlage zur Produktion von Algenbiomasse in Hartberg. mehr →