Umwelttechnik in der Steiermark ist 100 Jahre alt

30. September 2013

 

ECO-CLUSTER


 

GRAZ. Die rund 170 Mitgliedsunternehmen des steirischen Umwelttechnik-Clusters ECO erwarten heuer ein Wachstum von rund sieben Prozent. 2012 setzten die ECO-Betriebe zusammen 10,17 Milliarden € um, davon waren 3,58 Milliarden € reiner Umwelttechnik-Umsatz. Die Zahl der Umwelttechnik-Beschäftigten in den Cluster-Unternehmen beträgt 17.870.

Umwelttechnik ist in der Steiermark schon 100 Jahre als – was der ECO-Cluster am neuen Murkraftwerk Gössendorf südlich von Graz feierte. Im Sommer 1913 hat der Steirer Viktor Kaplan seine Wasserturbine mit einstellbaren Laufschaufeln zum Patent angemeldet. Künftige steirische Umwelt-Wertschöpfung sollen Innovationen wie der Heizlack von Qpunkt Villinger, der mobile Diesel-Brennstoffzellen-Stromgenerator von AVL, eine neue gebäudeintegrierte Windturbine von Wind2Power oder die BIO-Crack-Technologie für Treibstoffe aus Reststoffen von BDI bringen.

Wirtschaftsblatt, 13. September 2013

 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →


Guinness Weltrekord: Green Tech Cluster baut größte LED

Nun ist es offiziell: Der Green Tech Cluster ist Guinness Weltrekordhalter. mehr →