Strategieforum „Plus-Energiegebäude“

17. Juni 2010

 

Am 20. Mai 2010 veranstaltete die AEE INTEC in Kooperation mit dem Landesenergiebeauftragten der Steiermark, DI Wolfgang Jilek, zum zweiten Mal das „Strategieforum“, diesmal zum Thema „Das Gebäude als Energieproduzent – Auf dem Weg zum Plus-Energiegebäude?“. Ein hochkarätiges Podium und Auditorium diskutierte energetische Aspekte rund um das Gebäude der Zukunft.Der Begriff „Null- oder Plus-Energiegebäude“ wird […]


 

Am 20. Mai 2010 veranstaltete die AEE INTEC in Kooperation mit dem Landesenergiebeauftragten der Steiermark, DI Wolfgang Jilek, zum zweiten Mal das „Strategieforum“, diesmal zum Thema „Das Gebäude als Energieproduzent – Auf dem Weg zum Plus-Energiegebäude?“. Ein hochkarätiges Podium und Auditorium diskutierte energetische Aspekte rund um das Gebäude der Zukunft.

Der Begriff „Null- oder Plus-Energiegebäude“ wird immer mehr zu Marketingzwecken verwendet, allerdings ohne eindeutige und wissenschaftlich strapazierbare Begriffsbestimmung und Methodik der Bilanzierung. Die Länder der europäischen Union werden sich der Herausforderung in naher Zukunft stellen müssen – ab 2020 dürfen laut der Novellierung der EU-Richtlinie „Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden“ nur mehr „Nearly Net Zero Energy Buildings“ errichtet werden.

In einer Reihe von Fachvorträgen wurden die vielfältigen Herausforderungen auf dem Weg zum „Plus-Energiegebäude“ aufgeworfen und anschließend gemeinsam mit dem Publikum diskutiert.

Das Franziskanerkloster in Graz bot einen würdigen Rahmen für die mehr als 75 TeilnehmerInnen des Strategieforums, das mit einer Besichtigung der aktuellen Sanierungstätigkeiten im Kloster und weiteren Diskussionen bei einem Bio-Buffet abschloss.

Die Fachvorträge der einzelnen Referenten und die weitere Berichterstattung über die Veranstaltung finden Sie auf: AEE INTEC

 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


Mobilitätsstudie anlässlich der heurigen Mobilitätswoche gewinnen

Der Grazer Klimabündnis Betrieb Greendrive verlost anlässlich der heurigen Mobilitätswoche eine Mobilitätsstudie für Unternehmen inkl. Beratungsgespräch im Wert von 2.000 €. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →