Unsere Wirtschaft braucht mehr als nur den Autocluster

30. September 2010

 

Kein Bundesland wurde stärker von der Krise getroffen als die Steiermark. Dennoch werden Zukunftspläne für die Wirtschaft im Wahlkampf totgeschwiegen. Warum der „Zaster vom Cluster“ nicht ausreicht und die frühe Erholung keine politische Hängematte sein darf.Lesen Sie mehr im Originalartikel.Quelle: Kleine Zeitung / 19.09.2010


 

Kein Bundesland wurde stärker von der Krise getroffen als die Steiermark. Dennoch werden Zukunftspläne für die Wirtschaft im Wahlkampf totgeschwiegen. Warum der „Zaster vom Cluster“ nicht ausreicht und die frühe Erholung keine politische Hängematte sein darf.

Lesen Sie mehr im Originalartikel.

Quelle: Kleine Zeitung / 19.09.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Neue Wertschöpfung durch die digitale Abfallwirtschaft

Der Aufholbedarf, aber auch die Chancen für Unternehmen der Abfallwirtschaftsbranche durch Digitalisierung sind sehr groß. Genau diese Chancen für neue Wertschöpfung durch Digitalisierung in der Abfallwirtschaft standen im Mittelpunkt des Workshops am 14. Juli 2018. mehr →


Innovation made in Styria – Holzbaupionier Kulmer zeigts vor!

Frei nach dem Motto „ressourcenschonend, smart & spektakulär“ lud der Holzcluster gemeinsam mit dem Green Tech Cluster am 6. Juni ins steirische Pischelsdorf zu einem stärkefeldübergreifenden Clustertreffen bei Kulmer Holz-Leimbau. mehr →


Nachlese: TopRunner Start-up Workshop

In diesem Green Tech TopRunner Workshop hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, sich mit der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Start-ups auseinanderzusetzen, um so neue Impulse für Innovationen zu erhalten. Michael Wlaschitz und Janos Török von Pioneers führten fachlich durch den Workshop und gaben am Vormittag eine Einführung in die Arbeitsweise und Besonderheiten von Start-ups. mehr →